Reiseland Deutschland

Reisen - Index 00

14.08.2014

Punschlied von Friedrich Schiller

Funkelnd wie ein Sohn der Sonne, Wie des Lichtes Feuerquell, Springt er perlend aus der Tonne Purpurn und kristallenhell.
Und erfreuet alle Sinnen, Und in jede bange Brust Gießt er ein balsamisch Hoffen Und des Lebens neue Lust.   <= = ­=>

Sachsen in der Zeit der Reformatio­n und des Dreißigjährigen Kriegs.

Geschichte des Kurfürstentums Sachsen bis 1650


Sachsen in der Zeit der Reformation und des Dreißigjährigen Kriegs.
In der ältern Linie folgte nach dem Tode des Kurfürsten Ernst (1486) sein älterer Sohn, Friedrich III., der Weise, welcher an den Bestrebungen für eine Reichsreform hervorragenden Anteil hatte, aber 1519 die ihm angebotene Kaiserkrone ablehnte. Von der von ihm 1502 gegründeten Universität Wittenberg ging die Reformation aus, deren Entwickelung vom Kurfürsten beschützt wurde. Nachdem derselbe mitten in den Schrecken des Bauernkriegs gestorben (5. Mai 1525), folgte ihm sein Bruder Johann der Beständige (1525-32), welcher ein entschiedener Anhänger der neuen Lehre war und nach dem Torgauer Bündnis und nach dem ersten Reichstag von Speier (1526) durch Luther die Reform in Sachsen durchführen ließ. Auf den Reichstagen von Speier (1529) und Augsburg war er das Haupt der protestantischen Partei und trat an die Spitze des Schmalkaldischen Bundes. Ein noch gläubigerer Bekenner der evangelischen Lehre war sein Sohn und Nachfolger Johann Friedrich der Großmütige (1532-47), der daher auch unter dem Einfluß der Theologen stand. In den Albertinischen Landen war auf Albrecht den Beherzten 1500 sein älterer Sohn, Georg der Bärtige, gefolgt, der 1515 Friesland an Karl von Österreich abtrat. Derselbe war entschiedener Gegner Luthers, dessen Lehre sich trotzdem in seinem Gebiet ausbreitete und unter Georgs Bruder und Nachfolger Heinrich dem Frommen (seit 1539) auch eingeführt wurde. Auch Heinrichs Sohn Moritz (1541-53) war der evangelischen Lehre zugethan, vermählte sich mit einer Tochter Philipps von Hessen und stiftete aus dem Vermögen der eingezogenen Klöster die Fürstenschulen Pforta, Meißen und Grimma.
Aber er war nicht gesonnen, sich seinem Ernestinischen Vetter unterzuordnen, geriet mit Johann Friedrich besonders wegen der sächsischen Bistümer in offenen Streit, trat beim Ausbruch des Schmalkaldischen Kriegs 1546 in geheime Verbindung mit dem Kaiser und fiel, nachdem ihm die Übertragung der Kur versprochen worden, in dessen Lande ein, während die Verbündeten in Süddeutschland standen. Johann Friedrich eilte sofort herbei, trieb Moritz bis zur böhmischen Grenze zurück, ward aber vom nachrückenden kaiserlichen Heer 24. April 1547 bei Mühlberg geschlagen und gefangen und mußte in der Wittenberger Kapitulation (19. Mai 1547) auf die Kur und den größten Teil seiner Lande verzichten, mit denen 4. Juni Moritz vom Kaiser belehnt wurde. Den Ernestinern blieben nur die meisten Besitzungen in Thüringen (s. Auswahl Sachsen, Ernest. Linie, Sachsen 125). An König Ferdinand von Böhmen mußte Moritz das Herzogtum Sagan u. die Lehnshoheit über Reuß abtreten.
Um seinen Verrat an seinen Glaubensgenossen zu sühnen und die kirchliche und politische Unterjochung Deutschlands durch die Spanier abzuwehren, erhob sich Moritz 1552 gegen Karl V. und zwang ihn zum Passauer Vertrag, welcher den evangelischen Reichsständen Religionsfreiheit zusicherte. Nachdem er an der bei Sievershausen (9. Juli 1553) empfangenen Wunde 11. Juli gestorben war, folgte ihm sein Bruder August (1553-86) als Kurfürst. Mit seinen Ernestinischen Vettern setzte er sich durch den Naumburger Vertrag (24. Febr. 1554) auseinander, schädigte dieselben aber schwer, indem er die Vollstreckung der Acht gegen Johann Friedrich den Mittlern