Wissenschaftliche Vereine:

Naturforschende Gesellschaft u. Thüringisch-Sächsischer Verein für Erforschung des vaterländischen Alterthums in Halle, Königliche Akademie der Wissenschaften in Erfurt u. Thüringische Landwirthschaftsgesellschaft in Langensalza. Die Provinz S., deren Hauptstadt Magdeburg ist, wird durch die drei Regierungsbezirke Magdeburg, Merseburg u. Erfurt gebildet, welche wiederum in 41 landräthliche Kreise zerfallen. Der Sitz des Oberpräsidiums ist Magdeburg; Appellationsgerichte sind in Magdeburg, Halberstadt u. Naumburg. Die Provinzialstände, mit Ausnahme der Altmark (welche zu Brandenburg gehört), bestehen aus vier Ständen u. 72 Mitgliedern, nämlich 6 aus dem ersten Stande (die Domcapitel in Merseburg u. Naumburg, die Grafen der drei Stolbergischen Linien u. der Besitzer des jetzt Anhalt-Dessauischen Amtes Walternienburg), 29 aus der Ritterschaft, 24 aus den Städten u. 13 aus den übrigen Gutsbesitzern, Erbpächtern u. Bauern. Für die Wahl der Abgeordneten der drei letzten Stände ist die Provinz S. in sechs Wahlbezirke, den Thüringischen, Wittenbergischen, Mansfeldischen, Eichsfeldischen, Magdeburgischen u. Halberstädtischen eingetheilt. Versammlungsort des Landtages ist abwechselnd Magdeburg u. Merseburg. In der Provinz S. steht das vierte preußische Armeecorps (Corpscommando: Magdeburg; 7. Division: Magdeburg, 8. Division: Erfurt); die Provinz hat die Festungen: Magdeburg, Torgau u. Wittenberg. Vgl. Harnisch, Das preußische Sachsenland, Halle 1827; Handbuch der Provinz S., Magdeb. 1858. Karten: Topographisch-militärischer Atlas der Provinz S. (in 17 Sectionen), Weimar 1817; Stubba, Wandkarte der Provinz S., Erfurt 1833, 6 Blätter; Weiland, Karte der Provinz S., Weimar 1846; Handtke, Wandkarte der Provinz S. zum Schulgebrauch, Glogau 1846, 6 Bl.

weiterlesen =>

Wissenschaft Verein
Created by www.7sky.de.

Grünfläche in Dresden-Bühlau

Grünfläche in Dresden-Bühlau 2.500 qm - eingezäunte Fläche neben Gärten, Einfamilienhäusern und Feld, zwischen Ullersdorfer Straße, ehemals Zwergbaude und Bautzner Landstraße, nahe dem Taubenberg. Eine Wiesenfläche mit Nadelbäumen typisch für die Dresdner Heide, Wasser- und Stromanschluß. Das Grundstück kann direkt vom Eigentümer gekauft oder gepachtet werden, eine […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Lehrgangsgebühren gelten für das Einzeltraining in allen Fremdsprachen sowie die Einzelnachhilfe in allen Fächern für Erwachsene, Kinder und Teenager. 15,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Übereinkunft von insgesamt wenigstens 60 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), z.B. 60 Unterrichtseinheiten = 900,00 €; 80 Unterrichtseinheiten = 1.200,00 € und 100 Unterrichtseinheiten = 1.500,00 €. 17,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Übereinkunft von alles in allem 40 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), d.h. 40 Unterrichtseinheiten = 700,00 €. 20,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Einigung von alles in allem 20 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), d.h. 20 Unterrichtseinheiten = 400,00 €. 22,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Einigung von weniger als alles in allem 20 Unterrichtseinheiten. […]
weiterlesen =>

