Friedrich Schiller - Das Siegesfest

Und von ihrem Gott ergriffen, Hub sich jetzt die Seherin, Blickte von den hohen Schiffen Nach dem Rauch der Heimat hin: "Rauch ist alles irdsche Wesen, Wie des Dampfes Säule weht, Schwinden alle Erdengrößen, Nur die Götter bleiben stet."
"Um das Roß des Reiters schweben, Um das Schiff die Sorgen her, Morgen können wirs nicht mehr, Darum laßt uns heute leben!"   ­<= = ­=>

S­achsen in der Zeit der Reformation und des Dreißigjährigen Kriegs.

Geschichte des Kurfürstentums Sachsen bis 1650


Sachsen in der Zeit der Reformation und des Dreißigjährigen Kriegs.
In der ältern Linie folgte nach dem Tode des Kurfürsten Ernst (1486) sein älterer Sohn, Friedrich III., der Weise, welcher an den Bestrebungen für eine Reichsreform hervorragenden Anteil hatte, aber 1519 die ihm angebotene Kaiserkrone ablehnte. Von der von ihm 1502 gegründeten Universität Wittenberg ging die Reformation aus, deren Entwickelung vom Kurfürsten beschützt wurde. Nachdem derselbe mitten in den Schrecken des Bauernkriegs gestorben (5. Mai 1525), folgte ihm sein Bruder Johann der Beständige (1525-32), welcher ein entschiedener Anhänger der neuen Lehre war und nach dem Torgauer Bündnis und nach dem ersten Reichstag von Speier (1526) durch Luther die Reform in Sachsen durchführen ließ. Auf den Reichstagen von Speier (1529) und Augsburg war er das Haupt der protestantischen Partei und trat an die Spitze des Schmalkaldischen Bundes. Ein noch gläubigerer Bekenner der evangelischen Lehre war sein Sohn und Nachfolger Johann Friedrich der Großmütige (1532-47), der daher auch unter dem Einfluß der Theologen stand. In den Albertinischen Landen war auf Albrecht den Beherzten 1500 sein älterer Sohn, Georg der Bärtige, gefolgt, der 1515 Friesland an Karl von Österreich abtrat. Derselbe war entschiedener Gegner Luthers, dessen Lehre sich trotzdem in seinem Gebiet ausbreitete und unter Georgs Bruder und Nachfolger Heinrich dem Frommen (seit 1539) auch eingeführt wurde. Auch Heinrichs Sohn Moritz (1541-53) war der evangelischen Lehre zugethan, vermählte sich mit einer Tochter Philipps von Hessen und stiftete aus dem Vermögen der eingezogenen Klöster die Fürstenschulen Pforta, Meißen und Grimma.
Aber er war nicht gesonnen, sich seinem Ernestinischen Vetter unterzuordnen, geriet mit Johann Friedrich besonders wegen der sächsischen Bistümer in offenen Streit, trat beim Ausbruch des Schmalkaldischen Kriegs 1546 in geheime Verbindung mit dem Kaiser und fiel, nachdem ihm die Übertragung der Kur versprochen worden, in dessen Lande ein, während die Verbündeten in Süddeutschland standen. Johann Friedrich eilte sofort herbei, trieb Moritz bis zur böhmischen Grenze zurück, ward aber vom nachrückenden kaiserlichen Heer 24. April 1547 bei Mühlberg geschlagen und gefangen und mußte in der Wittenberger Kapitulation (19. Mai 1547) auf die Kur und den größten Teil seiner Lande verzichten, mit denen 4. Juni Moritz vom Kaiser belehnt wurde. Den Ernestinern blieben nur die meisten Besitzungen in Thüringen (s. Auswahl Sachsen, Ernest. Linie, Sachsen 125). An König Ferdinand von Böhmen mußte Moritz das Herzogtum Sagan u. die Lehnshoheit über Reuß abtreten.
Um seinen Verrat an seinen Glaubensgenossen zu sühnen und die kirchliche und politische Unterjochung Deutschlands durch die Spanier abzuwehren, erhob sich Moritz 1552 gegen Karl V. und zwang ihn zum Passauer Vertrag, welcher den evangelischen Reichsständen Religionsfreiheit zusicherte. Nachdem er an der bei Sievershausen (9. Juli 1553) empfangenen Wunde 11. Juli gestorben war, folgte ihm sein Bruder August (1553-86) als Kurfürst. Mit seinen Ernestinischen Vettern setzte er sich durch den Naumburger Vertrag (24. Febr. 1554) auseinander, schädigte dieselben aber schwer, indem er die Vollstreckung