Ausflugsziele in Dresden und Umgebung

Kirnitzschtal bei Bad Schandau­

Bad Schandau eine durch die Elbschiffer bekannte böhmische Ortschaft.  1443 wurde Bad Schandau sächsisch.
Ab 1837 machte die Dampfschiffahrt auf der Elbe, der Bau der Eisenbahn, die Elbbrücke und  1877 die Eisenbahnlinie nach Sebnitz, Bad Schandau zu einem sächsischen Verkehrsknotenpunkt.
Am Markt steht die St. Johannis Kirche mit barocker Turmhaube, monolithischer Sandstein-Kanzel und mit Edelstein geschmücktem Altar mit der Inschrift "Diesen Altar hat Johannes Walther aus Breslau im Jahre 1572 hergestellt".
Der Altar stand bis zu dem 1760 von Friedrich dem Großen von Preußen verursachten Brand  in der Dresdner Kirche zum Heiligen Kreuz. Danach, bis 1906 in der Kirche zur heiligen Anna. Der Altar über 2 Geschosse mit einem Abendmahlsrelief im Hauptfeld und einem Kruzifix im oberen Teil, wurde 1927 restauriert.

Seit 1784 werden am Portal der Kirche Hochwassermarken angebracht.
An der Westeseite des Marktes das ehemalige Brauhaus Gambrinus.
Am Alten Rathaus in der Poststr. 12 über dem Portal das Wappen der Stadt Bad Schandau, darunter das kursächsische Wappen, eine Freitreppe, innen ein Kreuzgewölbe und eine steinerne Wendeltreppe.

An der Poststraße 3 eine Gedenktafel für den Komponisten C. G. Hering der die bekannten Kinderlieder „Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp" und „Morgen, Kinder, wird's was geben" komponierte.

Wenige Schritte in Richtung Schmilka der 1904 durch die Aufzugsfirma August Kühnscherf & Söhne Dresden erbauten elektrischen Personenaufzug. Den stählernen 62m hohen Turm errichtete die Firma Kelle und Hildebrand.

Aus der zehn Personen fassenden Kabine bietet sich dem Fahrgast ein faszinierender Blick über das Elbtal vom Großen Winterberg bis zum Lilienstein.
Elbaufwärts die Fischer- und Schiffersiedlung  Postelwitz mit den Sieben-Brüder-Häusern.

Seit 1898 fährt vom Stadtpark Bad Schandau  bis zur Endhaltestelle Lichtenhainer Wasserfall die Kirnitzschtalbahn.
Die Endhaltestelle am Hotel Lindenhof, Bad Schandau, Kreuzung mit der Fernverkehrsstraße nach Tschechien wurde 1963 wegen Verkehrsproblemen aufgegeben.
An der Endhaltestelle Lichtenhainer Wasserfall rauscht ein künstlicher Wasserfall von einer 5 Meter hohe Sandsteinstufe.

Etwa 30 Minuten wandert man zum 11 Meter hohen 17 Meter breiten und 24 Meter tiefen Kuhstall - Felsentor.
Dem Lehrpfad, Flößersteig entlang der Kirnitzsch führt in ca. 1,5 Stunden zurück nach Bad Schandau.

Das Zeughaus in , idyllische Lage am Fuße des Teichsteins in Tale des großen Zschand, bildet die Grenze zwischen dem Mittelndorfer und Ottendorfer Forstrevier und führt vom Kirnitzschtal nach Rainwiese an der Straße Dittersbach Herrnskretschen.

­weiterlesen =>

Reise Links
Reise Network
Created by www.7sky.de.

Frühlingsbild, Maiensonne, Wolkensaum...

