Mißtrauensvotum

Als aber die äußerste Linke an das Ministerium das Verlangen nach Vorlegung eines vollständigen neuen Programms stellte, als dessen unerläßliche Cardinalpunkte Einkammersystem, suspensives Veto, Herabsetzung der Civilliste, unbedingt allgemeines Wahlrecht, Einziehung der Gesandtschaften, Theilnahme der Kammern an der Ernennung der richterlichen Beamten, Überlieferung der Verwaltung in die Hände des Volkes etc. angegeben waren, wies das Ministerium diese Anmuthungen zurück, worauf gegen dasselbe von den Antragstellern am 16. März ein Mißtrauensvotum eingebracht, aber von der Kammer nicht ausgesprochen wurde. Überhaupt war jetzt eine etwas veränderte Parteistellung bemerkbar, indem die Linke in der Kammer sich schärfer von der äußersten Linken getrennt hatte und letztere im Lande schon seit längerer Zeit Gegenstand der entschiedensten Angriffe geworden war; dazu kam, daß auch die conservative Partei wieder offen hervortrat und die Regierung zu entscheidenden Schritten aufforderte. Die lange erwartete Krisis trat jedoch erst bei den Verhandlungen über die Deutsche Frage ein. Die radicale Kammermajorität hatte sich bereits länger, angeblich weil die Nationalversammlung die Volkssouveränetät verläugnet hätte, auf den Standpunkt des Particularismus zurückgezogen; aus diesem Grunde waren von ihr auch die Proteste gegen die von der Reichsgewalt verfügte Besetzung Thüringens durch sächsische Truppen und die Verwendung derselben in dem Kriege gegen Dänemark, so wie gegen ein preußisches Erbkaiserthum erhoben worden. Dennoch stand auch die sächsische Linke, nachdem die Frankfurter Linke die Durchführung der unveränderten Reichsverfassung zu ihrem Feldgeschrei gemacht hatte, plötzlich für dieselbe ein und die Kammern nahmen dieselbe an. Dem gegenüber erklärte der Ministerpräsident zwar die Bereitwilligkeit der Regierung dahin zu wirken, daß das Frankfurter Verfassungswerk kein vergebliches sei, sprach sich aber zugleich über die Unausführbarkeit einer einseitigen Einführung der Reichsverfassung aus, und als darauf in den Kammern Anträge der extremsten Art folgten, wurden dieselben am 30. April aufgelöst. yyyy

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org

weiterlesen =>

Ministerium Programm
Created by www.7sky.de.

Arabisch lernen für Alltag, Tourismus, Beruf und Studium

Arabisch lernen bei qualifizierten Arabisch-Muttersprachlern in Berlin-Charlottenburg und Berlin-Mitte. Arabisch-Einzelunterricht (bereits ab 25,00 € pro 60 Minuten) für Erwachsene, Jugendliche und Kinder mit flexibler Terminplanung und individueller inhaltlicher Gestaltung. Arabisch-Privatunterricht bei den Lernenden zu Hause oder im Büro mit individueller […]
weiterlesen =>

Italienischkurse für Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen -

Möglichkeiten der Sprachausbildung in Italienisch: Italienisch-Intensivkurse für schnelle Lernfortschritte mit 10 bis 50 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten) pro Woche. Italienischkurse als Nachhilfeunterricht für Schüler, Auszubildende bzw. Berufsschüler und Studenten auf allen Stufen für bessere schulische Leistungen, auch Nachhilfe zur Vorbereitung auf […]
weiterlesen =>