der Acht gegen Johann Friedrich den Mittlern übernahm, sich für die Kosten derselben vier Ämter abtreten ließ und ihnen einen großen Teil der hennebergischen Erbschaft entriß. Aus Furcht davor, daß ihm die Kur wieder entrissen werden könne, hielt er ängstlich am Augsburger Religionsfrieden fest und schloß sich eng an das Haus Österreich an. Die Wühlereien der päpstlichen Partei für die Gegenreformation ließ er unbeachtet, und während bisher seine Universität Wittenberg mit dem streng lutherischen Jena heftige theologische Kämpfe ausgefochten hatte, wurden 1574 die Philippisten auch in Sachsen gestürzt und durch die Einführung der Konkordienformel (1580) die lutherische Orthodoxie zur Herrschaft erhoben. Im Innern schuf August durch seine Gesetzgebung (besonders die Konstitutionen von 1572) ein wohlgeordnetes Staatswesen, organisierte die Behörden, regelte die Finanzverwaltung und beförderte, hauptsächlich durch eignes Beispiel bei der Bewirtschaftung der Kammergüter, Ackerbau, Gewerbe und Handel. Das Gebiet seines Staats rundete er durch neue Erwerbungen ab, bei denen er in den Mitteln allerdings nicht wählerisch war. So erlangte er 1570 von den Herren von Plauen das Vogtland wieder, erwarb 1573 von den Grafen von Mansfeld deren Halberstädter Lehen und erhielt 1581 die Administration des Stifts Meißen. Das Albertinische Sachsen bildete ein geschlossenes Territorium, das in Kreise eingeteilt war: den Kurkreis, Thüringen, Meißen, wovon 1691 der erzgebirgische Kreis abgetrennt wurde, das Osterland und das Vogtland, wozu 1588 noch der Neustädter Kreis kam.
Unter Augusts Sohn Christian I. (1586-91) strebte der Kanzler Crell, der katholischen Reaktion einen protestantischen Bund entgegenzustellen; aber der frühe Tod des Kurfürsten vereitelte denselben, und unter der Vormundschaft des Herzogs Friedrich Wilhelm von Altenburg (bis 1601) für Christian II. (1591-1611) führte das Bündnis des sächsischen Adels mit der orthodox-lutherischen Partei den Sturz Crells herbei, worauf die Herrschaft des strengen Luthertums durch Einführung des Religionseides und unnachsichtliche Verfolgung des Kryptocalvinismus gesichert wurde. Hiermit trennte sich Sachsen ganz von den reformierten Reichsständen; es beteiligte sich nicht an dem Widerstand gegen die immer gefährlichere Gegenreformation und schloß sich der Union nicht an, verlor aber damit auch allen Einfluß in Reichs- und Religionsangelegenheiten und erwarb im jülich-klevischen Erbstreit nichts als Titel und Wappen dieser Herzogtümer. Dieser Politik blieb Christians II. Bruder, Kurfürst Johann Georg I. (1611-56), auch während des Dreißigjährigen Kriegs getreu. Er lehnte 1619 die ihm angebotene böhmische Krone nicht nur ab, sondern unterstützte auch Kaiser Ferdinand bei der Unterwerfung Schlesiens und der Lausitz und beobachtete aus Trägheit und Selbstsucht eine unfruchtbare Neutralität, bis Tillys Einbruch in Sachsen ihn 1631 auf Gustav Adolfs Seite trieb. Die sächsischen Truppen nahmen an der Schlacht bei Breitenfeld teil und rückten dann in Böhmen ein, woraus sie Wallenstein 1632 vertrieb. Nach dem Tod Gustav Adolfs und der Niederlage der Schweden bei Nördlingen (1634) kehrte Sachsen jedoch im Frieden von Prag (30. Mai 1635), der ihm den erblichen Besitz der Lausitzen einbrachte, zu dem Bund mit dem Kaiser zurück. Für diesen Abfall nahmen die Schweden die grausamste Rache in wiederholten Einfällen, von denen dasselbe erst durch den Waffenstillstand zu Kötzschenbroda (27. Aug. 1645) erlöst wurde. 1650 räumten die Schweden das Land gänzlich, nachdem dessen Anteil an der schwedischen Kriegskontribution, 267,107 Thlr., abgezahlt wurde. Die Bevölkerung war von 3 Mill. auf die Hälfte vermindert, Wohlstand, Handel, Gewerbe und Bildung auf lange schwer geschädigt, fast vernichtet.

