Gemeinden, Städten und Receßherrschaften in Sachsen

Die Gemeindeverhältnisse beruhen in den Städten, welchen ein von von den Stadtverordneten controlirter Stadtrath vorsteht, auf der allgemeinen Städteordnung vom 2. Febr. 1832 u. in den Dörfern auf der Landgemeindeordnung vom 7. Nov. 1838, welche einen Gemeindevorstand nebst berathendem Gemeinderathe eingeführt hat.

Eine etwas anomale Stellung in der Verwaltung haben die fürstlichen u. gräflichen Schönburgischen Receßherrschaften, deren staatsrechtlichen Verhältnisse durch zwei Recesse vom 4. Mai 1740 u. 9. Oct. 1835 im Allgemeinen dahin festgestellt sind, daß dieselben, obwohl der sächsischen Justitz u. Verwaltung untergeordnet, insofern einen besonderen Verwaltungsbezirk bilden, als die Schönburgische Gesammtkanzlei zu Glauchau für gewisse Angelegenheiten als Mittelbehörde zwischen dem Ministerium u. den Schönburgischen Justizämtern besteht; auch hat das Haus Schönburg das Recht einen Rath für die Kreisdirection Zwickau u. das dasige Appellationsgericht zu präsentiren. Die Heimathsverhältnisse S-s sind durch das Gesetz vom 26. Nov. 1834 so regulirt, daß jeder Heimathsbezirk die Verbindlichkeit hat, seine seine Angehörigen, sobald sie unterkommenlos geworden sind, bei sich aufzunehmen u. ihnen nothdürftigen Unterhalt zu verschaffen, wobei in der Regel der Geburtsort als Heimathsort gilt; jedoch wird die Heimathsangehörigkeit auch durch ausdrückliche ausdrückliche Ertheilung, od. durch Ansässigkeit mit einem Wohnhause u. durch Gewinnung des Bürgerrechts od. Niederlassung als Dorfhandwerker od. Dorfkrämer erlangt, wozu jedoch in letzteren drei Fällen noch der Ablauf eines fünfjährigen Zeitraums kommen muß. Organische Verwaltungsgesetze sind bes. die Gesindeordnung von 1835, die Armenordnung vom 22. Oct. 1840 u. das Gesetz über den Handwerksbetrieb auf dem Lande vom 9. Nov. 1840 (welchem nun demnächst die Gewerbefreiheit folgen wird). Die Polizei steht den Ortsobrigkeiten zu u. wird in den größten Städten durch besondere städtische Polizeibehörden ausgeübt, während für den äußern Aufsichtsdienst die zunächst den Amtshauptmannschaften untergebene Gendarmerie fungirt, an deren Spitze in jedem Kreise ein Kreisgendarm od. Gendarmerie-Inspector steht. Letztere bildet ein aus ausgedienten Unteroffizieren zusammengesetztes, militärisch organisirtes Corps von 215 Mann, dessen Uniform aus grauen, grün aufgeschlagenen Waffenröcken mit weißen Knöpfen, dunkelgrauen Beinkleidern, Helmen, Säbeln u. schwarzem Lederzeug besteht. Außerdem dient zur Aufrechterhaltung der inneren Ruhe u. Sicherheit auch die 1831 errichtete u. durch das Gesetz vom 14. Mai 1851 neu organisirte Communalgarde, welche durch einen vom Ministerium des Innern angestellten Offizier commandirt wird. wird. Die Medicinalpolizei üben die Bezirksärzte aus, wofür 35 Medicinalbezirke bestehen, sowie auch 16 thierärztliche Bezirke. Die Preßangelegenheiten regulirt das Preßgesetz vom 14. März 1851, welches die Censur für aufgehoben erklärt u. den Nachdruck verbietet. Endlich stehenunter dem Ministerium des Innern noch das 1850 gegründete statistische Bureau, die Brandversicherungscommission (d.i. die Behörde für die Landes-Immobiliar-Brandversicherungsanstalt) u. die Generalcommission für Ablösungen u. Gemeinheitstheilungen etc. Das Kriegsministerium verwaltetdie Militärangelegenheiten (siehe unten). Dem Ministerium des Cultus u. öffentlichen Unterrichts sind das Evangelische Landesconsistorium nebst dem Unterconsistorium für die die Schönburgischen Herrschaften zu Glauchau, das apostolische Vicariat mit dem katholischen Consistorium u. dem katholischen Domstift St. Petri zu Bautzen, die beiden reformirten Consistorien zu Dresden u. Leipzig, die Universität Universität Leipzig u. der seit 1849 als als Mittelbehörde für die Deutschkatholiken bestehende Kirchenvorstand zu Dresden untergeben, sowie sowie auch der Cultus der Israeliten, mit Synagogen zu Dresden