übernahm, sich für die Kosten derselben vier Ämter abtreten ließ und ihnen einen großen Teil der hennebergischen Erbschaft entriß. Aus Furcht davor, daß ihm die Kur wieder entrissen werden könne, hielt er ängstlich am Augsburger Religionsfrieden fest und schloß sich eng an das Haus Österreich an. Die Wühlereien der päpstlichen Partei für die Gegenreformation ließ er unbeachtet, und während bisher seine Universität Wittenberg mit dem streng lutherischen Jena heftige theologische Kämpfe ausgefochten hatte, wurden 1574 die Philippisten auch in Sachsen gestürzt und durch die Einführung der Konkordienformel (1580) die lutherische Orthodoxie zur Herrschaft erhoben. Im Innern schuf August durch seine Gesetzgebung (besonders die Konstitutionen von 1572) ein wohlgeordnetes Staatswesen, organisierte die Behörden, regelte die Finanzverwaltung und beförderte, hauptsächlich durch eignes Beispiel bei der Bewirtschaftung der Kammergüter, Ackerbau, Gewerbe und Handel. Das Gebiet seines Staats rundete er durch neue Erwerbungen ab, bei denen er in den Mitteln allerdings nicht wählerisch war. So erlangte er 1570 von den Herren von Plauen das Vogtland wieder, erwarb 1573 von den Grafen von Mansfeld deren Halberstädter Lehen und erhielt 1581 die Administration des Stifts Meißen. Das Albertinische Sachsen bildete ein geschlossenes Territorium, das in Kreise eingeteilt war: den Kurkreis, Thüringen, Meißen, wovon 1691 der erzgebirgische Kreis abgetrennt wurde, das Osterland und das Vogtland, wozu 1588 noch der Neustädter Kreis kam.
Unter Augusts Sohn Christian I. (1586-91) strebte der Kanzler Crell, der katholischen Reaktion einen protestantischen Bund entgegenzustellen; aber der frühe Tod des Kurfürsten vereitelte denselben, und unter der Vormundschaft des Herzogs Friedrich Wilhelm von Altenburg (bis 1601) für Christian II. (1591-1611) führte das Bündnis des sächsischen Adels mit der orthodox-lutherischen Partei den Sturz Crells herbei, worauf die Herrschaft des strengen Luthertums durch Einführung des Religionseides und unnachsichtliche Verfolgung des Kryptocalvinismus gesichert wurde. Hiermit trennte sich Sachsen ganz von den reformierten Reichsständen; es beteiligte sich nicht an dem Widerstand gegen die immer gefährlichere Gegenreformation und schloß sich der Union nicht an, verlor aber damit auch allen Einfluß in Reichs- und Religionsangelegenheiten und erwarb im jülich-klevischen Erbstreit nichts als Titel und Wappen dieser Herzogtümer. Dieser Politik blieb Christians II. Bruder, Kurfürst Johann Georg I. (1611-56), auch während des Dreißigjährigen Kriegs getreu. Er lehnte 1619 die ihm angebotene böhmische Krone nicht nur ab, sondern unterstützte auch Kaiser Ferdinand bei der Unterwerfung Schlesiens und der Lausitz und beobachtete aus Trägheit und Selbstsucht eine unfruchtbare Neutralität, bis Tillys Einbruch in Sachsen ihn 1631 auf Gustav Adolfs Seite trieb. Die sächsischen Truppen nahmen an der Schlacht bei Breitenfeld teil und rückten dann in Böhmen ein, woraus sie Wallenstein 1632 vertrieb. Nach dem Tod Gustav Adolfs und der Niederlage der Schweden bei Nördlingen (1634) kehrte Sachsen jedoch im Frieden von Prag (30. Mai 1635), der ihm den erblichen Besitz der Lausitzen einbrachte, zu dem Bund mit dem Kaiser zurück. Für diesen Abfall nahmen die Schweden die grausamste Rache in wiederholten Einfällen, von denen dasselbe erst durch den Waffenstillstand zu Kötzschenbroda (27. Aug. 1645) erlöst wurde. 1650 räumten die Schweden das Land gänzlich, nachdem dessen Anteil an der schwedischen Kriegskontribution, 267,107 Thlr., abgezahlt worden. Die Bevölkerung war von 3 Mill. auf die Hälfte vermindert, Wohlstand, Handel, Gewerbe und Bildung auf lange schwer geschädigt, fast vernichtet.

