Reiseland Deutschland

Reisen - Schule Lernen Bildung

14.08.2014

Wilde Schwimmvögel, Schwäne und Gänse, aus dem hohen Norden an der Ostsee

Eine minder beschwerliche, selbst belustigende Beschäftigung ist die Jagd auf die wilden Schwimmvögel, besonders Schwäne und wilde Gänse, die aus dem hohen Norden hierher zum Überwintern kommen. In den kleinen Teichen, die hier in den Tannenholzungen zerstreut liegen, gibt es oft Quellstellen, die nur beim strengsten Frost zufrieren. Solchen offenen Wasserflecken ziehen die Vögel nach, um besonders die Nächte daselbst zuzubringen. Beim Mondschein schleichen sich nun die Jäger vorsichtig an diese ihnen bekannten Plätze, überraschen die armen Tiere und richten oft eine furchtbare Verheerung unter ihnen an. Mancher gute Braten wird auf solche Weise in die Küche der Strandbewohnerin geliefert, und das ungeheure Deckbett des Ehepaars erhält einen schwellenden Zuwachs von zarten Flaumen. Das Fleisch dieser Schwäne und Gänse hat indessen einen etwas tranigen Geschmack und muss deshalb eigentümlich zubereitet werden, wenn es munden soll. Die jungen Bursche namentlich lieben diese Jagd leidenschaftlich, suchen sich, wie sie nur können, ein altes Schießgewehr und Pulver und Blei zu verschaffen, und durchwachen manche Winternacht oft vergeblich, bis es ihnen gelingt eine Beute zu erhaschen. Sie schießen auch Möwen und andere kleine Strandvögel bloß um der Federn willen, denn das Fleisch derselben ist wegen des allzustarken Trangeschmacks ungenießbar.

Eine friedlichere Beschäftigung der älteren wie jüngeren Männer ist das Stricken der Netze zum Fischfang; auch bessern sie ihre Boote aus, schnitzen Ruder, machen kleine Holzgerätschaften, und was dergleichen Dinge mehr sind. Der Matrose ist häufig ein Tausendkünstler, der mit seinem Messer alles Mögliche leistet. Die Kapitäne und Steuerleute verkürzen sich die Zeit mit dem Lesen guter Bücher, besonders geographischen Inhalts, oder treiben wohl auch Sprachstudien; namentlich die jüngern Steuerleute, die sich zu Führern von Schiffen bilden wollen, benutzen diese Muße der Wintermonate eifrig, um sich die theoretischen Kenntnisse anzueignen, die ein tüchtiger Schiffskapitän heutzutage besitzen muss, wenn er fortkommen will, und die auch im Examen von ihm gefordert werden.

Alle diese Beschäftigungen lassen aber natürlich manche freie Stunden übrig. Da kommen denn in den langen Winterabenden die Nachbarn zusammen, rauchen ihre Pfeife oder Zigarre, trinken ein Glas steifen Grog, und während die Frauen das Spinnrad lustig schnurren lassen, spinnen auch sie ihren Faden langer, oft gar wundersamer Erzählungen ab. Der eine erzählt von Konstantinopel, wo er in diesem Jahr gewesen, und schildert die Reize der Gegend oft wirklich mit lebendigen Farben; der andere beschreibt einen gefahrvollen Kampf mit einem riesigen Eisbären bei Spitzbergen, worauf der dritte ein kleines Gefecht preisgibt, das die Mannschaft seines Schiffes im letzten Jahr mit malaiischen Seeräubern im ostindischen Archipel bestanden. Von den älteren, ergrauten Männern wissen noch manche viel von Admiral Nelson zu sprechen und von der gewaltigen Schlacht, die sie unter ihm bei Trafalgar geschlagen. Viele Matrosen der mecklenburgischen Küstendörfer haben in den Napoleonischen Kriegsjahren auf der englischen Flotte gefochten, da die Kontinentalsperre ihnen daheim ihren Erwerb raubte. Neugierig lauschen die Frauen den Worten der weitgereisten, vielerfahrenen Männer, die ihnen eine völlig neue Welt aufschließen, da sie in ihrem ganzen Leben selten weiter als höchstens einige Meilen von ihrem Heimatorte wegkommen. weiterlesen =>