u. Leipzig. Katholische Klöster (für Cistercienserinnen) gibt es von Alters her noch zwei in der Lausitz, Marienstern u. Marienthal; auch gibt es noch ein protestantisches Hochstift in Meißen u. ein Collegiatstift in Wurzen. Kirchliche Aufsichtsbehörden sind nächst den Kreisdirectionen u. den bei denselben angestellten Kirchen- und Schulräthen die Kircheninspectionen, welche aus den (35) Superintendenten u. den resp. Ortsobrigkeiten bestehen; während als Schulbehörden bei den Gymnasien Schulcommissionen u. bei den Volksschulen, welche durch Gesetze vom 5. Juni 1835 u. 3. Mai 1851 geregelt sind, Schulvorstände fungiren. Unterrichtsanstalten: Universität zu Leipzig, Leipzig, an derselben muß muß Jeder, welcher Ansprüche auf eine Staatsanstellung machen will, wenigstens 2 Jahre studirt haben; für sie bestehen 2 Senate, ein weiterer aus sämmtlichen ordentlichen ordentlichen Professoren, welchem die Präsentation, die Verleihung der Beneficien, die Vornahme der Wahlen (mit Ausnahme der des Rectors) zusteht, u. ein engerer, welcher aus 3 Candidaten den Landtagsabgeordneten wählt u. aus dem Rector, Exrector, 4 Dekanen, einem von jeder der 4 Facultäten gewählten u. 6 von der Regierung ernannten ernannten ordentlichen Professoren zusammengesetzt ist. Außerdem gibt es eine Chirurgisch-medicinische Akademie zu Dresden nebst einer Hebammen- u. Thierheilschule, Thierheilschule, eine Bergakademie mit vielfachen Nebenanstalten in Freiberg; an Militärbildungsanstalten die Cadetten-, Artillerie-, Militärreitschule, Garnisonschulen zu Dresden u. das Soldatenkinderinstitut zu Struppen; ferner eine Akademie für Forst- u. Landwirthe zu Tharandt, 2 Akademien der Künste in Dresden u. Leipzig, die Polytechnische Schule in Dresden, die Baugewerkenschulen in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Plauen u. Zittau, die Handelsschulen in Leipzig Leipzig u. mehrern anderen Städten; Gymnasien zu Meißen, Grimma (beide Landesschulen, in welchen die Schüler größtentheis unentgeltlich Kost u. Unterricht erhalten), Dresden (2, Kreuzschule u. Vitzthum'sches Gymnasium), Gymnasium), Leipzig (2, Thomas- u. Nikolaischule), Bautzen, Freiberg, Plauen, Zittau u. Zwickau. Zu Lehrern der niederen Stadt- u. Landschulen, deren es über 1900 gibt, bereiten die Seminarien in Dresden (2), Nossen, Plauen, Plauen, Annaberg, Grimma, Bautzen u. Waldenburg, sowie das Lehrerinnenseminar in Callenberg vor. Der Unterricht beginnt mit Ende des sechsten Altersjahres u. dauert bis zum 14. Jahr; die Schullehrer erhalten außer freier Wohnung, eine Besoldung von mindestens 120 Thlrn., Kirchschullehrer aber mindestens 200 200 Thlr. Zu erwähnen sind hier noch die Turnlehrerbildungsanstalt in Dresden, Dresden, die Chemnitzer Gewerbschule, mehre Bau-, Industrie-, Weber-, Klöppel- u. Nähschulen, sowie die vielen Sonntagsschulen. Gemeinnützige wissenschaftliche Anstalten befinden sich vorzüglich in Dresden u. bei der Leipziger Universität; von Bibliotheken sind bes. die Königliche in Dresden, die Raths- u. Universitätsbibliothek in Leipzig u. die Rathsbibliotheken in Zwickau u. Zittau zu nennen, während zur Förderung der Künste die Gemäldegallerie in Dresden, die Sammlungen von Antiken u. Gypsabgüssen im Dresdener Museum u. Japanischen Palais, von Kupferstichen, alten Waffen, Naturalien, Modellen etc. in Dresden u. das städtische Museum in Leipzig dienen. Von wissenschaftlichen, Kunst- u. Industrievereinen finden sich zwei Ökonomische Gesellschaften in Dresden u. Leipzig, erstere mit Zweigvereinen in den einzelnen Kreisen, die Iablonowskysche Gesellschaft der Wissenschaften, die Naturforschende, Philologische, Theologische, Medicinische Gesellschaft, die für für Deutsche Sprache u. Alterthümer, die Bibelgesellschaft, die Polytechnische, der Kunst- u. Gewerbverein, sämmtlich in Leipzig, der Mineralogische, für Natur- u. Heilkunde, für Erforschung sächsischer Alterthümer in Dresden, Weinbaugesellschaft, der Chemnitzer Industrieverein.