Werbung + Reise Links + Andere Informationen

Nagel in einem Stück Holz verrostet nicht.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ein Nagel saß in einem Stück Holz. Der war auf seine Gattin sehr stolz. Die trug eine goldene Haube und war eine Messingschraube. Sie war etwas locker und etwas verschraubt, sowohl in der Liebe, als auch überhaupt. Sie liebte ein Häkchen und traf sich mit ihm in einem Astloch. Sie wurden intim. Kurz, eines Tages entfernten sie sich und ließen den armen Nagel im Stich. Der arme Nagel bog sich vor Schmerz. Noch niemals hatte sein eisernes Herz so bittere Leiden gekostet. Er preßte die Hände zusammen und drückte sie auf seine Brust. 1262 bis 1266. Mit einem letzten Kuss für Isolde provoziert Tristan Melot derart, dass dieser gegen den Verräter das Schwert zieht. Tristan dringt auf ihn ein, verteidigt sich aber nicht und sinkt, von Melot schwer verwundet, in Kurwenals Arme. Bis 200 erschienen drei weitere Fünfteiler, zuletzt in Satans Diensten von Nr. 1600 bis 1604. Er machte ein Kreuz vor sich und erwartete mit der größten Angst und mit der äußersten Sehnsucht den Anbruch des Tages. Er war in diesen Tagen seiner selbst nicht sicher. 1998 erschien der erste Fünfteiler als Nr. Sie warfen blendende Strahlen zur Erde, und die Farben wechselten von weiß zu grün und gelb. 1470 bis 1474 sowie 2003 als Nr. Die beiden anderen Fünfteiler erscheinen 2002 als Nr. Räuber, so hatte der Flüchtling gesagt, Waren es, die den Laios erschlugen. Weisse Zunge; Trockenheit im Halse, bei Tag und Nacht; Kratzen und Brennen im Halse; Schründen und Brennen im Halse; Früh, Schleim-Rachsen aus dem Rachen; Schleimiger Geschmack im Munde; Käsiger Mund-Geschmack; Geschmacks-Mangel; Aufstossen; Krampfhaftes Aufstossen; xx Nagel Stück Holz verrostet Häkchen Astloch […]

Read more…

Der Schmetterling im Schoß der Welle.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Dir scheint die Rose frisch und rot zu sein, Mir aber scheint in ihrer Brust der Tod zu sein, Weil sie der Wurm in ihrem Grund umschleicht; Was diesem Gift, scheint jenem Brot zu sein, Der Schmetterling, der um die Flamme streicht, Glaubt nicht von ihrer Glut bedroht zu sein. Wie seltsam oft sich Gut und Böses gleicht, Es scheint auch dies ein göttliches Gebot zu sein. Quelle: Vermischte Gedichte Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905 www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH Netz Welle Fang Himmel Am Himmel Holder trauter Stern im Schoß der Welle, Wenn dein Licht sich zeigt im Schoß der Welle, Tauchen glänzend, wie zum Festempfang, Tausend Flammen auf im Schoß der Welle, Und es breitet sich die Flut entlang Wie ein goldner Weg im Schoß der Welle; Aber weder Hand, noch Netz zum Fang Hascht dich jemals auf im Schoß der Welle; Ewig fern bleibt uns dein lichter Gang, Wie am Himmel, auch im Schoß der Welle. Es macht mir große Freude, diese Menschen zu behandeln und ich bin immer wieder positiv überrascht, wie sich Menschen, die depressiv verstimmt oder schwach waren, sich bei so einer Heilung wie aus einer Verpuppung befreien und ein strahlender Schmetterling werden. Alles müssen wir erlernen,Nun, so lernen wir uns freuen! Olympische KronenAchtet in solchem Tumult nur wer im Stillen sie trägt. Erst wenn Phöbus sich entfernt,Wagt sich Momus aus dem Hause. Ich halte die Hashimoto also durchaus für heilbar und kann schon in meiner eigenen Praxis mehrere hunderte Fälle für diese Behauptung anführen. Ich halte viel von der Naturheilkunde und bin immer wieder verblüfft, wie stark Knoten in der Schilddrüse schrumpfen oder sich auflösen können. Laß mich, Freund, in meiner WeiseDir ein artig Liedchen singen! Nur in Träumen und Alpträumen reißt es uns in die Tiefe. Aber so laß mich verschwenden, so laß mich zahlen! Klarer Himmel von Frühling bis Herbst, versteht ihrs im Norden? Und wie die Menschen, die unter dieser Fehlfunktion gelitten haben, wieder kraftvoll und freudig im Leben stehen. Eine scharfe Windboe riss sie jäh auf ihren Traumbildern. Wünsch ich, Grazien, eure Huld,Eure Schönheit, holde Veilchen? […]