Um die Maiensonne stets dunkelt noch ein Wolkensaum, über die Narzisse weht's schneeig her vom Apfelbaum. Wie so bleich das Sonnenlicht, und wie kühl ist noch die Luft! Nur dem Blumenkelch entbricht schon ein heißer Sommerduft. Denn wie allmählich der Frühling herannahte, alles Leben in der Natur erwachte, alles neu zu erstehen und Kraft zu gewinnen anfing, nahm nur […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Referenzenliste: Skytron Energy GmbH Berlin, Geriatrische Rehabilitationsklinik Radeburg GmbH, ABX-CRO advanced pharmaceutical services Forschungsgesellschaft GmbH, Dresden, Marcolini Praxisklinik Dresden, Alogis AG Berlin, YIT Germany GmbH, Amitech Germany GmbH, DB Mobility Logistics AG, Deutsche Steinzeug AG Werk Meißen, GEFCO Deutschland GmbH, Bundespolizeiamt Chemnitz, EDER Ziegelwerk Freital GmbH, Bildungsstätte für Gesundheit und Soziales Pirna, Micro Fucus GmbH Ismaning, Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH, Nordbayerische Eisenbahn GmbH, Funkwerk Information Technologies Karlsfeld GmbH, Schneider Electric Energy GmbH, GAGFAH Group Siegen, Alpenland Maschinenbau GmbH, Bosch Thermotechnik GmbH Leipzig, Tetra Pak GmbH Wien, Genesis GmbH Dresden, Arcade Engineering GmbH, System Plast GmbH Dohna, TRAIN Transfer und Integration GmbH, ProStein GmbH und Co. KG Elstra, Axima GmbH Dresden, Rothkirch Signs GmbH, SECURITAS GmbH Düsseldorf, Pewo Energietechnik GmbH, Greene, Tweed + Co. GmbH Hofheim, […]
weiterlesen =>

Individuelle, qualifizierte Nachhilfe im Einzeltraining (ab 11,00 € pro Unterrichtsstunde = 45 Minuten Einzelunterricht) in Mathematik, Physik, Chemie und anderen Unterrichtsfächern für alle Klassenstufen und Schularten bei kompetenten, hochmotivierten Lehrkräften. Nachhilfeunterricht für Schüler, Berufsschüler, Studenten, Umschüler von der Grundschule bis zum Abitur (1. bis 12. Klasse bzw. 13. Klasse) bzw. Fachabitur, im Rahmen der Erwachsenenbildung und beruflichen Qualifizierung, der Vorbereitung auf Zwischenprüfungen der Hochschulen und Universitäten in den Fächer Mathematik Physik Chemie, mit folgenden Schwerpunkte und Zielstellungen: Intensive, qualifizierte Einzel-Nachhilfe für Schüler, Berufsschüler und Studenten mit Lernschwächen bzw. Wissenslücken ab 11,00 € pro Schulstunde (= 45 Minuten), effektive Lernhilfe und Nachhilfe bei Konzentrationsproblemen (ADS) sowie Rechenschwäche (Dyskalkulie), individuelle Prüfungsvorbereitung, Nachhilfe zur Vorbereitung auf Abschlussprüfungen der Mittelschule bzw. Realschule sowie auf das Abitur und Fachabitur, einschließlich Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen bzw. Nachprüfungen, Unterstützung und Kontrolle beim Anfertigen der Hausaufgaben, Vorbereitung auf Leistungskontrollen, Klassenarbeiten und Klausuren, Nachhilfe bei Versetzungsgefährdung, Schulwechsel, versäumtem Unterricht durch Krankheit, Unterrichtsausfall, Einzel-Nachhilfe als Privatunterricht mit Hausbesuch in Dresden und Umgebung, ergänzender und weiterführender außerschulischer Unterricht für interessierte Schüler, fachliche und sprachliche Studienvorbereitung auf allen Fachgebieten, auch Vorbereitung auf Auslandsstudium und Berufsausbildung im Ausland, individuelle Ferienkurse für Schüler zur Nachhilfe, auch Intensivkurse mit hohen Stundenzahlen und flexibler Lehrgangsdauer, weiterführender und unterstützender Unterricht in der Erwachsenenbildung, bei beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen und Umschulungen (Stützunterricht), auch in Kooperation mit anderen privaten oder staatlichen Bildungsträgern. […]
weiterlesen =>