Pierer's Universal-Lexikon,
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org
 

Sachsen Gemeinde
Created by www.7sky.de.

Hierauf kehrte er zum Körper des Elephanten zurück

der kaum zehn Toisen von dem Walde gefallen war; er löste geschickt den Rüssel ab, der an seiner Wurzel fast zwei Fuß Breite maß, wählte davon den zartesten Theil und legte einen der schwammigen Füße des Thieres hinzu. Dies sind die anerkannt vorzüglichsten Stücke des Elephanten, wie der Höcker des amerikanischen Büffels, die Bärentatze und der Wildschweinskopf. Als […]
weiterlesen =>

Roßhaar, Matratze und Glatze

Ein kühnes Roßhaar erklärte den andern: Es müsse aus der Matratze wandern. Es poche auf seine Großjährigkeit, und es liege in seiner Roßhärigkeit der Trieb zum Wandern. Da rief es: "Adieu!" und damit schnellte es sich in die Höh'. Ein Mensch saß auf besagter Matratze. Das Roßhaar hüpfte auf seine Glatze, und weil es sehr gut gedieh an dem Orte, so wuchsen dort bald […]
weiterlesen =>

Schlechter Witz

Seit die Liebste war entfernt, Hatt ich 's Lachen ganz verlernt. Schlechten Witz riß mancher Wicht, Aber lachen konnt ich nicht. Seit ich sie verloren hab, Schafft ich auch das Weinen ab; Fast vor Weh das Herz mir bricht, Aber weinen kann ich nicht. Quelle: Heinrich Heine Buch der Lieder Lyrisches Intermezzo Junge Leiden - 1817-1821 Buch der Lieder Hamburg 1827 […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Englisch-Einzelunterricht kann in unserer Sprachschule für 2 oder mehr Personen (z.B. Ehepartner, Freunde, Bekannte) vorbereitet werden, die sich entschieden besitzen, gemeinsam ihre Fremdsprachenkenntnisse zu optimieren. Der individuelle und flexible Charakter des Einzeltrainings ist hierbei weitestgehend bekommen, besonders wenn die Lernenden gleiche Erfahrungen und Zielstellungen in der englischen Ausdrucksform haben, und die einzelnen Beteiligter bezahlen im Vergleich zum Einzelunterricht zum kleinen Abstraktion von eine Person eine wesentlich geringere Unterrichtsgebühr. Wichtiger Hinweis: Individualkurse vermögen auch bei den Gästen zu Hause oder im Büro extern Berlins erfolgen. Nach Einstufungstest und Bedarfsanalyse sowie in Abstimmung mit dem Lernenden erfolgt die Wahl des Lehrmaterials und der Unterrichtsschwerpunkte für den Englischkurs. Das Unterrichtsmaterial (z.B. thematische Vokabellisten mit angebrachten Inhalten zu den ausgewählten Schwerpunktthemen, Übersichten zur Satzstruktur und zu Redewendungen, unterschiedliche Übungen) wird dem Lernenden durch unsre Sprachschule zur Verfügung gestellt - ohne zusätzliche Kosten. Zusätzlich kann der Lernende gegebenenfalls auch persönliches Werkstoff zum Englischunterricht mitbringen, z.B. professionell relevante Seiten oder Fachzeitschriften in englischer Sprache. Die Sprachausbildung geschieht in Wort und Schriftart, wobei eine Schwerpunktsetzung entsprechend den eigenen Wünschen und Zielstellungen möglich ist, z.B. 70% Kommunizieren und 30% Schreiben. Die Sprachvermittlung erfolgt detailliert, d.h. alle Sprachtätigkeiten - Lauschen, Sprechen, Durchlesen, Schreiben - werden geübt. Der Lexik wird strukturiert erweitert, die