Read more…

Flickenpracht im Frühlingslicht.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

In der eisigen Oede bin ich allein. Hart klingt mein Schritt auf dem harten Stein. Und die Träne, die mir so rasch den Blick verdunkelt, kriecht scheu ins Herz zurück. Ein Windstoß kommt aus dem Pinienhain, und die Kränze klappern wie Totenbein. O du Ewige, Weltenbeschattende du, Mutter des Lebens, zeugende Ruh, wie haben sie dich so klein gemacht, mit ihrer Plunder- und Flickenpracht! Sie spielten ein gellendes Jahrmarktsstück auf deiner heitern himmlischen Harfe und hängen die grinsende Faschingslarve vor deinen gütigen Mutterblick. Man drückte die Hoffnung aus, daß seitens der Stadt auch das Freibad wieder als Spielort zur erfügung steht. Bei der fast 2 Monate langen Probezeit konnten nicht nur die Biergartenbesucher am Freibad Künzelsau die täglichen Fortschritte miterleben und erahnen, wie viel Arbeit hinter einer solchen nszenierung steht. Das einmalige Ambiente im idyllischen Freibad in Künzelsau und die lockere Atmosphäre der Inszenierung mit mehreren Spielorten innerhalb des Geländes sorgten für viel Gespräche folgende Schon nach der Premiere am 25. Juni war klar: Es wird ein großer Erfolg, und es geht im Sommer 2012 weiter! Auch Regisseur Franz und Bühnenbildnerin, Nina, waren angereist. Wird sich der neu gegründete Künzelsauer Amateurtheaterverein etablieren? Die über 40 Akteure auf und hinter der Bühne widmeten dieser dee fast ihre gesamte Freizeit. Der große Einsatz und die vielen Proben haben sich gelohnt. nsgesamt 7 Aufführungen an 3 Wochenenden überzeugten die Zuschauer. Wer nicht beruflich verhindert ist, spielt auch in der SaisVon 2012 wieder mit. m November sollen die ersten Textlesungen beginnen. Die ersten neuen Ideen für die Inszenierung vor Ort mit sicherlich spannenden Überraschungen sind schon am Entstehen. Am 10. Juni schließlich war es so weit. Die Gärtnergasse war leicht gefunden, ebenso das Haus. Die Töne der Violine ließen sich auch diesmal hören, aber durch das geschlossene Fenster bis zum Ununterscheidbaren gedämpft. Ich trat ins Haus. Die Mitte des Zimmers von Wand zu Wand war am Boden mit einem dicken Kreidenstriche bezeichnet, und man kann sich kaum einen grelleren Abstich von Schmutz und Reinlichkeit denken, als diesseits und jenseits der gezogenen Linie, dieses Äquators einer Welt im kleinen, herrschte. […]

Read more…

Drang nach Wissen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Kutte ist ein Röcklein, drin man sich hat bequem; ein Hauskleid für die Sünde, weich, warm und angenehm. Ein Beichtstuhl, drin das Pfäfflein der Nonne Liebe schwört, und ich - bin eben einer, der in die Kutte gehört. Mich freut's, Dich so zu finden, Du scheinst von leichtem Sinn, du wirst mich gut erheitern, wenn ich verdrossen bin. Ach, ich bin oft verdrossen, und zürne dem Geschick: Weil Andres mir verschlossen, sucht' ich bei Euch das Glück. Gespenster seit dem letzten Winter, wo der Herzog von Meiningen den unerhörten Schritt gewagt hatte, die Gespenster auf seine Bühne zu bringen, wo Berlin dem Beispiel gefolgt war und ein Kreis junger Heißsporne den Dichter auf den Schild erhob, las und hörte ich oft von ihm, als von einem halb Verrückten, einem, der mit Wollust im Schmutze wühle. Mich überrieselte es eigen, als ich den entgeisterten Ausdruck seines Gesichts bemerkte. Aber wer denkt an Bürgerpflicht, wenn sie der Staat nicht ordnet? Erst taten wir uns nichts zuleide, Dann fing das Herz uns an zu grollen, Nnoch war der alte Fluch im Rollen. Wie glücklich sind demnach diejenigen, welche den Mittelweg treffen können. In diesem Augenblick überraschen sie Marke und sein Hofstaat, vom Verräter Melot angeführt. Schon traten wir auf Landeswegen Mit Mörderblicken uns entgegen; Da wies der Rätier einig Wort Ihn südlich und mich nördlich fort. Ebenen Flusses gleitet das Leben Und ein blühendes Töchterpaar Und ein kräftiges Paar von Söhnen Entsprosset dem glücklichen Ehebund. Man sprach dort von ihm wie von einem Apostel. Und ich glaube auch, daß viele durch dergleichen Begebenheiten von dem Aberglauben zum Unglauben verleitet worden. Der Name wirkte vollends wie Sprengstound folgende Ich nahm nichts mit als eine Menge von Lobsprüchen, womit mich die Bauren wegen meiner Beredsamkeit auf der Kanzel belegten. Wir können sie nicht erreichen, sagte Trevanion, und indes er einige Schritte tat, schwand die Lichterscheinung dahin. Jedes Privilegium wird ein Staat im Staate und beweist die Krankheit der Gesetze. Der Staat wird nur gesichert durch reinen Besitz und reine Veräußerung auf gleiche Bedingung für alle. Ihn kennen zu lernen, hatte ich gar kein Verlangen getragen, denn auf der Suche nach neuen Idealen konnte er unmöglich ein Wegweiser sein. […]