Du wonnesel'ge Jugendzeit, heut laß mich dein gedenken, in deine Tiefen all das Leid des grauen Jetzt versenken, - daß wie ein Blumenkelch betaut mein Aug' noch einmal strahle; du lockst so süß wie Glockenlaut in meinem Heimattale. Mein Deutsch der Jugendzeit war der Dialekt, den auch Niederbayern spricht; ich vermochte ihn weder zu vergessen, noch den Wiener Jargon zu lernen. An der Flügelmauer der Brücke zeugte bis in die jüngste Zeit eine Hochwassermarke von dieser Hochflut. Rings um ruhet die Stadt; still wird die erleuchtete Gasse,Und, mit Fackeln geschmückt, rauschen die Wagen hinweg.Satt gehn heim von Freuden des Tags zu ruhen die Menschen,Und Gewinn und Verlust wäget ein sinniges HauptWohlzufrieden zu Haus; leer steht von Trauben und Blumen,Und von Werken der Hand ruht der geschäftige Markt.Aber das Saitenspiel tönt fern aus Gärten; vielleicht, daßDort ein Liebendes spielt oder ein einsamer MannFerner Freunde gedenkt und der Jugendzeit; und die Brunnen,Immerquillend und frisch rauschen an duftendem Beet.Still in dämmriger Luft ertönen geläutete Glocken,Und der Stunden gedenk rufet ein Wächter die Zahl.Jetzt auch kommet ein Wehn und regt die Gipfel des Hains auf,Sieh! und das Schattenbild unserer Erde, der MondKommet geheim nun auch; die Schwärmerische, die Nacht kommt,Voll mit Sternen und wohl wenig bekümmert um uns,Glänzt die Erstaunende dort, die Fremdlingin unter den MenschenÜber Gebirgeshöhn traurig und prächtig herauf. Bis in den Sommer hinein lagen die gewaltigen Eisklötze auf den Wiesen unterhalb der Brücke. Im Jahre 1775 erfuhr das Gregoriussingen eine Einschränkung. Der neue Rektor Klemm untersagte den Knaben die Possen und alles Gaukelspiel. Seit jener Zeit hielten bloß die drei Knabenlehrer mit den Chorschülern den althergebrachten Umgang durch die Stadt. Es wurde vor den Bürgershäusern gesungen, und am Sonnabend Morgen fand der Singumgang sein Ende. Lehrer und Schüler versammelten sich noch einmal auf dem Kirchhofe, das Gesicht nach dem Schulhause gewendet. […]
weiterlesen =>

Gefährten. Auch sie würden den Verunglückten zweifelsohne noch einmal zu sehen wünschen. Top war ja zur Hand. Sollte er nicht die Klugheit dieses Thieres benutzen können? Mehrmals wiederholte Nab laut den Namen des Reporters, den Top von den Gefährten des Ingenieurs am längsten und besten kannte; dann wies er nach Süden auf die Küste, und schnell eilte der Hund in der bezeichneten Richtung dahin. Nab beendete seinen Bericht mit der Andeutung seiner schmerzlichen Betrübniß, als er den entseelten Körper auffand. Er hatte sich zu überzeugen versucht, ob diesem noch ein Fünkchen Leben innewohne. Jetzt, da er ihn todt wieder gefunden, wollte er ihn auch wieder lebend haben. Er verschwendete seine Mühe vergebens, und scheinbar blieb ihm Nichts übrig, als Dem die letzten Ehren zu erweisen, den er doch über Alles liebte. Der Blutfink ist nicht bloß ein zierlich gefärbtes, sondern auch ein anmutiges und liebenswürdiges Tierchen, an dem man seine rechte Freude haben kann. So bemerkte ich im Januar in den Waldungen des oberen Blauen Nils ein Weibchen dieses Vogels, das an einer und derselben Stelle ängstlich über den Boden hin und her flog, vermutete, daß es in der Nähe wohl sein Nest haben möge, suchte und fand dieses auf dem Boden in noch nicht zusammengetretenem dürren Grase stehen, wo es der Umgebung auf das vollständigste ähnelte. Die Eier werden binnen dreizehn Tagen gezeitigt, die Jungen mit Kerbtieren und vorher im Kropfe aufgeweichten Sämereien aufgefüttert. Bis dahin lebte er in Scharen; jetzt trennt er sich in Paare, und diese kommen nun vertrauensvoll in die Dörfer und Städte herein und spähen nach einer passenden Stelle unter dem Dache des kegelförmigen Strohhauses oder der würfelförmigen Lehmhütte des Eingeborenen. Hieraus geht hervor, daß der Blutastrild mehrmals im Jahre brütet, und dies stimmt denn auch mit den Erfahrungen überein, die an Gefangenen dieser Art gesammelt wurden. In den letzten Monaten der Dürre hat er seine Mauser vollendet und denkt mit dem ersten Frühlingsregen, etwa Anfang September, an seine Fortpflanzung. […]
weiterlesen =>

