Österreich ­

Unser Nachbarland mit vielen Gesichtern

Östereich-03461

Das weltoffene, herzliche und immer ein bisschen rummelige Österreich ist ein Touristenland mit bewährter Gastfreundschaft und eines der beliebtesten Urlaubsländer Deutschlands.
Die Österreicher, strahlen eine tiefsitzende Gemütlichkeit aus, sind stolz auf ihr Ländle, mit den über neunhundert weißen Gipfeln, dunkelblauen, kristallklaren Seen, grünen Wäldern, Wiesen und Almen und gelbbraunen Äckern, mit Wildwasserflüssen, romantischen Städten und regionalen städtischen Zentren.
Österreich ist ein Land mit Schauplätzen und Nationalheiligtümern, Küche und Kunst.
Das wohl größte touristische „Kapital“ Österreichs sind die Alpen, die zwei Drittel der Landesfläche einnehmen und den Besuchern viel zu bieten haben: Wintersport vom Feinsten, wohltuende Sommerfrische, alle nur denkbaren Angebote für Aktivurlaub und endlose Wandermöglichkeiten. Winters wie sommers, die österreichischen Alpen bilden ein perfektes Zusammenspiel aus Natur und Sport. Die Berge gewähren ganzjährig beste Bedingungen für unzählige sportliche Aktivitäten, wobei sich der alpine Skisport besonders heraushebt.
Zu den beliebtesten Regionen zählen Tirol, wo im Herzen der Alpen noch Tradition und Brauchtum gelebt wird oder das überwiegend gebirgige Salzburger Land, eine Schatzkammer zwischen Bergen und Seen.
Nicht zu verachten ist die Steiermark mit einer beeindruckenden hochalpinen Landschaft und dem dominierenden Dachsteinmassiv auf knapp 3000 Metern Höhe.
Darüber hinaus laden viele erfrischende Seen zu einer herrlichen Auszeit ein und auch die Kunst-, Kultur- und Musikliebhaber kommen nicht zu kurz.
Der Urlauber trifft auf zauberhafte Orte, wie Salzburg, als weltbekannte Mozartstadt, Bregenz mit den bedeutenden Festspielen inmitten moderner Kultur und Architektur und natürlich Wien, eine Stadt wie eine Melange.

mehr lesen =>

Alpen-2012-182
Oestereich Wien
Created by www.7sky.de.

Um zehn Uhr Abends legte sich

Der Victoria auf der andern Seite des Zitterberges vor Anker; man nahm ein substantielles Mahl ein, und Alle schliefen nacheinander, sich in der Wache ablösend. Aber dieser letzte Theil der Reise hatte ihnen einen traurigen Eindruck hinterlassen. Vollständiges Schweigen herrschte in der Gondel. War Doctor Fergusson einzig und allein mit seinen Entdeckungen […]
weiterlesen =>

Herzogin Charlotte Amalie

Als Herzog Karl 21. Juli 1782 starb, fiel die Regierung an seinen Bruder Georg allein, welcher sich durch viele treffliche Einrichtungen großes Verdienst erwarb, so legte er 1797 eine Industrie und Arbeitsschule, 1800 eine Sonntagsschule für Handwerkslehrlinge an, führte 1801 das Recht der Erstgeburt ein und stiftete die Forstakademie in Dreißigacker. Er st. 24. […]
weiterlesen =>

Gerade zumal ich echt traurig bin

darfst du ganz und gar nicht zahllose Teile zusammenmischen. Willst du mir eine einfache Stärkung zuschieben? Einverstanden; du sollst jene besitzen! Wie viel? Eine Heilmittelpulle voll. Emir, das ist viel zu kümmerlich! Ich bin Kommandant und ein sehr langer männlicher Mensch; der Drink wird alle sein, ehe er durch den ganzen Korpus gekommen ist. Siehst du […]
weiterlesen =>