weiterlesen =>

­Elbepark Dresden und die schwedischen Kriegskontribution 079

­

Reise Links

Worte
Created by www.7sky.de.

Sprachschule für die Vermittlung von Business Englisch /

Business Englisch für internationale Geschäftsbeziehungen bzw. Anbahnung internationaler Geschäftskontakte für Unternehmen in allen Branchen. Business Englisch für Führungskräfte, u.a. Wirtschaftsenglisch für Management und Finanzen. Business Englisch für Handel, Transport, Logistik, Import / Export. Business Englisch für Bewerbungssituationen in Wort und Schrift im […]
weiterlesen =>

Einzelunterricht auch als Privatunterricht beim Lernenden zu Hause oder

Individuelles Konversationstraining in fast allen Fremdsprachen, z.B. Sprachkurse zur Vorbereitung auf Urlaubs- oder Dienstreisen und Auslandsaufenthalte sowie Sprachreisen unterschiedlichster Art. Effektive Vorbereitung auf Nachprüfungen bzw. Wiederholungsprüfungen im Einzelunterricht, falls eine Prüfung nicht bestanden wurde und wiederholt werden muss. […]
weiterlesen =>

Englisch-Einzelunterricht für Ausgewachsene, Jugendliche und Nachwuchs

Sprachschule in Der Hauptstadt Mitte vorbereitet Englisch-Einzelunterricht, bereits ab 15,00 € / 45 Minuten mit persönlicher terminlicher und inhaltlicher Gestaltung für Ausgewachsene, auch berufsbezogene und fachspezifische Englischkurse, in den Schulungsräumen unserer Sprachschule in Berlin Mitte oder beim Lernenden vor Ort, in ganz Berlin, Der Landeshauptstadt und […]
weiterlesen =>

Gebühren für Englisch-Firmenkurse für Mitarbeiter und Manager von

Die Abgaben der Englisch-Firmenkurse der Berliner Sprachschule sind zur Verhandlung stehend und vom Gesamtaufwand für unsere Sprachschule und die Lehrkraft bedingt, besonders von der vereinbarten Gesamtstundenzahl (je mehr Stunden, desto billiger pro Unterrichtseinheit), von der Teilnehmerzahl, dem Schulungsort und dem Spezialisierungsgrad der […]
weiterlesen =>

Effektive, einzigartige Sprachkurse an privater Sprachschule in

Sprachkurse mit folgenden Schwerpunkten: Alltagskommunikation ("small talk") - freies Unterhalten - Meinungsäußerungen - Argumentieren sowie Diskutieren - Bilden der persönlichen Betrachtungsweise ebenso wie Kommunizieren des Gesprächspartners bei Sprache - Verhandlungssprache - verstehendes Merken - fremdsprachige Text - Texten von Quasseln zu verschiedenen […]
weiterlesen =>

Englisch-Einzelunterricht für 2 und mehr Personen

Englisch-Einzelunterricht kann in der Sprachschule für 2 oder mehr Menschen (z.B. Ehepaare, Kollegen, Bekannte) vorbereitet sein, die sich entschlossen besitzen, gemeinsam ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Der individuelle und anpassungsfähige Persönlichkeit des Einzeltrainings bleibt dabei fast bekommen, insbesondere wenn die Lernenden ähnliche […]
weiterlesen =>