Read more…

Wissenschaften, Gesetze, Erziehungsmethode und Gewohnheiten der Einwohner von Liliput.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Von ihrer Gelehrsamkeit, die viele Menschenalter bei ihnen geblüht hat, will ich hier nichts sagen. Ihre Art der Schrift ist aber sehr sonderbar; sie schreiben weder wie die Europäer von der Linken zur Rechten noch von der Rechten zur Linken wie die Araber, noch von oben nach unten wie die Chinesen, sondern quer über das Papier, von einer Ecke des Bogens zur anderen, wie die englischen Damen. Zänkereien und Intrigen sind an Höfen so gang und gäbe, daß ich nicht länger auf den Verleumdungen zu verweilen brauche, die von meinen Neidern ausgedacht wurden, um die Kaiserin noch weiter gegen mich aufzubringen. Dort in der alten Burg des Kadmos An des ermordeten Königs Statt Waltet Kreon in schweren Sorgen. Frau de Ruyters hatte an Marie einen ausführlichen Brief geschrieben. Isolde versichert, ihm folgen zu wollen, wohin er auch gehe. Saures Aufstossen; Hungrige Früh-Uebelkeit; Lechzen nach Erquickendem; Hunger nach dem Essen; Heisshunger; Nach sauren Genüssen, stets Würmerbeseigen; Uebelkeit nach dem Essen; xx […]

Read more…

Strom der Wahrheit meine Seele lauscht entzückt.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wenn versunken Licht und Lärmen, sitz ich bei der Lampe Schimmer oft im nächtlich stillen Zimmer, wo Gedanken mich umschwärmen, auf ein altes Buch gesenkt meine Stirne ernstbeschwert; Kühlung mir der Nachtwind schenkt durch das Fenster unverwehrt. Wundersame Lieder sausen draußen Wind und Wald und Wetter, und es wehn des Buches Blätter; welch ein feierliches Brausen! Und ich lausche und ich lausche, an ein Ufer fern entrückt. - Rausche Strom der Wahrheit, rausche! Meine Seele lauscht entzückt. Von 1981 bis 1990 war aly nach Marenice eingemeindet. 1995 erfolgte die Öffnung von Grenzübergängen für Wanderer zwischen aly und Hain beziehungsweise Jonsdorf. m Jahr 2011 wurde der Grenzübergang nach Jonsdorf auch für Pkws geöffnet. Aber auch in der Beschreibung der Eingeborenen sparte man die Lobsprüche nicht. Schließlich gesellten sich zu ihnen auch Leute, welche die Gabe hatten, die neuentdeckte Inselwelt in Europa populär zu machen, wie Kotzebue und Chamisso. Seine in englischer und französischer Sprache abgefassten Reisebeschreibungen machten ungeheures Aufsehen. In Deutschland wurden die Entdeckungen namentlich durch seinen Begleiter auf der zweiten Reise, unsers Landsmann Reinhold Forster, bekannt. Man sprach zu der Zeit von den Südseeinseln wie von einem wiedergefundenen Paradies. Ihre zum ersten Male geschaute Naturschönheit übte einen mächtigen Zauber auf die nordischen Besucher aus. Wenn doch die Gedanken mir die Liebste brächten, entwickelte sich im Lehrhause des Jakob zu einem Jünglinge von oberflächlicher Kenntnis des Talmuds, lernte kabbalistische Floskeln, erlernte aber eine Gewandtheit in jenem pompös klingenden, aber hohlen und nichtssagenden rabbinischen Stile jener Zeit, worunter sich die Gedankenarmut verbergen konnte. So war dieser in das reiche Haus gekommen und hatte infolge seines Glückswechsels allen Halt verloren, wenn er ihn überhaupt je gehabt hat. Auf welchem Wege ihre gegenseitige Bekanntschaft und Anhänglichkeit entstanden ist, läßt sich nicht ermitteln. Nathan Ghazati in die Hand gespielt hat, um ihn von seinem Messiastum zu überzeugen. Genug, dieser wurde sein eifrigster Anhänger, ob aus Überzeugung oder Heuchelei, um eine Rolle zu spielen, ist in dieser Geschichte, wo naiver Glaube, Selbstbetrug und geflissentliche Täuschung so nahe aneinander grenzen, nicht mehr zu unterscheiden. Dieser Jüngling wurde plötzlich aus drückender Armut in Wohlhabenheit versetzt. […]