Schneeflocken, Kälte, Blätter, Insekten

In einen angemessenen Winterzeit mit Kälte und Schnee untertaucht selbstredend binnen desselben alles Insektenleben, allerdings es hört nicht auf, wie man im schließlich folgenden Frühjahr unschwer begreift. Wenn jener Kalte Jahreszeit sich verabschieden will, wenn Kälte und Niederschlag es erlauben, einige Buddeln voll zerbröckelten Laubwerks heim anhaben. Nachdem […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Fachspezifische oder berufsbezogene Sprachkurse mit unterschiedlicher Ausrichtung, z.B. Weiterbildung in Wirtschaftsenglisch / Business English, Fachsprache für Bürokommunikation, Geschäftskorrespondenz, Handel, Hotelwesen, Gastronomie, Tourismus, Marketing, Journalismus, Medien, Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Medizin. Computerkurse (Einzeltraining) am eigenen PC (auch Seniorenkurse), z.B. Lehrgänge in Textverarbeitung, Internet, Bildbearbeitung, Installation von Hardware und Software, E-Mail, durch Informatiker mit pädagogischen Fähigkeiten und viel Geduld. Deutschkurse für Ausländer (Deutsch als Fremdsprache), z.B. Deutschunterricht für ausländische Studenten, Migranten, Fachkräfte und Wissenschafter, auch Lehrgänge zur Vorbereitung auf die DSH-Prüfung; Deutschkurse mit spezialisierten Inhalten für Fortgeschrittene, z.B. individueller Deutschunterricht für Absolventen des Goethe-Instituts oder Herder-Instituts sowie DAAD-Stipendiaten, z.B. ausländische Promotionsstudenten. […]
weiterlesen =>

Du aber standest fest gleich einem Turme; Ein Leuchtturm war dein Kopf mir in dem Sturme, Dein treues Herz war mir ein guter Hafen. Wohl wogt um jenen Hafen wilde Brandung, Nur wen'ge Schiff' erringen dort die Landung, Doch ist man dort, so kann man sicher schlafen. Quelle: Heinrich Heine Lieder Sonette Junge Leiden - 1817-1821 Buch der Lieder Hamburg 1827 www.zeno.org Im Vergleich mit den in der Festung verbauten Steinen konnten viele dem ehemaligen Leuchtturm zugeordnet werden. Die bestanden hauptsächlich aus Granit und Sandstein, einige aus Marmor und Kalkstein. Wer einst zusammenführend uns gelenkt,der kann nicht Absicht haben und bedacht,die Liebe hindern, weil er uns nun trennt. Rund anderthalb Jahrtausende trotzte der Leuchtturm von Alexandria Wind und Wellen, Eroberern und Erdbeben. Ein schmaler Pfad verläuft entlang einer Felswand bis zum Mirador. Ägyptens oberster Antiken-Wächter, Zahi Hawass, sagte der ägyptischen Zeitung Al-Ahram kürzlich: Wir haben jetzt die Methoden für eine korrekte Rekonstruktion. Seitdem träumen viele Archäologen und Touristikmanager vom Wiederaufbau des kolossalen Gebäudes. Selbstverständlich müsstet ihr euch vorab erkundigen, wie und wann eure Traumhochzeit in einem der genannten Möglichkeiten stattfinden kann. Jetzt, 700 Jahre später, gibt es Überlegungen, ihn in seiner antiken Gestalt wiedererstehen zu lassen. Der vielfach angefeindete Selfmade-Archäologe holte bei seinen technisch aufwendigen Unterwasser-Erkundungen in den letzten Jahren nicht nur fantastische Sphinx-Figuren und Statuen ans Licht, sondern auch rund 0 verschiedene Steinblöcke. Ich liebe Dich so über jedes Maß,dass mich die Trennung wie ein Todeskampf ereilt. Hier am Leuchtturm steht man nah an der steil abfallenden Küste und sieht um sich herum ein beeindruckendes Panorama. Seine heiligen, kindlich reinen, einfältig frommen Gefühle ließen ihn ungehörte Töne anstimmen. Vom Aussichtspunkt am Cap Negre ist die Sicht über die Küste bis nach Jacutea besonders bemerkenswert. Chr. erbaut, wurde das Weltwunder mehrfach beschädigt und repariert und behielt seine Faszination für antike und arabische Reisende bis ins frühe Mittelalter. Auf dem Weg zur Toilette musste ich über Josh und Bill schmunzeln. Wenn genügend Zeit vorhanden ist, lohnt es, die zahlreichen Trampelpfade um den Mirador zu erkunden, die Landschaft ist wirklich zauberhaft. Die alten Häuser der Leuchtturmwärter sind bis heute erhalten. […]
weiterlesen =>

