Reiseland Deutschland

Reisen - Schmalkaldischer Bund Schmalkaldischen Bund

14.08.2014

Schmalkaldischen Bund, Religionsfrieden in Nürnberg

1531 half er den Schmalkaldischen Bund stiften, zu dessen Haupt er nebst dem Landgrafen Philipp von Hessen ernannt wurde. Die Stiftung dieses Bundes veranlaßte 1532 den ersten Religionsfrieden in Nürnberg, durch welchen den protestantischen Ständen die freie Ausübung der Religion nach Luthers Verbesserung bis zur Haltung eines allgemeinen Concils gestattet wurde. Johann starb 16. Aug. 1532 u. hatte seinen ältesten Sohn, Johann Friedrich den Großmüthigen, zum Nachfolgerin der Kurwürde. Dieser regierte die Kurlande allein u. fand seinen jüngern Bruder Johann Ernst, nachdem er nach dem väterlichen Testament seit dessen Volljährigkeit 1539 die Regierung mit ihm gemeinschaftlich geführt hatte, 1542 mit der Pflege Koburg u. mit einem Jahrgehalt von 14,009 Gulden ab. Über den Kadaner Vertrag vom 29. Juni 1534, wegen Anerkennung Ferdinands I. als römischen Königs, erhoben sich Mißverständnisse mit Kaiser Karl V., doch erhielt Johann Friedrich von diesem 1535 in Wien die Belehnung mit der Kurwürde u. den gesammten Landen, welche der Kaiser seinem Vater verweigert hatte u. die durch Johann Friedrichs Vermählung mit Sibylle von Kleve 4526 erworbenen Ansprüche auf das Herzogthum Kleve anerkannt. Johann Friedrich löste 1538 für 9009 Mark Silber die an die Stadt Magdeburg verpfändeten Ämter des Burggrafenthums Magdeburg ein u. erneuerte den Titel eines Burggrafen von Magdeburg. In den Schmalkaldischen Bundeskrieg 1546 verwickelt, verlor er sein u. des Bundes Übergewicht über den Kaiser u. gerieth in die Acht; die Achtsvollstreckung wurde seinem Vetter, dem Herzog Moritz von Sachsen, aufgetragen, welcher in die Kurlande eindrang, während der Kurfürst in Süddeutschland abwesend war; zwar eroberte der Kurfürst 1547 seine Staaten zurück, nahm am 2. März den Markgrafen Albrecht von Baireuth, einen Verbündeten des Herzogs Moritz, bei Rochlitz gefangen u. besetzte auch einen großen Theil der Lande des Herzogs, wurde aber in der Lochauer Haide bei Mühlberg am 24. April 1547 von dem kaiserlichen Heere geschlagen u. gerieth in Gefangenschaft des Kaisers, wo er am 18. Mai die Wittenberger Capitulation einging, darüber s. das Ausführliche unter Schmalkaldischer Krieg. Ve­rmöge dieser Capitulation verlor Johann Friedrich die Kurwürde u. die Kurlande, seinen Söhnen wurde aber ein Gebiet zugestanden, welches 50,000 rheinische Gulden jährlich eintragen sollte u. aus den Ämtern Gerstungen u. Breitenbach, einem Theil von Salzungen u. dem sechsten Theil von Treffurt, dem Schloß u. Amt Wartburg, der Stadt Eisenach, den Städten u. Ämtern Kreuzburg, Weimar, Tenneberg, Roda, Jena, Kamburg, Dornburg, Buttelstädt, den Städten Buttstädt, Waltershausen, Orlamünda, Kahla, Schloß u. Amt Leuchtenburg, den Ämtern u. Flecken Kapellendorf u. Rosla, Schloß u. Amt Wachsenburg, den Ämtern Arnshaugk, Weida, Ziegenrück u. den dazu gehörigen Klöstern Georgenthal, Reinhardsbrunn, Ettersberg, Ichtershausen, Bürgel, Laußnitz u. einigen Jagdschlössern bestand; dann überließ König Ferdinand den Söhnen Johann Friedrichs Saalfeld als böhmisches Lehn, u. von den auf diesem Gebiet haftenden Schulden übernahm Herzog Moritz 100,000 Gulden. Diesem Herzog Moritz wurden aber am 1. Juli die sächsische Kurwürde u. die von Johann Friedrich abgetretenen Lande übertragen, wogegen er die böhmischen Lehen im Voigtlande, Plauen, Voigtsberg, Ölsnitz, Adorf, Pausa, Mühldruff, Neukirch u. Schöneck an Heinrich V. Reuß, Voigt von Plauen, an König Ferdinand aber das schlesische Herzogthum Sagan u. die Lehnshoheit über die Reußischen Lande Gera, Greiz, Schleiz u. Lobenstein abtreten, in dem Bisthum Naumburg, statt des evangelischen Bischofs von Amsdorf, den katholischen Bischof Julius von Pflug anerkennen u. auch die Herstellung der alten Verhältnisse im Stifte Merseburg gestatten mußte. Die Residenz der Herzöge wurde Weimar. Der Bruder Johann Friedrichs, Johann Ernst, behielt zwar die Pflege Koburg, aber sein Jahrgehalt von 14,000 Gulden wurde ihm auf die Hälfte beschränkt.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon,
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org