Read more…

Wir überfallen unterwegs seine Begleitung! So .

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

lange wir noch Hoffnung haben, ihn durch List frei zu bekommen, so lange soll kein Menschenleben beschädigt werden. Aber wir haben nur noch die Zeit von einer Nacht! Diese Zeit ist lang genug. Dann wandte ich mich an den Engländer: Sir, ich brauche Wein für den Mutesselim. Wäre Wein wert, dieser Kerl! Mag Wasser trinken! Kaffee, Lindenblüten, Baldrian und Buttermilch! Er hat mich um Wein gebeten! Schlingel! Darf doch keinen trinken! Ist Mohammedaner! Die Moslemin trinken ihn ebenso gern wie wir. Ich möchte uns sein Wohlwollen erhalten, solange wir es brauchen. Schön! Soll Wein haben! Wie viel? Ein Dutzend. Ich gebe die Hälfte und Ihr die andere. Pshaw! Kaufe nicht halben Wein. Hier Geld! Er reichte mir die Börse hin, ohne daß es ihm einfiel, zu bemerken, wie viel ich ihr entnahm. Er war ein Gentleman und ich ein armer Teufel. Wie ist's? fragte er. Retten wir Amad? Ja. Heute? Ja […]

Read more…

Effektive, individuelle Sprachkurse an privat Sprachschule in Berlin-Wedding, bei Ihnen daheim beziehungsweise in der Firma.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sprachkurse mit diesen Schwerpunkten: Alltagskommunikation ("small talk") - freies Unterhalten - Meinungsäußerungen - Erklären wie Diskutieren - Supplieren der eigenen Standpunkt sowie Überzeugen des Gesprächspartners bei Fremdsprache - Verhandlungssprache - verstehendes Perzipieren - fremdsprachige Band - Protokollieren von Zu Protokoll bringen zu unterschiedlichen Themen - Grammatiktraining unter Zuhilfenahme von praxisnaher Beispielsätze wie auch realer Situationen - systematisches Vokabeltraining zu diversen Fragestellungen - Zusammenfügung von Lese- wie Übersetzungstechniken - Reaktivierung wie Auffrischung vorliegender Sprachkenntnisse - Agentur vielfältiger Redewendungen der Soziolekt (idiomatic phrases) - fachsprachliche bzw. berufsbezogene Sprachkurse, z.B. für Gastronomie, Ökonomie, Operation, Forschung, Naturwissenschaften, Disziplin wie Informationstechnik (IT) - sprachliche Vorbereitung auf berufliche Erlebnisse, wie Dienstreisen, Auslandsaufenthalte, Berufstätigkeit strom Arbeitssuche im Ausland, Tagungen, Kongresse, Messen. […]