Englisch - Privatunterricht und einzelunterricht mit Hausbesuch in

Der individuelle Englisch-Privatunterricht kann sowohl in den Seminarräumen unserer Sprachschule in Berlin-Mitte und Berlin Charlottenburg/Wilmersdorf als auch bei den Teilnehmern vor Ort in ganz Berlin, Potsdam und Umgebung stattfinden. Wenn der Englisch-Privatunterricht bei den Teilnehmern vor Ort stattfinden soll, berechnet unsere Sprachschule - zusätzlich zur […]
weiterlesen =>

Erfolg im Beruf, Studium und Geschäftsleben durch anwendungsbereite

Unsere Sprachschule kann Firmenkurse in Business English / Wirtschaftsenglisch (z.B. English for führungsteam and geschäft administration) sowie generelle Englischkurse und Firmenlehrgänge (company courses and company training in the English language) in fast allen Fremde Sprachen u.a. auch in Potsdam, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Halle, Erfurt, Jena, Schwerin, […]
weiterlesen =>

Lehrgangsgebühren für den individuellen Singularunterricht in unserem

Wichtige Vorschläge zu den Lehrgangsgebühren im Einzelunterricht: Neben den Unterrichtsgebühren entstehen keine weiteren Ausgabe, außer für passendes Lehrmaterial und ggf. Nachschlagewerke, wie Wörterbücher, da unser Sprachstudio und Lernstudio keine Anmeldegebühren ermittelt und von der Mehrwertsteuer freigemacht ist. Die Lehrgangsgebühren zur einzelnen […]
weiterlesen =>

Zielorientiertes Englisch-Einzeltraining mit variabler Terminplanung,

Firmeninterner Englisch-Einzelunterricht zur Vermittlung von Alltagssprache und / oder Fachlatein, gegebenenfalls auch einzigartige Englischkurse mit berufsbezogener, branchen- oder unternehmensspezifischer Ausrichtung, z.B. Geschäft English bzw. Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch (English for the job), Verhandlungssprache, Englischkurse für Gastronomen, Händler, […]
weiterlesen =>

Firmen-Einzeltraining ebenso wie Firmenseminare unserer Spr

Firmenlehrgänge als allgemeine, fachspezifische bindewort berufsbezogene Sprachkurse - Das Ende der Firmenseminare unserer Sprachschule besteht darin, die mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit der zu schulenden Beschäftigter in den Sprachkursen so viel zu entwerfen, daß sie den sprachlichen Herausforderungen des Berufsalltags wie der internationalen […]
weiterlesen =>

Sprachkurse als Einzelunterricht bzw. Privatunterricht mit Hausbesuch

Individuelle Einzelunterricht in fast allen Fremdsprachen kann in den Seminarräumen unserer Sprachschule in Berlin Mitte oder bei den Teilnehmern vor Ort, in ganz Berlin und Umgebung stattfinden. Unsere Lehrkräfte erteilen in folgenden Gebieten Einzelunterricht und Privatunterricht: Berlin-Mitte, Berlin-Spandau, Berlin-Reinickendorf, Berlin-Pankow, […]
weiterlesen =>

Beruflichen und privaten Weiterbildung in fast allen Fremdsprachen auf

Effiziente Sprachkurse für Tourismus, Alltagstrott, Beruf, Heilpraktikerschule, Ausbildung und Studium wie auch fachbezogenen bzw. berufsspezifischen Sprachunterricht für Ökonomie, Technologie, Geistes- und Naturwissenschaften, insbesondere: Englischkurse und Schulunterricht in so gut wie saemtlichen bedeutenden Fremde Sprachen mit flexibler inhaltlicher und […]
weiterlesen =>

Lehrmethoden und Herangehensweise an die Deutsch-Nachh

Der Nachhilfeunterricht in unserem Lernstudio ist sowohl für Schüler mit erheblichen Lernschwächen und Wissenslücken geeignet, die zukünftig befriedigende oder gute schulische Leistungen erreichen wollen, als auch für durchschnittliche Schüler, die das Ziel haben, perspektivisch überdurchschnittlich gute Ergebnisse zu erzielen. Für besonders leistungsstarke und […]
weiterlesen =>