weiterlesen =>

Werbung + Reise Links + Andere Informationen

Berg und Tal.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Stille deckt die düstre Erde, Alles ruht auf Berg und Tal, Zu den Hürden eilt die Herde, Abgemattet ziehn die Pferde In den langentbehrten Stall. Der Feind, welcher gute Beute gemacht u. unter anderem 186 Stück Pferde u. Unzählige Thränen flossen aus den Augen aller, u. wer noch des andern Tages sich auf den Gassen umsehen wollte, konnte mit unbedeckten Füßen auf dem erhitzten Pflaster nicht fortkommen. Der Postknecht hält die Pferde an, und da gerade niemand im Postwagen sitzt, steigt er vom Bocke herunter und geht beherzt auf die ihm winkende Gestalt zu. Das Gewölbe bebt. Die Erde zittert. Der leichtfertige Postknecht aber wird von unsichtbaren Händen erfaßt und fortgeschleudert, so daß er besinnungslos am Boden liegen bleibt. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf einem Feldrande. Jenseits des Grabens standen ruhig die Pferde mit dem Postwagen. Die Straßenbäume warfen eigentümliche, fast gespenstische Schatten. Der Postknecht raffte sich auf, in seinen Gliedern fühlte er furchtbaren Schmerz. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Nun fuhr er in das Dorf hinein, wo man ihn längst erwartet hatte. Über das Erlebte schwieg er. Am andern Morgen findet er in seinen Taschen anstatt der Edelsteine und Goldstücke Lehmklumpen und kleine Feldsteine. So hatte der arme Postknecht durch seinen wohlgemeinten Dank das ihm winkende Glück verscherzt. Er ist seit jener Nacht noch oftmals am Kapellenberge, ein lustiges Stücklein blasend, vorübergefahren, aber den Gang zu dem im Berge verborgenen Schatze hat er nicht wieder gesehen. Balluch das Salz aus den Ausseer Bergen und aus den Salinen am Meer, das sind die Kürbiskerne und die Oliven, das Edelweiß und der Wacholder, die Tanne und die Agave, der Terrano, der Laski Riszling und der Schilcher, die Gubana, der Reindling und die Gibanizza, die Krainer Wurst und die Salami, die weißen Pferde von Lipica und das Almvieh, das Quecksilber aus Idria und das Tauerngold, das sind Eisen und Kalk, die Zille vom Grundlsee und das Trabacolo von der Adria, die Hütte der Holzknechte und die Steinhäuser der Fischer, das ist der Campagnile, der Zwiebelturm und das gotische Münster, das ist der Gamsbart und das Kopftuch, der Saibling und der Thunfisch, das Castello di Miramare und das Schloss Mürzsteg, das ist der Ochs und das Maultier, die Gämse und die Schildkröte, die Fichte und die Pinie, der Apfel und die Pflaume, die Zitrone und die Orange, das ist das Alpenglühen und die Meeresbrandung, der Steirerkäs und der Pecorino, der Speck und der Prosciutto, die Brettljause und die Merenda, die Möwe und der Steinadler, der Seestern und die Marmoratta, die Casoni und die Sennhütten, die Lagune und der Gebirgsbach, der Speik und die Minze, der Grappa und der Slivovitz, der Bergschuh und die Sandale, die Bucht und der Wasserfall, die Enns und der Isonzo, die Mur und die Drau, die Raab und die Save, die Mürz und die Sann, der Karst und der Gletscher, die Tiefebene und das Hochplateau, der Graf und der Conte, der Szupan, der Sindaco und der Bürgermeister, der Paprika und die Melone, der Hopfen und das Korn, der Maulbeerbaum und der Ahorn, und der Kachelofen, der Nanos und der Semmering, der Grimming und der Triglav, der Großglockner und der Schöckl, die Zither und der Dudelsack. […]