Zerrisse je das Liebesband, Das unsre Herzen hält verbunden, Dann bleib' kein welkes Treuepfand Als Trauerrest der schönen Stunden; Kein Katafalk, auf dem noch lang Zur Schau läg' unsre tote Liebe, Kein Angedenken, nicht ein Klang, An dem der Schmerz verewigt bliebe. Was aus ist, sei der Nacht zum Raub, Vergessen sei es und versunken, Und übrig bleibe nicht ein Staub, Und nicht ein Hauch, und nicht ein Funken! Quelle: Erste Liebe Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905 www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH Doch die Beziehungserwartungen aus der frühen Kindheit trägt ein Kind mit sich, sie sind unauslöschlich in seinen Hirnstrukturen eingebrannt. Sie wollten herausfinden, ob zum Beispiel ein sicher gebundenes Kleinkind seine Sicherheit als erwachsene Person aufrechterhielt, ob sich eine unsichere Bindung später ausgleichen liess oder wie sich Bindungsqualität auf andere Lebensbereiche auswirkte, etwa die Trennung der Eltern. 8 herrlich romantische und witzige Liebesgeschichten der Erfolgsautorin Paula Pummel in einem wunderbaren Buch zusammengefasst! Sein Witz und Humor verstiegen sich nur bis zur Lust an der Mystifikation. Im übrigen aber war er unfähig, zu dem Ruhme seines Hauses auch nur ein Kleinstes hinzuzufügen; er fühlte sich nur als Verwalter dieses Ruhmes, ein Gefühl freilich, das ihm unter Umständen Bedeutung und selbst Würde lieh. Wo er für sich und seine eigenste Person eintrat, in den privaten Verhältnissen des alltäglichen Lebens, war er eine wenig erfreuliche Erscheinung: kleinlich, geizig, unschön in fast jeder Beziehung. Von dem Augenblick an aber, wo die Dinge einen Charakter annahmen, daß er seine Person von dem Namen Zieten nicht mehr trennen konnte, wurde er auf kurz oder lang ein wirklicher Zieten. Er war nicht adlig, aber gelegentlich aristokratisch. Dies Aristokratische, wenn geglüht in leidenschaftlicher Erregung, konnte momentan zu wahrem Adel werden, aber solche Momente weist sein Leben in nur spärlicher Anzahl auf. Sein bestes war die Liebe und Verehrung, mit der er ein halbes Jahrhundert lang die Schleppe seines Vaters trug. In diesem Dienste verstieg sich sein Herz bis zum Poetischen in Gefühl und Ausdruck, wofür nur ein Beispiel hier sprechen mag. Auf dem mit Rasen überdeckten Kirchenplatz, etwa hundert Schritte vom Grabe Hans Joachims entfernt, erhebt sich ein hoher, zugespitzter Feldstein mit einer in den Stein eingelegten Eisenplatte. Vorsicht bei Aufhebungsvertrag mit Turboprämie und angebotener Abfindung es droht Sperrzeit und finanzieller Verlust! Campen in der Oberklasse: Die Lust am Glamping. […]
weiterlesen =>

Stahlbau aus Stahl und Edelstahl - Zaun Gelaender Balkongelaender Stahlbau Einzelbaugruppen elektrische Torantriebe tousek Treppengelaender Projekte Planung Gestaltung […]
weiterlesen =>

Spanischunterricht, Französischunterricht und Italienischunterricht als außerschulische Sprachkurse für interessierte, begabte Kinder und Jugendliche, auch zur Vorbereitung auf ein Auslandsstudium oder eine zukünftige Berufstätigkeit im Ausland, für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene zur Vermittlung von Sprachkenntnissen für den Alltag in Wort und Schrift. Fortgeschrittenenkurse in Spanisch, Französisch und Italienisch mit individueller Schwerpunktsetzung und bei Bedarf mit berufsbezogener oder fachspezifischer Ausrichtung. Spanischkurse, Französischkurse und Italienischkurse auf höherem Niveau zur Weiterentwicklung der Fertigkeiten im freien Sprechen und verstehenden Hören und Konversationstraining. Berufsbezogene, fachspezifische Spanischkurse, Französischkurse und Italienischkurse, mit Ausrichtung auf Gastronomie, Hotelgewerbe, Fremdenverkehr, Transport, Verkehr, Logistik, Handel, Import, Export, Technik, Maschinenbau, Anlagentechnik, Elektrotechnik, Elektronik, Fahrzeugtechnik), Informatik, Naturwissenschaften, Medizin, Medizintechnik, Pharma, Telekommunikation, Bauwesen, Architektur, Immobilienwirtschaft, Projektmanagement, Bankwesen, Finanzen, Versicherungsbranche, Dienstleistungen, Werbung, Marketing, Vertrieb, Unternehmensberatung, Medien, Umweltschutz, Umwelttechnik, Energiewirtschaft, Nahrungsmittelindustrie, Textilindustrie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Wasserwirtschaft. […]
weiterlesen =>