Sprachausbildung in Russisch, Polnisch und Tschechisch in Berlin Mitte

Russischunterricht, Polnischunterricht und Tschechischunterricht zur Prüfungsvorbereitung (Vorbereitung auf alle national und international anerkannten Sprachprüfungen ist in unserem Fremdsprachenunterricht möglich), z.B. TRKI / TORFL. Nachhilfeunterricht in Russisch, Polnisch und Tschechisch für Schüler, Auszubildende bzw. Berufsschüler und Studenten auf allen […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Hast du einen Freund hienieden, Trau ihm nicht zu dieser Stunde, Freundlich wohl mit Aug und Munde, Sinnt er Krieg im tück'schen Frieden. Was heut müde gehet unter, Hebt sich morgen neugeboren. Manches bleibt in Nacht verloren – Hüte dich, bleib wach und munter! Quelle: Joseph Freiherr von Eichendorff. Gedichte 1841 www.zeno.org Die Leute meinten, er sei jedenfalls dem Kriegsschatze nahe gewesen, der droben am Sibyllensteine vergraben liege. Durch seine Furchtsamkeit habe er aber das ihm winkende Glück sich verscherzt. Unter jenem Baumstumpfe sei ganz wahrscheinlich jener Kriegsschatz vergraben gewesen. Hätte er ruhig fortgearbeitet, dann würde er ein reicher Mann geworden sein. Am andern Tage begab sich jener Waldarbeiter mit noch einigen Männern in aller Früh auf den Sibyllenstein. Es wurde jener Baumstumpf mit aller Sorgfalt ausgegraben, im weiten Umkreise durchwühlte man die Erde, aber von einem Schatze wurde auch nicht die Spur entdeckt. Im Jahre 1886 wurde am westlichen Abhange, 150 Meter vom Felsenaltare entfernt, eine bronzene Streitaxt gefunden, die dem Kammerherrn von Bünau auf Bischheim, dem ehemaligen Besitzer des Luchsenburger Reviers, abgeliefert wurde. Vier Opfer nach TGV-Unglück in kritischem Zustand. Bei Magellans Weltumsegelung waren am Ende kaum noch genügend ausgebildete Seeleute übrig, um das Schiff zu segeln. Gregory benutzte seine Autorität als Schiffer, um die Offiziersverpflegung in die Besatzungsquartiere umzuleiten. Doughty beschwerte sich darüber beim Kommandeur der Swan, John Chester. Der zuckte mit den Schultern und verwies Doughty darauf, dass er mit Gregory reden müsse. Als Doughty dies tat, erklärte Gregory ihm, dass er noch von Glück reden könne: Wenn ich darüber zu bestimmen hätte, könnten die Gentlemen die Ruderbänke des Beibootes kauen. Es kam wiederum zu einer Prügelei. Drake ging an Bord der Swan, um festzustellen, was vorginge. Es gab eine weitere Prügelei, diesmal zwischen Doughty und Drake selbst. Drake schleifte ihn zum Großmast des Schiffes und band Doughty an den Mast. […]
weiterlesen =>

Ein eilender Winterwind röhrt mit den Sonnenaufgang, die Höhepunkte sind eingestaubt vom Tau, das Tageslicht wird vom Gestöber blind. Die Einsamen sollen, wie der gefrorene Wasserweg aus Eis, am Strand sein verbleiben, wie auch ihre Träume fangen alle Schneeflocken fruchtlos im Kreis. So wie das Wintertreiben, voll Trauer wie auch Bürde, sehe ich mutlose Begierige marternde Bogen, bis auf Wunsch um ihre Alleinsein berichten, die Frostklirrend hat Blume und Pflanze dahingerafft. An den Fensterscheiben war ein Prickeln wie Fummeln, das von einen anprallenden Schneeflocken herkommt wie dem leisen Klopfen einer Pranke vergleichbar gewsen ist. Plötzlich erwachte er mit einem tiefen Seufzer sowie starrte brennenden Auges in deine mickrigen Düsternis. Sie nickte dem Hausfenster zu ebenso wie grüßte mit der Hand. Deborah sitzt, als ob kaum etwas geschehen wäre, ruhig auf dem Sessel. Aus dem Zimmer nebenan hörte er die gleichmäßigen Atemzüge des schlafenden Weihnachtsmannes; maximal grotesk klang das Atmen des anderen Mannes in der Nacht, wie ein drohendes Murmeln: hüte mich, hüte jeden. Er mochte vier bis 5 Std. geruht haben, als sich sein schweres Daliegen in ein ruheloses Hin wie auch her rollen abänderte. Gleichwohl seines Sinnens nickte Knecht Ruprecht bald ein ebenso wie nahm sein aufgewühltes Wesen in den Schlummer nach drüben. Ich hatte schon sehr lange Zeit kein solches Gefühl mehr gehabt. Doch wie gestrigen Tages bereits ausgeführt, konnte man immerhin eine Menge, an großen Schneeflocken erinnernde Mauserfedern bestaunen, die sich Piepmatz in den frühen Vormittagsstunden herausgeputzt hatte. Ihre Blicke sind nicht feucht ebenso wie leer wie zwei dunkle Stück Glas. Es fühlte sich so manierlich an, als wäre heutzutage Weihnachtsfest. Auch beim Start der Radltour vermochten man nur auf das lücke Nest hinweisen. Da das windstille Klima ein wenig mithalf, blieb das zarte Federvolk lange Zeit im Nest, ehe ein laues Brise die schneeweiße Pracht über die Dachformen davontrug. […]
weiterlesen =>