Read more…

Firmensprachkurse – Ablauf und Durchführung durch unsere Sprachschule.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Zu Beginn erfolgt eine detaillierte Abstimmung über Inhalte, Schwerpunkte, Lernziele, Teilnehmer, Stundenzahl, Lehrgangsdauer, Schulungstage und –zeiten sowie den Unterrichtsort zwischen dem jeweiligen Unternehmen bzw. Auftraggeber und unserer Sprachschule. Firmensprachkurse können sowohl in den Schulungsräumen unserer Sprachschule als auch beim Auftraggeber vor Ort stattfinden. Umfang, Dauer, Terminplanung und Teilnehmerzahl sowie die inhaltlichen Schwerpunkte und Zielstellungen der Firmensprachkurse werden durch unsere Sprachschule bedarfsgerecht entsprechend den Vorgaben des Auftraggebers gestaltet. Firmensprachkurse können als Gruppenunterricht mit einer flexiblen Teilnehmerzahl oder als Einzeltraining für Mitarbeiter und Führungskräfte mit speziellen inhaltlichen oder terminlichen Vorstellungen durchgeführt werden. Ein kurzfristiger Lehrgangsbeginn ist jederzeit möglich. […]

Read more…

Leistungen und Weiterbildungsangebote - Einzelunterricht, Individualkurse und Firmenlehrgänge in fast allen Fremdsprachen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sprachkurse im effektiven Einzelunterricht in fast allen Fremdsprachen (ab 12,50 € pro 45 Minuten) - auch individuelle Sprachkurse in osteuropäischen und asiatischen und Sprachen, z.B. Russischkurse, Polnischkurse, Tschechischkurse, Chinesischkurse, Türkischkurse sowie Arabischkurse ... -individuelle Sprachkurse auf allen Stufen und für alle Altersgruppen (Erwachsenenbildung, Nachhilfe, Begabtenförderung ...) in unserer Sprachschule oder beim Lernenden vor Ort. Firmenkurse in nahezu allen Fremdsprachen, auch außerhalb Dresdens (z.B. Englischkurse, Französischkurse, Spanischkurse, Italienischkurse, Portugiesischkurse, Russischkurse, Polnischkurse, Tschechischkurse, Ungarischkurse, Dänischkurse, Schwedischkurse, Türkischkurse, Arabischkurse ...), bei Bedarf Sprachkurse mit berufsbezogener oder unternehmensspezifischer Ausrichtung, in den Schulungsräumen unserer Sprachschule in Dresden-Nord und Dresden-Ost oder beim Auftraggeber vor Ort, auch Sprachkurse außerhalb Dresdens. […]

Read more…

Staatlich geförderte Ausbildung und Weiterbildung - Weiterbildungsscheck Sachsen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für sozialversicherungspflichtig beschäftige Personen (außer öffentlicher Dienst) mit Hauptwohnsitz in Sachsen. Voraussetzung für diese Förderung ist u.a., dass die Aus- bzw. Weiterbildungsmaßnahme das berufliche Fortkommen des Antragstellers unterstützt und in einem Zusammenhang mit der gegenwärtigen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit des Antragstellers steht. Die Förderung erfolgt als Zuschuss in Form eines Bildungsschecks. Die Höhe der Förderung beträgt bei einem durchschnittlichen monatlichen Bruttoeinkommen bis zu 2.500 EUR 80% und bei Einkommen bis zu 4.150 EUR 60% der Weiterbildungskosten, wobei die Kosten der Weiterbildungsmaßnahme mindestens 650 EUR betragen müssen, um förderfähig zu sein. […]

Read more…

Unser Sprachstudio und Lernstudio bietet insbesondere folgende Leistungen an:.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Intensive, qualifizierte Einzel-Nachhilfe in allen Fächern für Schüler, Berufsschüler und Studenten mit Lernproblemen und Wissenslücken ab 11,00 € pro Nachhilfe-Stunde (= 45 Min.) bis Klasse 10 sowie ab 12,50 € pro Unterrichtsstunde ab Klasse 11 in unserem Lernstudio in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen oder Nachhilfe mit Hausbesuch in allen Stadtteilen von Dresden (auch in Dresden-Mitte, Dresden-West und Dresden-Süd) und in der Umgebung von Dresden, z.B. Radebeul, Coswig, Heidenau, Pirna, Freital, Dippoldiswalde, Bannewitz. Zusätzlicher, unterstützender Unterricht in der Erwachsenenbildung, u.a. bei beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen, u.a. Stützunterricht bei Umschulungen und Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation, in unserem Lernstudio in Dresden-Ost und Dresden-Nord oder beim Teilnehmer vor Ort in allen Stadtteilen von Dresden und ggf. auch im Umland von Dresden. […]