Read more…

Ruh und Segen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Gewandert bin ich ohne Stern, fand nirgends Ruh und Segen, das holde Glück zog meilenfern vorüber meinen Wegen; Zuweilen klang in stiller Nacht sein Ruf mir leis und linde, er klang so süß, er lockt mit Macht und ist verweht im Winde. Das kleinste Glück, wenn es nur ununterbrochen da ist und glücklich macht, ist ohne Vergleich mehr Glück als das größte, das nur als Episode, gleichsam als Laune, als toller Einfall, zwischen lauter Unlust, Begierde und Entbehrung kommt. Bei dem kleinsten aber und bei dem größten Glücke ist es immer eins, wodurch Glück zum Glücke wird: das Vergessenkönnen oder, gelehrter ausgedrückt, das Vermögen, während seiner Dauer unhistorisch zu empfinden. Wer sich nicht auf der Schwelle des Augenblicks, alle Vergangenheiten vergessend, niederlassen kann, wer nicht auf einem Punkte wie eine Siegesgöttin ohne Schwindel und Furcht zu stehen vermag, der wird nie wissen, was Glück ist, und noch schlimmer, er wird nie etwas tun, was andre glücklich macht. Inneres Glück und die Allgegenwart des Herrn, mit etwas Glück sehe ich Nilwarane und mit ganz viel Glück und bisher auch nur ein einmaliges Event, ein Nilpferd! Dann freu ich mich sogar auf die kalte Dusche, auch wenn die morgens natürlich nicht so nett ist. Am Nachmittag ist bei mir meistens nicht mehr so viel los. Manchmal fahre ich zum Nile Rivers Camp, dem mit Abstand schönsten Platz in Jinja, manchmal muss ich einkaufen oder ich treff mich nochmal mit Malte. Die niedrigen Temperaturen verzögern den biologischen Abbau des Öls. Vor allem in den Uferzonen lagern noch immer Reste der schwarzen Pest. Viele Tierarten leiden bis heute unter der Katastrophe. Ich lasse das Fenster herunter, und ein weicher Sommerwind wellt durch den Raum. Sagt Hamlet doch: Was uns im Schlaf für Träume kommen, ja, da liegts! Wir messen nämlich den Zwischenraum selbst von irgendeinem Anfange bis zu einem Ende. Die Nacht der fröhlichen Schoko-Weihnacht-Zeitzeugen mit tollen Schoko-Gewinnen. […]

Read more…

Naturverschwisterung durch Grases Wogen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wie ein gezäumter Renner mit weiten Nüstern lauscht, wenn frei durch Grases Wogen der Brüder Rudel rauscht: So horcht mein Haupt und taucht Vom Fenster in die Nacht, Wenn draußen wilder Lüfte Stürmender Drang erwacht. Da neigen sich und flüstern Willkommen Baum und Strauch, Die heiße Stirn umschmeichelt des Regens kühler Hauch, und aus der Blätter Rauschen, aus Sturmes wogendem Laut tönt rührend eine Stimme Geschwisterlich vertraut. Gras ein Überblick der zu Zeiten, wo die Feldgeschäfte weniger streng giengen und keine häusliche Verrichtung meiner wartete, holte ich ein Buch aus der Hausbibliothek. Diese aber bestand nur aus Schriften, wie Pater 47 Kochems Leben und Leiden Christi. Die Bilder in diesem Buch waren teilweise entsetzlich. Die Verdammten wurden gespießt, gerädert, gevierteilt, zersägt, geschunden, gesotten, und aus Mitleid mit den Armen hab ich da manchem Teufel den Arm und die Augen ausgekratzt. Besonders zogen mich die zwei ersten Teile des Buchs an, worin eine mit allerlei Legenden ausgestattete Beschreibung des gelobten Lands und eine phantastische Schilderung des Paradieses und des Himmels enthalten waren. Aber was bedeuteten die unter dem Text angebrachten fremdartigen Buchstaben und Wörter? Meine Neugier wurde einigermaßen befriedigt, als eines Tags der Schneiderrichard zu uns auf die Stör-Mann, und da derselbe auch Glasscheiben und Fensterblei annahm, so suchte ich auf der Bühne derlei zusammen und verschaffte mir hiedurch die Möglichkeit zu einem Ankauf. Meine Wahl fiel auf eine Weltbeschreibung in welcher man zwar noch Wundermenschen mit Hundsköpfen oder einem so breiten Fuß, daß er beim Ausruhen im Gras als Sonnenschirm sich benützen ließ, doch aber auch manches Nützliche fand. Als nun einst in der Schule die Aufgabe gestellt wurde, es solle jeder sechs Städtenamen auf die Tafel schreiben, so brachten meine Kameraden vielleicht Saulgau, Riedlingen, Buchau, Biberach, Ehingen, Ulm fertig, während ich mit einem ganzen Haufen von Städten aus Italien und China und Amerika aufwartete. Der Lehrer schaute mich ganz verblüfft an. Auswendig hätte er selbst nicht so viele Namen gewußt. Woher ich das alles wisse, fragte er. Ich bekannte und war nun Hahn im Korb, was mich antrieb, auch in 50 den anderen Lerngegenständen allen Fleiß zu verwenden und die Süßigkeit des ersten Platzes dauernd zu verschmecken. […]