Im Traum sah ich ein Männchen klein und putzig, das ging auf Stelzen, Schritte ellenweit, trug weiße Wäsche und ein feines Kleid, inwendig aber war es grob und schmutzig. Inwendig war es jämmerlich, nichtsnutzig, jedoch von außen voller Würdigkeit; von der Courage sprach es lang und breit, und tat sogar recht trutzig und recht stutzig. Und weißt du, wer das ist? Komm her und schau! So sprach der Traumgott, und er zeigt' mir schlau die Bilderflut in eines Spiegels Rahmen. Vor einem Altar stand das Männchen da, mein Lieb daneben, beide sprachen: Ja! Und tausend Teufel riefen lachend: Amen! Auf Waldlichtungen hat das Drüsige Springkraut seine roten Blüten entfaltet. Im dunklen Wald sprudelt die Weißensteinquelle. Außer dem beruhigenden Plätschern des Wassers ist kein Laut zu vernehmen. Nicht weit entfernt liegt der im Wald sprichwörtlich versteckte Singerweiher. Er ist von Schilf umgeben. Ein Spiegel für den Himmel und die Bäume ringsum. Auch hier könnte man lange verweilen und die Zeit einfach vergessen. Der Höhepunkt ist natürlich der Gipfel des Weißensteins. Der Blick von dem stets geöffneten Turm überrascht jeden Besucher. Zunächst die Sicht auf die von einem wahren Wäldermeer umgebenen Gipfel des Fichtelgebirges. In der Ferne sind sogar der Frankenwald und die Fränkische Alb auszumachen. Erinnerungen und Sehnsüchte vermischen sich zu einem glücklichen Ganzen. Mit diesem Gefühl steigt man ab und freut sich, daß sich in dieser Einsamkeit sogar ein Berggasthaus befindet. Reichswald Forest War Cemetery Später siedelte er nach Dresden über, wo er bei der Sachs. Hypothekenversicherungsgesellschaft zuerst als Commissar, dann als Director Anstellung fand. Nachdem 1865 eine allgemeine Amnestie für alle wegen des Mai-Aufstandes Verurtheilten ergangen war, wurde er wieder in die Liste der Advocaten aufgenommen und eröffnete 1867 in Dresden eine Anwaltsexpedition. Bald sandte ihn das Vertrauen seiner Mitbürger in die 2. Kammer der sächsischen Ständeversammlung und in die evangelischlutherische Landessynode. Anfang 1869 trat er auch in das Stadtverordnetencollegium zu Dresden ein und nahm an allen communalen Angelegenheiten regen Antheil. Im Sommer 1871 wurde er zum besoldeten Stadtrath erwählt und ihm die Leitung des städtischen Schulwesens übertragen. […]
weiterlesen =>

Der Einzelunterricht wird in der Regel in Form von Doppelstunden (je 90 Minuten) in unserem Sprachstudio durchgeführt, wobei auch längere Sitzungen an einem Tag vereinbart werden können, bei Bedarf auch Intensivkurse mit ganztägigem Unterricht. Bei Hausbesuchen außerhalb Dresdens wird ein Zuschlag berechnet, dessen Höhe von der Entfernung und dem Aufwand für die Lehrkraft abhängt. Bei Bedarf können jederzeit weitere Unterrichtseinheiten zu günstigen Konditionen nachgebucht werden, bis das individuelle Lernziel erreicht ist. Unser Sprachstudio berechnet keine Anmeldegebühren und keine Mehrwertsteuer. […]
weiterlesen =>