englische Betonung (Phonetik) wird optimiert, grammatische Kenntnisse werden vermittelt, und die Literatursprache wird trainiert. Die mündliche Verständigung spielt im Verlauf des ganzen Englischkurses eine ausschlaggebende Aufgabe. Das behandelte Lexik wie auch die vermittelten Grammatikkenntnisse sein kontinuierlich und praxisgerecht im eigenen Kommunikationstraining genutzt und vertieft. Im Englischunterricht sein nicht nur Sprachkenntnisse entgegengebracht, stattdessen auch Fähigkeiten erfunden und strukturiert trainiert, z.B. rasantes sprachliches Antworten in Alltagssituationen, Hörverständnis, monologisches und dialogisches Kommunizieren. Eine Unterrichtseinheit umfasst an unserer Berlins Sprachschule in der Regel 90 Min (= eine Doppelstunde) bzw. zwei Schulstunden, wenngleich auch größere Einheiten für den Englischunterricht vereinbart werden können. Das Englisch-Einzeltraining kann auch wohlauf von Crash-Kursen (Englisch-Intensivlehrgängen) vorgenommen sein mit unterschiedlichen Unterrichtseinheiten jeden Tag; auch ganztägiger Englischunterricht sowie Englisch-Einzeltraining am Samstag oder während des Urlaubs bzw. in den Schulferien sind möglich. […]
weiterlesen =>

Englischkurse sowie Fremdsprachenkurse in fast allen Sprachen, z.B. Französischkurse, Spanischkurse, Italienischkurse, Portugiesischkurse, Dänischkurse, Schwedischkurse, Russischkurse, Tschechischkurse , Polnischkurse, Ungarischkurse, Bulgarischkurse, Rumänischkurse u.a. osteuropäischen Sprachen sowie Türkischkurse, Arabischkurse, Japanischkurse, Chinesischkurse, Koreanischkurse, Vietnamesischkurse, Griechischkurse, Lateinkurse (u.a. zur Prüfungsvorbereitung auf das Latinum) sowie Deutschkurse für Ausländer (Deutsch als Fremdsprache / DaF) - auf allen Niveaustufen und für alle Altersgruppen - in den Schulungsräumen unserer Sprachschule in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen oder beim Lernenden vor Ort. Crash-Kurse gewährleisten einen intensiven Einstieg in den Fremdsprachenunterricht und einen sehr raschen Lernfortschritt bei der sprachlichen Weiterbildung aufgrund der hohen Intensität der Sprachkurse. […]
weiterlesen =>

speaking German correctly and fluently - listening comprehension - general or special German communication in speaking and writing - teaching colloquial language for everyday life and special language for business and your job - understanding and translating German texts dealing with a variety of topics - teaching and practising vocabulary and grammar - writing texts in German (reports, essays, letters, articles ...) - improving your German pronunciation - discussing, convincing and presenting - expressing your opinion - explaining your standpoint - developing negotiating skills - office communication in German (telephoning, writing business letters, making appointments ...) - repetition of vocabulary and German grammar - preparation for your job interview and all language examinations - additional German lessons for pupils, students and adults - Our language school does not charge any registration fees for the German lessons / German courses. […]
weiterlesen =>