Read more…

Nachforschungen fortzusetzen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

So wurden die Dunstmassen gegen halb sieben Uhr, drei Viertelstunden nach Aufgang der Sonne, durchsichtiger. Sie stiegen nach oben. Bald trat das ganze Eiland vor Augen, als tauche es aus einer Wolke empor. Kreisförmig erweiterte sich der Gesichtskreis über dem Meere, nach Osten zu endlos, nach Westen hin aber durch eine hoch aufsteigende, zerklüftete Küste begrenzt. Dort lag das Land, dort die wenigstens vorläufig sichere Rettung. Zwischen dem Eilande und der Küste, die durch einen eine halbe Meile breiten Canal von einander getrennt waren, rauschte das Wasser schnell wirbelnd hindurch. Solange die Sonne am Himmel steht, ist er tätig; höchstens in den Mittagsstunden sucht er im schattigen Gelaube der immergrünen Bäume Schutz gegen die drückende Sonne. In den letzten Monaten der Dürre hat er seine Mauser vollendet und denkt mit dem ersten Frühlingsregen, etwa Anfang September, an seine Fortpflanzung. Bis dahin lebte er in Scharen; jetzt trennt er sich in Paare, und diese kommen nun vertrauensvoll in die Dörfer und Städte herein und spähen nach einer passenden Stelle unter dem Dache des kegelförmigen Strohhauses oder der würfelförmigen Lehmhütte des Eingeborenen. Hier, in irgendeiner Höhlung oder auf einer andern passenden Unterlage, wird ein wirrer Haufen von dürren Halmen zusammengetragen, dessen Inneres aber eine wohlausgerundete, jedoch keineswegs auch sorgfältig ausgelegte Höhlung enthält. Im Notfalle brütet der Blutfink auf Bäumen oder selbst nahe am Boden. So bemerkte ich im Januar in den Waldungen des oberen Blauen Nils ein Weibchen dieses Vogels, das an einer und derselben Stelle ängstlich über den Boden hin und her flog, vermutete, daß es in der Nähe wohl sein Nest haben möge, suchte und fand dieses auf dem Boden in noch nicht zusammengetretenem dürren Grase stehen, wo es der Umgebung auf das vollständigste ähnelte. Es enthält drei bis sieben vierzehn Millimeter lange, elf Millimeter dicke, weiße, sehr rundliche und glattschalige Eier. […]