Werbung + Reise Links + Andere Informationen

Einzeltraining, Sprachkurse und Firmenseminare in Berlin-Wedding.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Schwerpunktthemen der Sprachkurse für Mittelstufe (Aufbaukurse) an unserer Sprachschule: Gebrauch der Zeitformen in der Zeit wie Zeitform, Entwicklung zusammengesetzter Sätze (Haupt- wie Nebensätze), Inanspruchnahme von Präpositionen in örtlicher sowie zeitlicher Aussage, Adjektiven wie auch Adverbien, Vergleiche etc.; eigene Ortschaft, Deutschland (landeskundliche Aussagen und Geschichte), Landeskunde des Ziellandes (z.B. Nation, USA, Staat, Frankreich ...) - Synthese von Kenntnissen vermittels die Klamotte, Geistesleben, Wirtschaft sowie Vorschriften des Ziellandes, eigene berufliche Profession bzw. Ausbildung / Studium, Berufsbezeichnungen, heutige Tagesthemen, Beschreibung von Fotos, Gebrauchsgegenständen und Zuständen, Gemäuer wie Institutionen mit den Eigenschaften, Freizeitmöglichkeiten, touristische Aktivitäten, Schema von Reisen wie Ausflügen (Reisebüro), Leibesübungen, Wetter, Umwelt, Gebiete, Arztbesuch, Körperglieder, Erkrankungen wie auch persönliche Leiden, medizinische Verfahren, Feste Einrichtung, Unglücksfall, Quittierung, Personenbeschreibungen (Aussehen, Textilware, Verhalten etc.), persönlichen Zukunftspläne, Ausdrücken der eigenen Position (Zustimmung wie auch Ablehnung), Unterbreiten von Ratschlägen, Ankünden von Lob, Rezension, Hoffen sowie Vorlieben, Zerquetschen von Glückwünschen wie Komplimenten, Phrasieren von Ratschlägen, Unrechtmäßig wie Regeln, höfliche Bitten ebenso wie höfliche Verneinung; Hergang von Fähigkeiten im freien Kommunizieren und verstehenden Mitkriegen, Dechiffrieren, Akzeptieren, Dokumentieren ebenso wie Deuten mittelschwerer Artikel zu diversen Themen. […]

Read more…

Das Wort Geister.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unser Sam aber brachte vor Schrecken nur das Wort "Geister" heraus und fiel so lang er war auf den Boden, zwischen die Hunde, und wälzte sich und schlug um sich, als habe er Krämpfe. Tom riß geschwind die Thüre auf, ergriff einen Fetzen Fleisch von Jims Schüssel, warf ihn hinaus und die Hunde sausten hinterher wie die tolle Jagd, er selbst mit und eh' ich noch Amen sagen konnte, war er leise wieder da: ich wußte, er hatte flink die Schuppenthüre besorgt, zog die Thür hinter sich zu und kauerte sich auf den Boden zu dem noch immer stöhnenden Sam. Er streichelte und schmeichelte an ihm herum, fragte, ob er denn wieder etwas gesehen habe, und ob ihm die Geister noch immer keine Ruhe ließen. Sam kam wieder etwas zu sich, richtete sich auf und blinzelte scheu in alle Ecken. […]

Read more…

Das alte Lied.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Da klingt im Wind das alte Lied voll Seufzer und voll Tränen - durch meine müde Seele zieht ein namenloses Sehnen; es ist, als ging ich ganz allein auf schneeverwehter Halde und träumt vom goldnen Sonnenschein, dem ersten Grün im Walde. […]

Read more…

Französisch-Privatunterricht auf Kompetenzstufe A1 bis C2 bei qualifizierten Französisch-Muttersprachlern oder erfahrenen deutschen Französisch-Lehrkräften.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die individuellen Französischkurse an unserer Sprachschule in Berlin Mitte können auch auf konkrete berufliche und private Situationen und Ereignisse vorbereiten, z.B. bevorstehende Urlaubsreisen, Auslandaufenthalte, Geschäftsreisen, Tagungen, Verhandlungen, Bewerbungen, Vorstellungsgespräche im Ausland etc., und bei Bedarf auch als Französisch-Intensivkurse mit 10 bis 50 Unterrichtseinheiten pro Woche oder als Semi-Intensivkurse organisiert werden. Französisch-Privatunterricht zur Vorbereitung auf alle national und international anerkannten Französisch-Sprachprüfungen, u.a. TELC, DELF, DALF. Französisch-Privatunterricht als individuelle Nachhilfe für Schüler, Berufsschüler und Studenten auf allen Stufen (A1 bis C2). Französisch-Privatunterricht für Kinder aller Altersgruppen (ab ca. 3 Jahre) zur frühzeitigen Heranführung an die Fremdsprache. […]

