Sachsen-Lauenburg

Als jedoch Herzog Magnus von Sachsen-Lauenburg sich vor 1327 mit Sophia, der Tochter von Agnes, vermählte, erhielt er durch Anfall die Pfalz S., wurde 1333 damit vom Kaiser belehnt u. führte den Titel, während Agnes den Nießbrauch hatte. Im Lehnsrevers vom Jahr 1341, wodurch auch zugleich Magnus' Bruder, Otto, die erbliche Belehnung mit der Mark Landsberg erhielt, wird zuerst die Pfalz Lauchstädt namentlich angeführt, welche vorher entweder unter dem allgemeinen Namen der Sächsischen Pfalzgrafschaft, od. unter den Zubehörungen der Stadt Landsberg begriffen war. Nach Agnes Tode wurde in der Fehde zwischen dem Herzog Magnus u. dem Erzbischof von Magdeburg Lauchstädt von Letzterem erobert u. an ihn 1366 abgetreten, welcher es 1444 käuflich an den Bischof von Merseburg überließ. Dagegen betrachtete sich Friedrich der Ernsthafte gleich nach Einverleibung der von Herzog Magnus den 9. Juni 1347 gekauften Mark Landsberg als rechtmäßigen Eigenthümer der übrigen, zur Pfalz Lauchstädt gehörigen Güter u. führte den pfalzgräflichen Titel, so auch seine Söhne, welche 1350 vom Kaiser Karl IV. über die neue Erwerbung die Anerkennung auswirkten, u. nicht minder seine Enkel, doch gaben sie ihn, da er seine Bedeutung verloren hatte, nach u. nach auf, am spätesten Friedrich der Einfältige, dagegen führten ihn mit größerer Bedeutung die Herzöge von Sachsen Askanischen Stammes bis an ihr Aussterben. Den mit Allstädt 1323 beliehenen Grafen Burkard von Mansfeld unterwarf Kaiser Ludwig 1329 der Lehnsherrlichkeit seines Sohnes Ludwig, des Markgrafen von Brandenburg. Von Karl IV., welcher das Brandenburger Haus nicht begünstigte, erhielten die Grafen von Anhalt 1348 eine Bestätigung der Belehnung mit der Pfalzgrafschaft S. nebst Allstädt vom Jahr 1320. Von diesen, vermuthet man, haben die Kurfürsten von Sachsen-Lauenburg das Obereigenthum über Allstädt an sich gebracht; gewiß ist, daß Herzog Rudolf I. den pfalzgräflichen Titel schon 1354 gebrauchte, u. in der sächsischen Goldenen Bulle vom 27. Dec. 1357 wird von der Pfalz S. ausdrücklich gesagt, daß sie, nebst dem Herzogthum S., dem Herzog Rudolf II. durch Erbrecht von seinem Vater Rudolf I. zugefallen sei; Rudolf II. ertheilte Allstädt 1369 au Gebhard von Querfurt mit ausdrücklichem Vorbehalt der pfalzgräflichen Würde zu Lehn, so daß es erst nach dem Aussterben der Querfurter Dynasten 1496 an das Meißnische Haus zurückfiel. Die Lehnsherrlichkeit war schon 1422 zugleich mit der Kur Sachsen, nach dem Aussterben des Askanischen Stammes in Sachsen, auf den Markgrafen Friedrich den Streitbaren übergegangen, daher dieser das Wappen der Pfalz S., den kaiserlichen Adler, in das sächsische Wappen aufnahm. Vgl. Sohr, Notata de Comitibus Palatinis Saxonicis, Lpz. 1785; Ders. Über die sächsischen Pfalzgrafen in Weißes Neuem Museum für die sächsische Geschichte III. Bd., u. Weiße, Über die Pfalzen Lauchstädt u. Allstädt, ebd.

weiterlesen =>

Sachsen Lauenburg
Created by www.7sky.de.