Read more…

Volkes Mitte.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Doch, mit Ehrfurcht ausgewichen, In des Volkes Mitte wandelt Das geschmückte junge Eh'paar, Doña Clara, Don Fernando. Bis an Bräutigams Palasttor Wälzet sich das Volksgewühle; Dort beginnt die Hochzeitfeier, Prunkhaft und nach alter Sitte. Der staunende Postknecht erhält nun die Weisung, nur zuzugreifen. Ein weiter und hellerleuchteter Gang liegt vor ihnen. Es werde sein Glück sein. Von den Wänden und der Decke des Ganges flimmert und glitzert es in wundervollem Glanze. Der Postknecht raffte sich auf, in seinen Gliedern fühlte er furchtbaren Schmerz. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Beide treten ein. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf einem Feldrande. Das Männlein geht voran, furchtlos folgt der Postknecht. Am andern Morgen findet er in seinen Taschen anstatt der Edelsteine und Goldstücke Lehmklumpen und kleine Feldsteine. Doch, o weh! Die Erde zittert. Im Innern des Berges ruht ein unermeßlicher Schatz, bestehend aus Gold und Edelsteinen. Nun fuhr er in das Dorf hinein, wo man ihn längst erwartet hatte. Der Postknecht raffte sich auf, in seinen Gliedern fühlte er furchtbaren Schmerz. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Der Mönch verschwindet und stößt Klagerufe aus. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf einem Feldrande. Der Gang endet in einem hohen und weiten Gewölbe. Der leichtfertige Postknecht aber wird von unsichtbaren Händen erfaßt und fortgeschleudert, so daß er besinnungslos am Boden liegen bleibt. Beide treten ein. Doch, o weh! So hatte der arme Postknecht durch seinen wohlgemeinten Dank das ihm winkende Glück verscherzt. Da geschieht plötzlich ein donnerähnlicher Krach. Die Straßenbäume warfen eigentümliche, fast gespenstische Schatten. Von den Wänden und der Decke des Ganges flimmert und glitzert es in wundervollem Glanze. Jenseits des Grabens standen ruhig die Pferde mit dem Postwagen. Über das Erlebte schwieg er. Der staunende Postknecht erhält nun die Weisung, nur zuzugreifen. Das Gewölbe bebt. Da öffnet sich plötzlich der Berg. Dann springt er aber vor freudiger Erregung auf das graubärtige Männlein zu, erfaßt dessen eiskalte Hand und ruft überglücklich aus: Ich danke Euch! […]

Read more…

Angebote im Englischunterricht.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Einzelunterricht (ab 15,00 € pro Lehrstunde = 45 Minuten) auf saemtlichen Abstufen und für alle Altersgruppen, auch als Privatunterricht mit Hausbesuch in Der Hauptstadt, Der Landeshauptstadt und Nachbarschaft. Fachbezogener oder berufsspezifischer Englischunterricht u.a. für Techniker, Ingenieure, Informatiker, Naturwissenschaftler und Mediziner (English for the job, English for the büro, English for sciences and technology, English for auskunft technology / IT / engineering, medical English etc.) Englisch-Privatunterricht (private lessons in English) beim Lernenden daheim oder im Büro, auch extern Berliner. Englisch-Gruppenunterricht (Englisch-Grundkurse für Einsteiger und Englisch-Aufbaukurse für Mittelstufe) mit 3 bis 5 Gästen pro Englischkurs ein- bis zweimal allwöchentlich in den zeitigen Abendstunden mit kommunikativer Orientierung des Unterrichts und Sprachvermittlung in Wort und Schriftart. individuelles Englisch-Sprachtraining wohlauf von Englisch-Einzelunterricht auf saemtlichen Niveaustufen mit variabler inhaltlicher und organisatorischer Gestaltung, d.h. Themenauswahl und Schwerpunktsetzung angemessen den Bedürfnissen und Lernzielen des Teilnehmers und Möglichkeit der kompetenten, individuellen Terminvereinbarung im Unterricht. Englisch-Intensivkurse bzw. Englisch-Crashkurse im Rahmen von Englisch-Einzelunterricht und Individualkursen zum Erlangen schneller und deutlicher Lernfortschritte, größtenteils mit mindestens 10 Stunden Schulunterricht pro Woche über einen flexibel zu vereinbarenden Zeitabschnitt. Persönlicher Englisch-Nachhilfeunterricht in Form von Einzelnachhilfe für Menschen aller Klassenstufen und Schularten, Berufsschüler, Umschüler und Studierende, inklusive Englisch-Einzelnachhilfe zur Aufbereitung auf die Englisch-Abschlussprüfungen, Abiturprüfungen und Fachabiturprüfungen sowie Englisch-Nachprüfungen und Wiederholungsprüfungen, wenn eine Englisch-Prüfung absolut nicht bestanden ist und gemacht sein soll. Englisch-Einzelunterricht und Individualkurse für Kleinkinder ab 3 Jahr und Vorschulkinder mit kindgerechten, spielerischen Unterrichtsmethoden zur frühzeitigen Heranführung an die englische Ausdrucksform und an die Zweisprachigkeit bzw. Multilingualismus. […]