Read more…

Spielzeug Holzspielzeug Metallspielzeug Spielwaren Magazin.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Spielzeug Holzspielzeug Metallspielzeug Spielwaren - virtual Magazin - German Design Award, Auszeichnung für Spielzeug-Radlader - Jedes Baby und jedes Kind freut sich über Zeit an der frischen Luft. Wie wäre es mit einem zeitlosen Mobile fürs Kinderzimmer oder einer Spieluhr aus Bio-Baumwolle und Bio-Schurwolle? Messingpferdchen, Holz- und Tontiere waren im 12. Jahrhundert von kleinen Jungen ebenso begehrte Spielsachen wie gewappnete Ritter im Kleinformat. Metallspielzeug ist viel mehr als nur eine Marke für hochwertiges Spielzeug. Im 19. Jahrhundert wurde Sonneberg zum Zentrum der Spielzeugherstellung und des Spielwarenhandels. Holzspielzeug unterstützt die Fantasie und Kreativität der Kinder und gibt ihnen Spielzeug für die Hände, Köpfe und Seelen. Wer es ganz authentisch möchte, greift zu unseren Sand-Spielzeugen aus Metall und Holz. Metallspielzeug ist die Idee, das Glück zweier Kinder aus zwei ganz verschiedenen Welten miteinander zu verbinden. Holzspielzeug befreit Kinder in der Dritten Welt von dem Zwang zur Kinderarbeit und baut ihnen Schulen. Im freien Spiel steckt ein sehr großes Entwicklungspotential, dessen sanfte Förderung sich im späteren Leben als reicher Schatz erweist. Im Zuge der Industrialisierung hat sich die Spielzeugindustrie entwickelt. Seit dem 15. Dreiräder und Laufräder schulen den Gleichgewichtssinn und fördern die Motorik. Jahrhundert ist Nürnberg ein Mittelpunkt des Handels und der Produktion von Spielzeug. In den ersten zwei Lebensjahren schreitet die Entwicklung eines Babys immens schnell voran. Bei der Wahl von Babyspielzeug sollte besonderen Wert auf eine solide, schad- und giftstofffreie Verarbeitung gelegt werden. Der sogenannte Nürnberger Tand, worunter man vollständig eingerichtete Puppenstuben, Holzsoldaten, Steckenpferde, Trommeln und sogar kleine Messingkanonen verstand, eroberte den bis dahin bekannten Weltmarkt. * Knetmasse * Spielzeugperlen * Buntstifte […]

Read more…

Hochsommer.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

O Frühling, holder fahrender Schüler, Wo zogst du hin? Die Linden blühn, Die Nächte werden stiller, schwüler, Und dichter schwillt das dunkle Grün. Doch ach! die schönen Stunden fehlen, Wo jedes Leben überquoll, Wo trunken alle Schöpfungsseelen Ins Blaue schwärmten wollustvoll. […]

Read more…

Lenkung des Ballons und Erforschung der Atmosphäre.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Tafelberg zeichnete sich am Horizonte ab; die Capstadt, am Fuße eines Amphitheaters von Hügeln gelegen, war mit den Ferngläsern wahrzunehmen, und bald legte sich der Resolute im Hafen vor Anker. Aber der Commandant hielt nur an, um Kohlen einzunehmen, und dies war in einem Tage geschehen; am folgenden schon hielt das Schiff südlich, um die mittägige Spitze Afrikas zu umsegeln und in den Canal von Mozambique einzulaufen. Joe machte nicht seine erste Reise zur See; er fühlte sich bald an Bord heimisch, und Jedermann hatte ihn wegen seiner Offenherzigkeit und guten Laune gern. Ein Abglanz von der Berühmtheit seines Herrn strahlte auch auf ihn über; wenn er sprach, lauschte man auf ihn, wie auf ein Orakel. […]

Read more…

Anmeldung - Fahrschule Thomas Heinitz .