Er will nicht mehr die Menge, nicht mehr des Ruhms Geleit, Ihm ist die Welt zu enge, doch Einsamkeit zu weit. Ist müde der Bewundrung, geht friedlich seine Bahn, Und schliesset still sich Menschen zufriednen Sinnes an. Mit Handelsleuten zieht er, die nicht für Wunder Sinn, Ihr Zauberstab heisst rechnen, ihr Streben heisst Gewinn. Das Hundert thun zum Hundert ist ihre Wissenschaft, Und wird sie nicht bewundert, übt sie doch Zauberkraft. Militärpfarrer, runde Brille, Uniform, ist dennoch beunruhigt. Von der Brücke aus hat er beobachtet, wie ein Falke auf dem Kran des Vorderdecks gelandet ist. Die Zeiten haben sich geändert. Um die angesetzte Stunde (wenn ich nicht irre 12 Uhr mittags) donnerte das erste Geschütz auf dem Walle der Stadt, ihm folgten bald die andern ringsherum auf den Basteien, denn so wollte es des Monarchen liebevolle Dankbarkeit seines väterlichen Oheims Bild sollte auf dieselbe feierliche Weise wie die persönliche Ankunft eines regierenden Herrn bei seinen Untertanen empfangen und begrüßt werden. Durch Medeas Zauberkraft kam Pelias jedoch auf schreckliche Weise ums Leben. Das Königreich aber verlor Jason an den Sohn des Getöteten, der ihn aus dem Lande vertrieb. Doch obwohl er dem König Pelias nun das goldene Vlies aushändigte, war dieser entschlossen, dem verhaßten Neffen das Erbe vorzuenthalten. Auch er fühlte sich wie durch Zauber ein Anderer geworden. Bis jezt will ich es nur guten Schwimmern raten. Doch alles Derartige ist beiseite gelassen. Wie nun der Ausspruch lautet, ist es poetischer, durch seinen Doppelsinn dunkler, fesselnder geworden. Es wäre massiver, hielte sich der Erde näher. Ibsen musste, um den Leser in der Atmosphäre des Stückes festzubannen, mit wundersamer Vorsorglichkeit alle Fenster und Thüren des Dramas verkitten, auf dass auch nicht ein Hauch von gesundem Menschenverstande aus dem Alltagsleben hineindringe. Stünde es dort so, das Stück wäre ein ganz anderes. Würde auch nur Eine Person im Stücke ein einzigesmal betonen, dass es ja doch für die Grösse eines Baumeisters durchaus keinen Maasstab abgebe, ob ihm auf dem Wege zur Spitze eines Kirchthurms schwindle oder nicht, die Stimmung, die Symbolik wäre gesprengt. Er fragte nach dem Wege zum gläsernen Berge den Wind. […]
weiterlesen =>

Unser Lernstudio in Berlin Mitte unterscheidet sich von ähnlichen Nachhilfeinstituten besonders als Folge, dass wir nicht versuchen, Menschen und Abiturienten mit Lernproblemen in mehr oder weniger große Gruppen aufzuteilen, stattdessen dass wir für jeden einzelnen Interessenten bzw. Abiturienten im eigenen Singularunterricht effektive Unterrichtskonzepte und Lernstrategien entwickeln, die dessen Leistungsstand und Lernziel gerecht werden. Somit lässt sich das Leistungsniveau überwiegend jetzig kurzfristig und auf Dauer merklich optimieren, und der Abiturient wird ideal auf die bevorstehenden Abiturprüfungen in jeweiligen Leistungkursen bzw. Grundkursen vorbereitet. Unsre langjährige Erfahrung belegt, dass für Menschen mit Lernproblemen ein persönlicher Einzelunterricht in Schwerpunktfächern der sicherste Weg zum guten Abi ist. […]
weiterlesen =>

Deutsch-Einzelunterricht (ab 15,00 € pro 45 Minuten) mit flexiblen Inhalten zur Vermittlung von Alltagssprache, Umgangssprache, Fachsprache und Berufssprache. Individual German courses / German lessons for foreigners at private language school in Berlin, individual German lessons with flexible contents, German courses for beginners, pre-intermediate, intermediate and advanced learners, courses for German conversation, specialised German lessons / German for the job, private German lessons in the learner´s home or office, company courses in German for foreign employees at our language school in Berlin or at the firm, preparation for German language examinations, such as the DSH-test for foreign students and applicants for studies at German universities. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2017 Internetagentur www.7sky.de