Read more…

Berufsbezogener Privatunterricht in fast allen Fremdsprachen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sprachkurse für Naturwissenschaften, Technik, Forschung und Entwicklung (z.B. Sprachunterricht für Physiker, Chemiker, Biochemiker, Biologen, Ingenieure und Techniker); Sprachkurse für Maschinenbau, Anlagentechnik / Anlagenbau, Fahrzeugbau / Automobiltechnik, Chemieindustrie, Metallindustrie etc.; Sprachunterricht für Informatik, Internet, Computertechnik, Telekommunikation und Nachrichtentechnik (z.B. Sprachtraining für Informatiker, PC-Experten, Softwareentwickler, Netzwerktechniker); Sprachkurse für Elektrotechnik und Elektronik / Mikroelektronik; Fremdsprachenunterricht für Gastronomie, Hotelgewerbe, Tourismus und Fremdenverkehr (z.B. Sprachkurse für Restaurantfachleute, Hotelangestellte, Mitarbeiter von Reisebüros, Reiseleiter, Stadtführer etc.); Sprachtraining für Transport und Logistik (z.B. Sprachausbildung für Piloten, Flugbegleiter / Stewardessen, Zugführer, […]

Read more…

Englisch-Gruppenunterricht mit individueller Gestaltung in Kleingruppen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Grundkurse (Englischkurse für Anfänger / English courses / English lessons for beginners) und Aufbaukurse (Englischkurse für Mittelstufe / English courses / English lessons for intermediate learners). Für Lernende, denen es allgemein darum geht, Grundkenntnisse in der englischen Sprache zu erwerben bzw. vorhandene oder etwas verschüttete Vorkenntnisse (z.B. Schulenglisch) wieder aufzufrischen, ohne dass eine spezielle individuelle Ausrichtung des Englischunterrichts erfolgen soll, sind auch die Englischkurse im Gruppenunterricht unserer Sprachschule in Berlin Mitte zu empfehlen. Das Ziel des Englisch-Grundkurses besteht darin, den Lernenden zu befähigen, einfache Alltagssituationen, z.B. während eines Aufenthaltes im Ausland, sprachlich bewältigen zu können. Wenn Interesse an einer Fortsetzung des Englischkurses besteht, empfehlen wir, nach Beendigung des Grundkurses einen Englisch-Aufbaukurs unserer Sprachschule in Berlin Mitte zu besuchen oder einen Englischkurs in Form von individuellem Einzeltraining zu absolvieren. […]

Read more…

Angebote im Bereich Wirtschaftsdeutsch bzw. Geschäftsdeutsch.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Lehrgänge in Wirtschaftsdeutsch für Berufseinsteiger, Umschüler, Arbeitssuchende, Auszubildende und Studenten mit individuellen Inhalten, abhängig von den Vorkenntnissen, Fachgebieten und beruflichen Zielstellungen; u.a. kann auch individuelles Bewerbungstraining (German for job interviews) Bestandteil des Wirtschaftsdeutsch-Kurses sein (z.B. Sprachtraining zum Führen von Bewerbungsgesprächen, formgerechtes Verfassen von Anschreiben und Lebenslauf, individuelles Telefontraining zur besseren telefonischen Kontaktaufnahme mit potentiellen Arbeitgebern im Ausland) sowie das freie Sprechen über die eigene berufliche Entwicklung, die Ausbildung, das Studium, eigene Interessengebiete und Vorlieben, persönliche Stärken und Schwächen, berufliche Ziele für die Perspektive etc. Wirtschaftsdeutsch-Kurse für Manager, Unternehmer und Führungskräfte auf unterschiedlichem Niveau mit differenzierter thematischer und inhaltlicher Ausrichtung, abhängig von den Vorkenntnissen, dem Unternehmen, der Branche und der konkreten Tätigkeit der Lernenden, z.B. Vermittlung von verhandlungssicherem Deutsch, Wirtschaftskorrespondenz sowie Präsentation des eigenen Unternehmens - seiner Struktur, Mitarbeiter, Leistungen, Produkte, Preispolitik und Strategie. […]

Read more…

Some facts about our Berlin language school and our German teachers.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