Read more…

Firmenservice im Bereich Fremdsprachen für Unternehmen in allen Branchen in Form von Gruppenunterricht und Einzeltraining in fast allen Sprachen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Sprachschule bietet: Englischunterricht, Französischunterricht, Spanischunterricht, Italienischunterricht, Portugiesischunterricht, Russischunterricht, Polnischunterricht, Tschechischunterricht, Ungarischunterricht, Bulgarischunterricht, Rumänischunterricht, Kroatischunterricht, Schwedischunterricht, Dänischunterricht, Arabischunterricht, Türkischunterricht, Griechischunterricht, Chinesischunterricht, Japanischunterricht, Koreanischunterricht, Vietnamesischunterricht, Indonesischunterricht (Bahasa), Lateinunterricht (auch Lateinkurse zur Prüfungsvorbereitung auf Latinum), Deutschunterricht für Ausländer (Deutsch als Fremdsprache, einschließlich Deutschkurse zur Vorbereitung auf die DSH-Prüfung), sowie Unterricht in weiteren osteuropäischen und asiatischen Sprachen. […]

Read more…

Schwerpunkte und Zielstellungen der Lernhilfen und Weiterbildung in unserem Lernstudio.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Lernhilfen mit speziellen Inhalten und Unterrichtsmethoden für Schüler mit Konzentrationsproblemen (ADS), Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie / LRS) sowie Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen bzw. Rechenschwäche (Dyskalkulie) durch spezialisierte Lehrkräfte. Individuelle Unterstützung und Kontrolle bei der Hausaufgabenerledigung sowie Lernhilfe bei der Nachbereitung des vermittelten schulischen Unterrichtsstoffs durch umfassende Beantwortung der Fragen der Schüler zum Lehrstoff und durch Lösen zusätzlicher Übungs- und Kontrollaufgaben zur Vertiefung und Festigung der Kenntnisse. Kurzfristige, intensive Lernhilfe - ggf. in Form von Intensivkursen im Problemfach - bei Versetzungsgefährdung, auch während der Schulferien und am Wochenende. Effektive Nachhilfe zur Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen bzw. Nachprüfungen, wenn eine nicht bestandene Prüfung nachgeholt werden muss. […]

Read more…

Englisch-Einzelunterricht für zwei und mehr Personen in einer Gruppe als Individualkurse bzw. Privatkurse - Vorteile, Ablauf, Gebühren, Möglichkeit von Hausbesuchen etc..

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Gegenüber dem Einzelunterricht für nur eine Person berechnet unsere Sprachschule lediglich einen Zuschlag von 2,50 € pro Unterrichtsstunde (45 Minuten) für jeden weiteren Teilnehmer, d.h. 60 Unterrichtsstunden Englisch-Einzelunterricht, für die wir für eine Person 750,00 €, inklusive Lehrmaterial, berechnen, kosten für 2 Teilnehmer zusammen 900,00 € (also nur 450,00 € pro Person) bzw. für 3 Teilnehmer 1.050,00 € (also nur 350,00 € pro Person). Der Zuschlag von 2,50 € pro Unterrichtsstunde und jeden weiteren Teilnehmer gilt natürlich auch bei den kleineren Stundenpaketen von 40 bzw. 20 Unterrichtseinheiten. Wesentliche Vorteile des Einzelunterrichts und der Individualkurse sind die flexiblen Terminvereinbarungen mit der Lehrkraft entsprechend dem Zeitplan der Teilnehmer, die hohe Intensität und kommunikative Gestaltung des Unterrichts sowie die individuelle inhaltliche Ausrichtung des Sprachtrainings in Bezug auf Themenauswahl und die vorrangig zu trainierende Sprachtätigkeiten. […]

Read more…

Leistungen und Weiterbildungsangebote unserer Sprachschule in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Fachbezogene und berufsspezifische Fremdsprachenausbildung, z.B. Fremdsprachenkurse für Wirtschaft, Technik, Ingenieurwesen, Informatik, Naturwissenschaften, Medizin, Gastronomie, Hotelwesen, Handel, Bürokommunikation), auch fachübergreifende Gestaltung der Sprachkurse ist an unserer Sprachschule möglich, z.B. Kombination der Themen Wirtschaft - Politik - Technik oder Kultur - Sport - Bildungswesen, abhängig von den Interessengebieten und Bedürfnissen der Lernenden. Vermittlung von touristischen Sprachkenntnissen für Urlaubsreisen (English for tourism and travel) - Meinungsäußerungen, Diskutieren (discussing in English), Argumentieren, Vertreten des eigenen Standpunktes und Überzeugen des Gesprächspartners in der englischen Sprache. Übersetzungstechniken, Textproduktion, sebstständiges Verfassen von Texten mit vielfältigen Inhalten. […]

Read more…