Kaminholzverkauf in praktischen 10 kg-Säcken

Gutes, hochwertiges, ofenfertiges Hart- und Weichholz in praktischen 10 kg-Säcken (Birke, Fichte, Esche) aus der Region. Vorteile: Mehrwegsack, ist der Sack leer, kann er wieder gefüllt werden, leichter Transport, da handliche Transportgröße, kein Schmutz im Wohnbereich, da die Holzreste im Sack bleiben, Abholung vor Ort möglich, Lieferservice nach Vereinbarung. […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch im Einzeltraining, Gruppenunterricht oder Firmenkurs zur individuellen und effektiven Abiturvorbereitung für Gymnasium, Fachschule, Leistungskurse und Grundkurse. Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch (Business English) und allgemeines Englisch für Beruf, Büro, Bewerbung und Geschäftsleben sowie berufsbezogenes Englisch für Wirtschaft, Technik und Naturwissenschaften auf allen Niveaustufen - an privater Sprachschule in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen oder beim Teilnehmer vor Ort. Berufsbezogene, fachspezifische Ausrichtung: Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch für Führungskräfte und Manager - Wirtschaftsenglisch für Betriebswirte - Wirtschaftsenglisch für Sekretärinnen und Verwaltungsangestellte - Wirtschaftsenglisch für Firmeninhaber und Freiberufler - Wirtschaftsenglisch für VWL- und BWL-Studenten - Wirtschaftsenglisch für Rechnungswesen und Buchhaltung - Wirtschaftsenglisch für Import und Export - Wirtschaftsenglisch für Verkäufer, Einkäufer und Firmenvertreter im Außendienst, Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache - Verhandlungssprache - Geschäftskorrespondenz und offizieller Schriftverkehr - Telefonsprache - allgemeine und fachspezifische Konversation - Sprechübungen im Monolog und Dialog - Verfassen von englischen Fachtexten - besseres Textverständnis - Übersetzungsübungen - Grammatiktraining - Vermittlung von fachbezogenem und branchenspezifischem Vokabular - sprachliche Vorbereitung auf Bewerbungs-, Verkaufs- und Beratungsgespräche sowie Verhandlungen in englischer Sprache (verhandlungssicheres Englisch). […]
weiterlesen =>

Dämmrige Dunkelheit schäft vermittelst der Region. Dieses ist friedlich, gerade noch warm, Anfang Dezember. Starkes Rasen beginnt wie liefert die Kalte Jahreszeit von den Felsen. Wie ein besonderer Chor erschallt er über die Häuser. Die Gehölze krümmen wie dehnen sich und gewinnen unter dessen Rütteln, alte Äste bersten zu Boden, welches faul, zu kümmerlich ebenso wie schwach ist, bricht wie dünnes Röhricht. In der Tiefsinn des Himmels zappeln die verlöschenden Himmelpunkte neben zerrissenen Wolken, die wie Flaum hiervon geweht werden. Alles was absolut nicht niet- sowie nagelfest ist räumt er auf. Der Satellit war davon gelutscht und verkriecht sich hinter zusammen gewehten Wolkenfetzen. Er stellte bis dato kaum etwas gefrühstückt als einige Schneeflocken, die ihm ins Mündchen geflogen, ebenso wie er sah noch weniger ab, wo das kärgste Mittagbrot herkommen sollte. Das Fechten fiel ihm äußerst schwierig, ja schien ihm durchweg ausgeschlossen, weil er über dessen dunkelgrauen Sonntagskleide, das sein einziges war, den großen weiten dunkelgrauen Radmantel trug, mit dunklem Sammet ausgeschlagen, der dessen Träger ein luxuriöses und romantisches Aussehen verlieh, zumal deren lange Zeit schwarze Haupthaare wie Schnurrbärtchen sorgfältig gehalten wurden wie er sich blasser, aber regelmäßiger Gesichtsform erfreute. Ebenso wie die eher kleine Gerda ging ganz ohne Zweifel wie neuen Mutes vorwärts. Schneeflocken wie schneeweiße Mücken Fahren in Zusammenkommen quer im Orkan. Die Schneiderin trug in ihrer Beutel kaum etwas als einen Fingerhut, welchen er, in Abwesenheit irgendeiner Hartgeld, alleweil unter einen Händen drehte, wenn er der Kälte wegen die Hände in deine Buxe drückte, wie die Finger schmerzten ihm hübsch von dem aktuellen Drehen ebenso wie Reiben. Denn er hatte auf Grund des Fallimentes irgendeines Seldwyler Schneidermeisters den Arbeitslohn mit der Job zugleich einbüßen wie auch auswandern sollen. Manierlich, ich liebte einen Niederschlag, seit ich zu denken konnte. An einem unfreundlichen Novembertage wanderte ein armes Schneiderlein auf der Landstraße nach Goldach, einer kleinen Stadt, die nur ein paar Std. von Dresden fern ist. […]
weiterlesen =>