Die Würde des Menschen ist unantastbar - im Gedenken an die 1933 im Keglerheim ermordete Antifaschisten. Der Himmel auf Erden, wie hier vom lieben Vaterhaus, vom Himmel geht ein Segen aus in dem der Vater nie vergißt, daß er des Hauses Säule ist. Der Vogel auf goldenem Kreuz, vom Himmel geht ein Segen aus, goldenes Kreuz mit Vogel, wie hier vom lieben Vaterhaus, in dem die Mutter nie vergißt, daß sie des Hauses Seele ist. Vom Himmel geht ein Segen aus, Vogelhaus ohne Vogel wie hier vom lieben Vaterhaus, in welchem nie ein Kind vergißt, was es den Eltern schuldig ist. Vom Himmel geht ein Segen aus wie hier vom lieben Vaterhaus, in welchem Keiner je vergißt, daß jeder Mensch ihm Bruder ist. So geht vom lieben Vaterhaus ein wahrer Himmelssegen aus, und ließ die Welt ihn bei sich ein, sie würde bald ein Himmel sein. Im Tagesgrauen schlief das stille Tal, und seine Schönheit war mir noch verborgen; dann plötzlich kam der erste Sonnenstrahl, und mit ihm ward es heller, goldner Morgen. Menschenliebe flutete das Licht vom Himmel nieder, als habe er sich selbst herabgesenkt, und laut erklangen alle Morgenlieder, die er allein, allein dem Walde schenkt. Nun ging des Tages Engel über Land, ging durch den Hag, ging über Feld und Auen, und überall, wo er ein Blümlein fand, bog er sich nieder, um es anzuschauen. Er kam auf allen Wegen hergeschritten, und sah er wo ein wartend Fensterlein, so ließ er sich nicht lange darum bitten, er gab ihm Licht und gab ihm Sonnenschein. Auf den Flüssen sah man Kähne und Böte, auf den Landstraßen Frachtwagen unaufhörlich Proviant zuführen, und zwar waren die Fuhren nun schon seit Wochen in Bewegung. […]
weiterlesen =>

auf schattigen Pfaden, inmitten der vollen Ueppigkeit einer tropischen Vegetation, zu dem Palast des Sultans, einem viereckigen Gebäude, das den Namen Ititenga führte und an der Abdachung eines Hügels lag. Eine Art Veranda ging von dem Dach der Hütte aus und stützte sich auf Holzpfähle, die darauf Anspruch machten, behauen zu sein. Lange Reihen von röthlichen Thongefäßen schmückten die Wände und suchten Menschen- und Schlangengestalten zu reproduciren; natürlich waren Erstere weniger gut gelungen, als die Letzteren. Das Dach dieser Wohnung ruhte nicht unmittelbar auf den Mauern, so daß die Luft frei darin circuliren konnte. Sonst waren wenige oder gar keine Oeffnungen gelassen; es gab keine Fenster und kaum eine Thür. Am 30. Januar 1805 reist er mit seinem Schwager Anderson, dem Zeichner Scott und einer Schaar Handwerker wieder ab, kommt in Gorée an, nimmt sich eine Verstärkung von fünfunddreißig Soldaten, sieht am 19. August den Niger wieder, aber von vierzig Europäern bleiben in Folge der übermenschlichen Anstrengungen, Entbehrungen, Mißhandlungen, der Ungunst des Himmels, und der ungesunden Ausdünstungen des Landes nur noch elf am Leben; am 16. November gelangten die letzten Briefe Mungo-Parks an seine Frau, und ein Jahr später erfuhr man durch einen Handelsmann dieses Landes, daß der unglückliche Reisende am 23. December in Bussa am Niger angekommen, seine Barke von den Katarakten des Stromes umgestürzt, und er selbst von den Eingeborenen ermordet sei. Von 1749 bis 1758 bereist Adamson das Flußgebiet und besucht Gorée; von 1785 bis 1788 durchstreifen Golberry und Geoffroydie Wüsten Senegambiens und kommen bis zu dem Lande der Mauren, die Saugnier, Brisson, Adam, Riley, Cochelet und so viele andere Unglückliche ermordeten. Dann folgt der berühmte Mungo-Park, ein Freund Walter Scott's, und wie dieser ein Schotte. Er wurde im Jahre 1795 von der afrikanischen Gesellschaft zu London abgesandt, erreicht Bambarra, sieht den Niger, macht in Gesellschaft eines Sclavenhändlers fünfhundert Meilen, recognoscirt den Gambia und kehrt im Jahre 1797 nach England zurück. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2018 Internetagentur www.7sky.de