Die Ebene war in Bewegung wie ein tief gereiztes Weltmeer an einem stürmischen Kalendertage; die Sedimentwogen brandeten im dichten Staube übereinander. Eine ungeheure Strebe kam wirbelnd, mit außerordentlicher Schnelligkeit aus Südosten; die Sonne verschwand hinter düstern Wolken, deren gigantische Schatten sich bis zum Victoria verlängerten. Die seinen Sandkörner glitten mit der Leichtigkeit flüssiger Molecüle dahin, und diese steigende Fluth nahm mehr und mehr zu. Fünf Wochen im Ballon... Es war nun fast Tagesanbruch und daher hohe Zeit zur Abfahrt. Ich ließ wie zufällig eine brennende Zigarre zu Boden fallen, und während ich mich danach bückte, benutzte ich die Gelegenheit, heimlich die Zündschnur in Brand zu setzen, deren Ende, wie ich vorhin erwähnte, ein wenig unter dem unteren Rand eines der kleinen Fässer hervorsah. Dieser Vorgang blieb von meinen drei Bedrängern völlig unbemerkt; ich sprang in die Gondel, zerschnitt rasch das einzige Seil, das mich am Boden hielt, und sah erfreut, daß ich mit unerhörter Schnelligkeit aufwärts sauste und mit Leichtigkeit den hundertfünfzigpfündigen Ballast mitführte; ich hätte das doppelte Gewicht emportragen können. Als ich die Erde verließ, zeigte das Barometer dreißig Zoll und das hundertgradige Thermometer neunzehn Grad. Um acht Uhr hatte ich tatsächlich eine Höhe von siebzehn Meilen über der Erdoberfläche erreicht. Daraus ergab sich für mich, daß meine Aufflugsgeschwindigkeit nicht nur im Zunehmen war, sondern daß die Zunahme auch in geringem Grade erkennbar geworden wäre, selbst wenn ich keinen Ballast abgeworfen hätte. Die Schmerzen im Kopf, in den Ohren kamen in Pausen mit großer Heftigkeit wieder, und ich hatte hin und wieder noch immer Nasenbluten; im ganzen aber mußte ich viel weniger leiden, als man hätte annehmen sollen. Das Atmen aber wurde mir mit jedem Augenblick beschwerlicher, und jedes Einatmen war von einem quälenden Krampf in der Brust begleitet. Ich packte nun den Kondensator aus und machte ihn für den sofortigen Gebrauch fertig. […]
weiterlesen =>

Englischunterricht, Französischunterricht, Spanischunterricht, Italienischunterricht, Deutschunterricht bzw. Deutsch als Fremdsprache (DaF) / Deutsch als Zweitsprache (DaZ), Türkischunterricht, Arabischunterricht, Chinesischunterricht, Japanischunterricht, Russischunterricht, Polnischunterricht, Tschechischunterricht, Ungarischunterricht, Lateinunterricht ... zur Vermittlung von Alltagssprache bzw. Umgangssprache und / oder Fachsprache für Beruf, Geschäftsleben, Ausbildung und Studium in unserem Sprachstudio und Lernstudio in Berlin Mitte oder bei Ihnen zu Hause, im Büro, in der Firma, in ganz Berlin, Potsdam und Umgebung. Privatunterricht ist ganztägig möglich (von 7.00 bis ca. 22.00 Uhr), bei Bedarf auch am Wochenende. Schnelle und deutliche Lernerfolge durch hohe Intensität des Einzelunterrichts und Privatunterrichts. Flexible Zahlungsweisen der Lehrgangsgebühren wie monatliche Ratenzahlung für die absolvierten Unterrichtseinheiten sind an unserer Sprachschule möglich. Kurzfristiger Unterrichtbeginn ist jederzeit, ohne lange Wartezeiten möglich. Flexible Terminvereinbarungen mit dem Privatlehrer entsprechend dem Zeitplan des Teilnehmers. Individuelle inhaltliche und methodische Gestaltung des Sprachunterrichts, bei Bedarf berufsbezogene und fachspezifische Ausrichtung des Sprachkurses. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2018 Internetagentur www.7sky.de