Fremdsprachenunterricht zur Vermittlung von Umgangssprache und / oder Fachsprache auf allen Stufen bei qualifizierten Dozenten (auf Wunsch Sprachunterricht bei Muttersprachlern) und für Lernende aller Altersgruppen - vom Vorschulkind bis zum Senior, z.B. in der englischen, französischen, spanischen, schwedischen, dänischen, italienischen, portugiesischen, russischen, polnischen, tschechischen, türkischen, arabischen Sprache. Kommunikationstraining in Wort und Schrift mit individueller Schwerpunktsetzung für Beruf, Studium, Schule, Prüfungsvorbereitung, Bewerbung, Alltag, Urlaub, Tourismus und persönliche Weiterbildung in fast allen Fremdsprachen in den Seminarräumen unserer Sprachschule oder bei den Teilnehmern vor Ort, auch außerhalb Dresdens. Unterrichtsgebühren für Erwachsene: ab 12,50 € pro Schulstunde (45 Minuten); monatliche Zahlungsweise ist möglich. […]
weiterlesen =>

Holdseliger Mund der Liebsten mein! Du bist so sanft gebogen, so fein, Wie der Mond am Himmel; dich müssen Bewundern, die dich schau'n, - doch ich allein, Ich darf dich küssen. Holdseliger Mund der Liebsten mein! Dein Lächeln nimmt alle Herzen ein, Du sprichst in Bildern und kühnen Schlüssen, Die Alle bezaubern, - doch ich allein, Ich darf dich küssen! Quelle: Erste Liebe Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905 www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH O dann, du Bergstrom, küss erfrischend, Küsse mir, Nymphe, die heißen Lippen. Zwischen verschlafnen Büschen Lauschen Marmorgötter und überm Meere Zittert das Mondlicht. Die jedes Glück, die mir den Frieden lieh Und Poesie Sei gegrüßt, Marie! Er betet leis und Tränen rieseln lind Für Weib und Kind Ave Maria! An der Küste landen Heißt euch Visconti. Eure Sonnen schwanden. Durch seine Seele geht Ein stumm Gebet Ave Maria! Hie und da nur schlafestrunken Grinst mich an der Lazzarone. Kaum lispeln die silber Oliven;Leise mit würdigem Ernst neigen die Pinien das Haupt. Gähnend schau ich die Gesichter Zum Beweis, daß selbst ein Dichter Sich gelangweilt in Neapel. Vor und dehnt sich des Meeres Weite, Ein Sinnbild der Unendlichkeit. Im Norden fern im engen Kämmerlein Weint jetzt ein blondes Kind und denket mein. Schon senkt sich die Sonne; vom Kloster Mahnte der silberne Mund Gläubige schon zum Gebet. Doch innen war sie schwach schon; in Entzweiung Der Adel. Dein hätte sich die taurische Artemis Erbarmt, dein jammernd Flehen geendet dir? Sie wagte bis zum Hellespont und weiter Zum Schwarzen Meere herrschend vorzudringen. Die einen lobten China für eine erneute technische Superleistung. Elegie aus dem Süden Zweite Elegie Gib mir den Arm, o Freund! Was baut ich auch, ein töricht Kind, Auf Häuser, die entführt der Wind! Das Schiff zieht in die Ferne Ich weiß nicht, bringt ihn wiederum Ein guter Wind mir her? Ein dunkles Kloster liegt zur Seite, Der Weg von Blüten überschneit. Ich setze mich an den kleinen Schreibtisch an der Ecke, mir gegenüber ein Spiegel. […]
weiterlesen =>