Lehrkräfte unseres Sprachstudios

Ein großer Teil unserer Lehrkräfte haben ein Studium auf pädagogischem, sprachwissenschaftlichem, technischem oder naturwissenschaftlichem Gebiet absolviert. Für den Nachhilfeunterricht für Schüler setzen wir überwiegend Absolventen der Studienrichtung Lehramt, d.h. ausgebildete oder angehende Gymnasial- oder Realschullehrer, ein. Weiterhin stehen uns zahlreiche […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Lehre uns bedenken, daß wir sterben müssen, auf daß wir weise werden! (Moses.) Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde ... Darum fürchten wir uns nicht, wenn gleich die Welt unterginge, und die Berge mitten ins Meer sänken. Psalmist. Im Feuernest des Herdes ruht Verloren mein düstres Auge; Und grübelnd starrt die Glut Zurück mit rotem Auge. - Glut, was starrst du? Die Doppelfeier des Geburtstages und der Goldenen Hochzeit feierte das großherzogliche Paar mit großer Pracht. Am Trauerzug seines Vaters nahmen sogar Abgeordnete der SPD teil. Im Jahre 1906 wurde Großherzog Friedrich achtzig Jahre alt. Bereits im folgenden Jahr verstarb der allseits beliebte Landesvater und es folgte ihm sein gleichnamiger Sohn Friedrich II. auf dem Thron nach. Um den politischen Einfluss des Zentrums einzudämmen, gingen die drei liberalen Parteien eine wahltaktische Absprache mit der SPD ein, die unter der Bezeichnung Großblock im ganzen Reich für Aufsehen sorgte. Die SPD galt zu jener Zeit als eine Partei, die die bestehende Staatsform ablehnte. In Baden schreckten die sozialdemokratischen Abgeordneten vor einer Unterstützung der Regierungspolitik nicht mehr zurück und ernteten damit schwere Kritik von der SPD-Führung aus Berlin. Für den eigensinnigen badischen Weg standen Sozialdemokraten Pate. Gemeinsam mit dem Gnom Tiuz und dem Panther Ziu trotzt er den Gefahren, die seinen Weg begleiten. Angewidert probt er den Aufstand und sucht in der Abgeschiedenheit der Unterwelt seinen Frieden. Und vor ihm kann der junge Westi nicht mehr fliehen. Seine Fähigkeiten mit dem Schwert werden im Reich der Dunkelelfen von allen Stämmen gefürchtet, so dass der Weg zur Macht auch nur über seine Unterstützung oder gegen ihn führt. Seine Skepsis bleibt allerdings bestehen, jedoch bleibt er seinem Volk vorerst treu. Es kam auch öfters vor, daß ein schwacher Unterdrücker, von einem Mächtigen gequält, sich an ihn wandte; dann nahm er Partei für den Unterdrückten und zwang den Gewaltthätigen, von den wußte, flüsterte man sich den Namen desjenigen zu, welchen wir, Dank der gesegneten, um nicht etwas Anderes zu sagen, Vorsicht unserer Schriftsteller, gezwungen sind, den Ungenannten zu nennen. Jedoch wenn einer auch ruhig seines Weges gehen wollte, ohne sich um ihn zu kümmern, so vermochte er sich doch nicht unabhängig von ihm zu erhalten. […]
weiterlesen =>

At the beginning of the individual lessons a detailed diagnosis concerning grammar, vocabulary and speaking skills is carried out in connection with an assessment of the student´s needs. Thus the student´s precise level of the language and his specific requirements are taken into consideration and are the basis of the individual curriculum. Students have the opportunity to immerse themselves completely in the foreign language. A profound grammatical knowledge, a wide range of vocabulary combined with communicative competence are built up. The intensity of the lessons (e.g. once or twice per week, every second day, every day) and the duration of the language course are also planned according to the student´s needs. Regular tests throughout the language course provide comprehensive information about the student´s progress. […]
weiterlesen =>