The German courses / German lessons of our language school are held by qualified, experienced German teachers and tutors with a special training in the field of teaching German as a foreign language. Most German teachers at our language school in Berlin speak at least one further language fluently, for instance English, French, Spanish, Italian, Russian, Czech or Polish. For this reason, the communication between learners of German who are still beginners and our German teachers is very easy right from the start of the German lessons. The clients of our Berlin language school are both private people and companies. Our clients have very different levels (beginners, pre-intermediate / intermediate and advanced learners) and different aims too. In many cases the language teaching focuses on the professional needs of our clients, e.g. business German, technical German, German courses for scientists, medical doctors and engineers or German lessons for the employees of restaurants and hotels. Our language school was founded in 1999 and has offices with well-equipped, light tutorial rooms in Berlin-Mitte and Berlin-Charlottenburg, which can be easily reached by car and by means of public transport. […]

Read more…

Lehrgangsgebühren für den individuellen Einzelunterricht in unserem Sprachstudio und Lernstudio in Berlin-Charlottenburg und Berlin Mitte.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Lehrgangsgebühren für die einzelnen "Stundenpakete" können auch in Form von mehreren Teilbeträgen bezahlt werden, z.B. etappenweise in Form von Monatsraten - so wie die Unterrichtseinheiten vom Teilnehmer in Anspruch genommen werden. Die Lehrgangsgebühren gelten für das Einzeltraining in allen Sprachen sowie die Einzelnachhilfe in allen Fächern für Erwachsene, Kinder und Jugendliche: 15,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt mindestens 60 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), z.B. 60 Unterrichtseinheiten = 900,00 €; 80 Unterrichtseinheiten = 1.200,00 € und 100 Unterrichtseinheiten = 1.500,00 €; 20,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt 20 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), d.h. 20 Unterrichtseinheiten = 400,00 €; 17,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt 40 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), d.h. 40 Unterrichtseinheiten = 700,00 €; 22,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von weniger als insgesamt 20 Unterrichtseinheiten. […]

Read more…

Berufsbezogener, fachspezifischer, branchenspezifischer Fremdsprachenunterricht.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Sprachschule mit Standorten in Berlin und Dresden ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden tätig: Brose Fahrzeugteile GmbH […]

Read more…

Wirtschaftsdeutsch-Einzeltraining auf allen Kompetenzstufen (A1 bis C2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen).

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

An unserer Sprachschule in Berlin Mitte und Berlin Charlottenburg wird der Einzelunterricht in Wirtschaftsdeutsch bzw. Geschäftsdeutsch sehr individuell und flexibel gestaltet, um den sehr unterschiedlichen Anliegen und beruflichen Tätigkeiten unserer Kunden optimal gerecht zu werden. Der Spezialisierungsgrad der Wirtschaftsdeutsch-Kurse kann sehr unterschiedlich sein und hängt von den individuellen Zielen und Voraussetzungen des einzelnen Lernenden ab. In den allgemeinen Kursen in Wirtschaftsdeutsch werden Sprachtätigkeiten wie Telefonieren, Firmenpräsentationen, Verfassen von Geschäftskorrespondenz, Meinungsäußerungen (Zustimmung, Ablehnung, Wertungen, Kritik, Lob ...), freies Sprechen über berufsbezogene Themen im Monolog und Dialog, verstehendes Hören sowie das Verständnis und ggf. das Verstehen und Übersetzen von wirtschaftlichen Fachtexten und beruflich relevanten Dokumenten systematisch trainiert. Solide Kenntnisse in Wirtschaftsdeutsch werden oft auch von Fachleuten auf anderen Gebieten in Kombination mit weiteren fachsprachlichen Deutschkenntnissen benötigt. Aus diesem Grund bietet unsere Sprachschule auch Wirtschaftsdeutsch-Sprachkurse für Techniker, Ingenieure, Naturwissenschafter (German for technicians, engineers and scientists), Informatiker (German for IT-specialists / information technology), Mediziner (medical German) etc. an, die eine sinnvolle Verknüpfung des Wirtschaftsdeutsch / Geschäftsdeutsch mit der Fachsprache auf dem Tätigkeitsgebiet des Lernenden ermöglichen, z.B. die Kombinationen Fachsprache Technik + Wirtschaftsdeutsch; Deutsch für Naturwissenschaftler + Wirtschaftsdeutsch oder Fachsprache Informatik + Wirtschaftsdeutsch. […]

Read more…


Unterwegs in Sachsen + Umgebung

Hotel + Pension - reisen + lernen

Tourismus-Info - Ferienwohnungen

Restaurant - essen + trinken

Magazin-Portal-Seiten-Werbung



www.7sky.de
Fotos von pischty.hufnagel