Wandern lieb ich für mein Leben, Lebe eben wie ich kann, Wollt ich mir auch Mühe geben, Paßt es mir doch gar nicht an. Schöne alte Lieder weiß ich, In der Kälte, ohne Schuh Draußen in die Saiten reiß ich, Weiß nicht, wo ich abends ruh. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Nun fuhr er in das Dorf hinein, wo man ihn längst erwartet hatte. Über das Erlebte schwieg er. Am andern Morgen findet er in seinen Taschen anstatt der Edelsteine und Goldstücke Lehmklumpen und kleine Feldsteine. So hatte der arme Postknecht durch seinen wohlgemeinten Dank das ihm winkende Glück verscherzt. Er ist seit jener Nacht noch oftmals am Kapellenberge, ein lustiges Stücklein blasend, vorübergefahren, aber den Gang zu dem im Berge verborgenen Schatze hat er nicht wieder gesehen. Es hat die Ritterfamilie Dehn-Rothfelser einen ehrenwerten und bekannten Namen. Der berühmteste aus dieser edlen Familie ist Ernst Albert von Dehn-Rothfelser. Derselbe war zur Zeit des 30jährigen Krieges Besitzer von Helfenberg und liegt ebenfalls in der erwähnten Gruft der Schönfelder Kirche begraben. Über ihn weiß die Chronik jener Zeit nur Gutes zu berichten. Von ihm wird erzählt, daß er sich um den Obst- und Weinbau in der ganzen Umgegend von Pirna bis Meißen sehr verdient gemacht habe. Er munterte die Leute dazu auf, Wein- und Obstbau zu treiben und gab ihnen selbst auch Anleitung zur Anpflanzung des Obstbaumes und der Weinrebe. Ernst Albert von Dehn-Rothfelser war auch schriftstellerisch rege tätig auf diesem Gebiete. Im Jahre 1629 gab er ein Buch heraus über den Wein- und Obstbau. Dieses Werk war das erste Buch, das über den Wein- und Obstbau Sachsens geschrieben ward. Es fand eine begeisterte Aufnahme und hat viel Segen gestiftet. Damals war der Weinbau noch sehr einträglich, da die Zufuhr aus anderen Ländern schwierig und selten war. Darum legten die Bauern jener Tage fleißig Weinberge an und verwandelten nicht selten das meiste Ackerland in Weinland. Es kam sogar soweit, daß deshalb über die Bauern des Elbtales und weit darüber hinaus auf manchem Landtage Beschwerden laut wurden. Mancher Weinberg des Elbtales und der angrenzenden Gegend ist in jener Zeit entstanden und verdankt seine Entstehung der erwähnten Schrift des edlen Herrn Ernst Albert von Dehn-Rothfelser auf Helfenberg bei Schönfeld, der noch heute in der Schönfelder Kirche ruht. […]
weiterlesen =>

Der Sprachschule in Berlin-Mitte stillstehen myriaden von qualifizierte wie auch hochmotivierte Dozenten zur Codex, die zuerst Muttersprachler der zu unterrichtenden Fremdsprachen sind aus UK, den USA, Hexagon, Spanien, Stiefel, Russland, Nationalstaat, Ungarn, asiatischen sowie afrikanischen Staaten ... Über beschäftigt unsere Sprachschule krauts Fachkräfte mit adademischer Lektion, die beispielsweise ein Hochschulausbildung bei Schulfach Amerikakunde / Anglistik bzw. Romanistik fluss Lehramt absolviert guthaben wie auch weiterführend unter Gebrauch von umfangreiche Auslandserfahrung wie auch Unterrichtspraxis aufweisen. Persönlicher Singularunterricht an unserer Sprachschule in sozusagen allen Fremdsprachen ab 15,00 € pro Unterrichtseinheit (= 45 Minuten) für Erwachsene, Brut wie Teenager sowie Gruppenunterricht in Kleinstgruppen mit höchstens 6 Teilnehmern für 7,00 € pro 45 Min - ausgenommen alternative Degustieren! […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2017 Internetagentur www.7sky.de