Besonders für fortgeschrittene Lernende, die bereits über sichere und anwendungsbereite Vorkenntnisse in der französischen, spanischen bzw. italienischen Sprache auf höherem Niveau verfügen, besteht an unserer Sprachschule in Berlin Mitte die Möglichkeit, die Fremdsprachenausbildung überwiegend fachspezifisch bzw. berufsbezogen zu gestalten. Fachgebiete und Branchen: Gastronomie, Catering und Hotelgewerbe - z.B. Französischkurse, Spanischkurse bzw. Italienischkurse für Restaurantfachleute, Hotelangestellte, Gastwirte, Tourismus und Fremdenverkehr - z.B. Sprachunterricht für Reiseleiter, Stadtführer, Mitarbeiter von Reisebüros, Animateure, Transport, Verkehr und Logistik - z.B. Sprachtraining für Flugbegleiter / Stewardessen, Piloten, Zugführer, Fernfahrer, Spediteure, Import, Export und Handel (Außenhandel, Großhandel, Einzelhandel) - z.B. Französischkurse, Italienischkurse bzw. Spanischkurse für Einkäufer, Verkäufer, Kaufleute ... […]
weiterlesen =>

Die Sprachkurse für Kleinkinder und Vorschulkinder werden durch die Lehrkräfte unserer Sprachschulen auf spielerische, kindgerechte Weise entweder in der häuslichen Umgebung des Kindes oder in Kindertagesstätten in Dresden und ganz Sachsen durchgeführt. Die Kinder lernen dabei unter anderem, über sich selbst und ihre Familie zu sprechen, Tiere, Pflanzen, Spielzeuge und andere Gegenstände zu bezeichnen und zu beschreiben und ihrem Gesprächspartner einfache Fragen zu stellen. Darüber hinaus werden sie mit wichtigen Grundlagen der Aussprache und Lautbildung (Phonetik) in der jeweiligen Fremdsprache vertraut gemacht. Unsere Sprachschulen beschäftigen Lehrkräfte, die über spezielle Erfahrungen auf dem Gebiet des frühkindlichen Fremdsprachenunterrichts für Kinder zwischen 2 und 7 Jahren verfügen. Eine frühzeitige Beschäftigung mit Fremdsprachen kann den Eltern ermöglichen, schon im Vorschulalter vorhandene Begabungen, Talente und Interessen ihres Kindes zu entdecken und gezielt zu fördern. […]
weiterlesen =>

Erarbeitung eines individuellen Lehrplans für den einzelnen Schüler, der seinen Lernschwächen, seinen aktuellen Kenntnissen und Lernverhalten im jeweiligen Fach gerecht wird und den Nachhilfe-Schüler weder unterfordert noch überfordert. Effektive Vorbereitung auf alle Arten von schriftlichen und mündlichen Leistungskontrollen, Klassenarbeiten und Klausuren in allen Unterrichtsfächern, um eine schnelle und nachhaltige Verbesserung der Schulnoten durch die Nachhilfe zu erreichen. Individuelle Prüfungsvorbereitung, z.B. Nachhilfeunterricht zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen der Mittelschule bzw. Realschule, Abitur (Abiturhilfe in allen Grundkursen und Leistungskursen) sowie Fachabitur-Prüfungen in allen Fächern. Nachhilfeunterricht mit speziellen Inhalten und Unterrichtsmethoden für Schüler mit Konzentrationsproblemen (ADS), Lese- und Rechtschreibschwäche, Legasthenie/LRS, Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen, Rechenschwäche/Dyskalkulie durch spezialisierte Lehrkräfte. […]
weiterlesen =>

Englisch-Gruppenunterricht für Privatpersonen in Form von Englisch-Grundkursen und Englisch-Aufbaukursen, in unseren Seminarräumen in Berlin-Mitte, Seestr. 44. Die Englisch-Aufbaukurse unserer Sprachschule (Niveaustufe A2 bis B1) eignen sich für Lernende, die bereits über Englischkenntnisse auf mittlerem Niveau verfügen und diese erweitern möchten. In den Englisch-Aufbaukursen unserer Sprachschulen werden die kommunikativen Fertigkeiten der Lernenden in Wort und Schrift weiter entwickelt, die Grammatikkenntnisse werden durch zahlreiche praxisnahe Übungen vertieft und verbessert, und neues Vokabular und Redewendungen werden vermittelt, insbesondere zu den Themen Landeskunde (z.B. Großbritannien, USA, Australien, Kanada, Südafrika), Tourismus, Transport und Verkehr (z.B. Flughafen, Bahnhof, Autovermietung), Freizeitbeschäftigungen, Interessen, Hobbys, Kultur, Kunst, Sport, Politik und Wirtschaft. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2019 Internetagentur www.7sky.de