Our language school in Berlin-Mitte and Berlin-Charlottenburg offers effective German courses and individual, one-to-one German lessons preparing for the following German language examinations and tests: Europäisches Sprachenzertifikat A1, A2, B1, B2, C1 und C2; Start Deutsch 1 und 2; Zertifikat Deutsch, auch Zertifikat Deutsch für Jugendliche; Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang Stufe 1,2 und 3 (DSH 1, DSH 2 und DSH 3); Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF); Zertifikat Deutsch für den Beruf; Prüfung Wirtschaftsdeutsch; Zentrale Mittelstufenprüfung (ZMP); Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS); Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) The above-mentioned examinations as well as the learning, teaching and assessment at our Berlin language school are based on the criteria and guidelines of the Common European Framework of Reference for Languages (CEFR) by the Council of Europe. […]
weiterlesen =>

Im Frieden von Schönbrunn 1809 wurden von Österreich an Sachsen einige böhmische Enclaven in der Lausitz abgetreten, so wie in demselben Jahre auch die Deutschordensballei an Sachsen fiel, deren Einkünfte den Universitäten und Fürstenschulen zugewiesen wurden. Auch an dem Kriege Frankreichs gegen Rußland 1812 betheiligte sich der König als Bundesgenosse Frankreichs und stellte ein Heer von 21,000 M., wovon der größere Theil unter Reynier dem Fürsten von Schwarzenberg in Volhynien, der kleinere dem Hauptheer beigegeben wurde. Nach der Vernichtung des französischen Heeres in Rußland trennte der König seine Truppen von den französischen, aber als die Preußen und Russen im Frühjahr 1813 gegen Frankreich in Deutschland vordrangen und der König von Sachsen von diesen Mächten zum Beitritt eingeladen wurde, begab er sich über Plauen und Regensburg nach Prag und erklärte, daß er im Verein mit Österreich den Frieden vermitteln wolle, und liest seine Truppen in Torgau einschließen, mit der Ordre an den Commandanten Thielmann diesen Ort ohne seinen speciellen Befehl weder Franzosen, noch Verbündeten zu öffnen. Die Herausbildung des heutigen Landesnamens vollzog sich nicht aus einer Bekundung der Städte und Stände als Träger einer regionalen Identität, sondern von außen. Seit dem 15. Jahrhundert wurde der Name Lusatia von der heutigen Niederlausitz immer öfter auf die heutige Oberlausitz ausgedehnt. Erstmals wurde der Name Lusatia in der Matrikel der 1409 gegründeten Universität Leipzig für die gesamte heutige Lausitz verwendet. 1474 untertitelte man erstmals in der Kanzlei des Ungarnkönigs Matthias Corvinus das Sechsstädteland als Lusatia superior, also Oberlausitz. Erst in der Mitte des folgenden Jahrhunderts wurde nach und nach der Landesname von den Einwohnern, den regionalen Identitätsträgern, selbst gebraucht. Typisch für die Oberlausitz ist im Sprachgebrauch ein rollendes R, welches die Oberlausitzer Mundart prägt und vor allem in den höher liegenden Gemeinden gesprochen wird. An Häusern sind die Umgebindehäuser, eine Kombination aus Fachwerk- und Massivbauweise mit Schindeldächern typisch. Bekannte Geschichten und Sagen sind die des Prager Hansel, die Sage über Krabat und über Pumphut. Entgegen der Tradition des Osterfeuers in vielen Gebieten der Niederlausitz gibt es hier das Hexenfeuer zur Walpurgisnacht. In den sorbischkatholischen Pfarrgemeinden sowie um Ostritz verkünden die Osterreiter am Ostersonntag die Auferstehung Christi. Vor allem im Gebiet des Lausitzer Berglands wird der Brauch des Osterschießens gepflegt. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2018 Internetagentur www.7sky.de