Es zog eine Hochzeit den Berg entlang, Ich hörte die Vögel schlagen, Da blitzten viel Reiter, das Waldhorn klang, Das war ein lustiges Jagen! Und eh ich's gedacht, war alles verhallt, Die Nacht bedecket die Runde, Nur von den Bergen noch rauschet der Wald Und mich schauert im Herzensgrunde. Quelle: Joseph Freiherr von Eichendorff. Gedichte 1841 www.zeno.org Er sorgte rege für das Ansiedelungswesen und insbes. für die Niederlassung von Deutschen in den slawischen und magyarischen Ländern, um das deutsche Element in diesen Gebieten zu stärken. Er legte den Grund zu einem bessern und gerechtern Steuersystem, das aber vielfach Widerspruch erregte, weil es den Adelsvorrechten entgegentrat und alle ständischen Privilegien beseitigte, aber auch dem Bürger nicht passte, der in der Einschränkung der Konsumtionsfähigkeit des Adels seinen Nachteil erblickte. Die gänzliche Aufhebung der Leibeigenschaft in Fortsetzung der schon von Maria Theresia begonnenen Urbarialgesetzgebung war das dauerndste Resultat der Josephinischen Gesetzgebung; das Patent für Böhmen und Nebenländer erschien 1. Nov. In bezug auf Josephs Reformen im Justizwesen zeigte sich der unruhige Geist und der stets wachsende Widerspruch der Verordnungen besonders nachteilig. So wurde die Todesstrafe erst aufgehoben und in solche Strafen verwandelt, die, wie Schiffziehen und Gassenkehren, die öffentliche Meinung gegen sich hatten; bald aber führte eine neue Ordonnanz die Todesstrafe wieder ein. Ähnliche Schwankungen zeigten Verordnungen über die Bücherzensur und Pressfreiheit; Schillers »Räuber« und die deutsche Übersetzung von Voltaires Schriften blieben verboten. Dagegen verdienen Josephs Schöpfungen für das Wohl der Armen und Leidenden: Kranken- und Irrenhäuser, Gebär- und Findelanstalten, Waiseninstitute, Besserungsanstalten, Institute zur Heranbildung von Militärärzten, uneingeschränktes Lob. Mitteilungen des stellvertretenden Kommandeurs der Milizen der (Zusammenfassung mehrerer Meldungen) Unter Vorspiegelung einer Rotation der Abteilungen der ukrainischen Streitkräfte führt das Kommando der ATO eine Konzentration von Truppen im Bereich von Schirokino durch, wo mit dem Ziel des Verdeckens ihrer Handlungen abschreckender Granatbeschuss auf die Nacht-Beobachter erfolgt. […]
weiterlesen =>

Unternehmen English für Manager und Berufstätiger - Unternehmen English für Betriebswirte - Business English für Sekretärinnen und Verwaltungsangestellte - Unternehmen English für Arbeitgeber und Selbstständige - Unternehmen English für BWL-Studenten - Unternehmen English für Kostenrechnung und Buchhaltung - Business English für Import und Ausfuhr - Geschäft English für Verkäufer, Einkäufer und Firmenvertreter im Außendienst. Interessenten für Geschäft English, die über keine oder nur sehr schwache bzw. stark verschüttete Englischkenntnisse verfügen, raten wir, erst einmal die allgemeinen Basics der englischen Ausdrucksform (Umgangssprache, Alltagswortschatz, Basisgrammatik) im Singularunterricht oder in einem Englisch-Grundkurs zu erlernen, bevor sie über die Maloche mit Geschäft English / Wirtschaftsenglisch beginnen. […]
weiterlesen =>

Der Englisch-Gruppenunterricht stellt eine preisgünstige Alternative zum individuellen Englisch-Einzeltraining dar, da unsere Sprachschule für die Englisch-Gruppenkurse eine Lehrgangsgebühr von nur 6,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) und Teilnehmer berechnet. Unsere Sprachschule berechnet für den Englisch-Gruppenunterricht keine Anmeldegebühren und ist von der Mehrwertsteuer befreit. Der Englisch-Gruppenunterricht kann sowohl als Vormittagskurs in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr als auch als Abendkurs in der Zeit von 17.00 Uhr bis 20.15 Uhr besucht werden – so wie es für die Teilnehmer am günstigsten ist. Unsere Englisch-Grundkurse sind für Teilnehmer ohne Englisch-Vorkenntnisse bzw. mit sehr geringen Vorkenntnissen konzipiert und führen die Teilnehmer zur Sprachbeherrschung auf der Stufe A1 (Kompetenzstufe A1 = elementare Sprachverwendung gemäß den Richtlinien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen des Europarates). […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2020 Internetagentur www.7sky.de