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Für Deine unverbindliche Anmeldung, wir werden uns schnellstmöglichst bei Dir melden. Einzelunterricht nach Vereinbarung. Intensiv-Theoriekurse an 7 Tagen im Block, Kurssystem – Einstieg jederzeit möglich. Wir bieten Ihnen regelmäßige Ferienkurse, Intensivkurse, Führerschein mit 17, Ausbildung für Wiedereinsteiger, Fahrökonomie-Training (Sprit sparen), Nachhilfe in Theorie und Praxis, Führerscheinfinanzierung und vieles mehr. Sie bestimmen das Tempo Ihrer Ausbildung! Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Freuen Sie sich auf eine solide Ausbildung mit modernsten Unterrichtsmethoden auf neuen, gepflegten Schulungsfahrzeugen zu fairen Preisen. […]

Read more…

Niveaustufen der englischen Sprachbeherrschung.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Anfängerniveau: Der Lernende verfügt über keine oder nur sehr geringe Vorkenntnisse in der englischen Sprache. Er ist nicht oder fast nicht in der Lage, sich in der Fremdsprache mündlich oder schriftlich zu äußern. Grundstufe I (A1 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen): Der Lernende verfügt über einfache, meist unsystematische Kenntnisse in der englischen Sprache, ist aber in der Lage, sich in den meisten einfachen Alltagssituationen (Hotel, Urlaub, Restaurant, Einkaufen, Transport etc.) verständlich zu machen, da er gewisse Vokabelkenntnisse (z.B. Fragewörter, Zahlen, Zeit- und Mengenangaben, Wochentage, Monatsnamen) bereits besitzt. Grundstufe II (A2): Der Lernende verfügt über einfache, aber systematische Grammatikkenntnisse (z.B. Satzbau, Bildung der Zeitformen der Gegenwart) und einen anwendungsbereiten Basis-Wortschatz (Alltagsthematik) in der englischen Sprache, so dass er in der Lage ist, sich in den meisten Alltagssituationen problemlos zu verständigen. […]

Read more…

Firmenseminare und Firmen-Einzeltraining in russischer, polnischer und tschechischer Sprache.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Russischunterricht, Polnischunterricht und Tschechischunterricht kann durch unsere Sprachschule auch kurzfristig für Unternehmen und Institutionen (z.B. Behörden, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen) in Berlin und Umgebung organisiert und durchgeführt werden. Firmenseminare in polnischer, tschechischer und russischer Sprache können durch unsere Sprachschule nicht nur in Berlin, sondern in deutschlandweit, z.B. Russisch-Training, Polnisch-Training bzw. Tschechisch-Training als Firmenlehrgänge in Hamburg, Bremen, Flensburg, Kiel, Schwerin, Rostock, Hannover, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Dortmund, Düsseldorf, Bochum, Köln, Berlin, Potsdam, Erfurt, Jena, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Nürnberg, München. Für fortgeschrittene Lernende, die bereits über sichere und anwendungsbereite Vorkenntnisse in der tschechischen, russischen bzw. polnischen Sprache auf höherem Niveau verfügen, besteht an unserer Sprachschule in Berlin-Mitte die Möglichkeit, die Fremdsprachenausbildung überwiegend fachspezifisch bzw. berufsbezogen zu gestalten. […]

Read more…

English for beginners - Englisch-Anfängerkurse.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Grundkurse unserer Sprachschule sind für Teilnehmer konzipiert, die über keine oder nur sehr geringe Vorkenntnisse in der englischen Sprache verfügen. In diesen Englisch-Anfängerkursen werden die wichtigsten Grundlagen der englischen Sprache (Grundwortschatz zu den häufigsten Alltagsthemen, grammatisches Grundwissen, einfache Fertigkeiten im freien Sprechen und verstehenden Hören etc.) in Wort und Schrift trainiert. Die Zielstellung dieser Englischkurse besteht darin, den Lernenden zunächst die Alltagskompetenz in der englischen Sprache zu vermitteln und sie zu befähigen, einfache Alltagssituationen sprachlich bewältigen zu können. Diese Lehrgänge sind sehr praxisbezogen und kommunikativ gestaltet, wobei die Entwicklung der Grundfertigkeiten im freien Sprechen eine ganz wesentliche Rolle im Englischunterricht an unserer Sprachschule spielt. […]

Read more…

Lehrgangsgebühren für den individuellen, privaten Deutsch-Einzelunterricht an unserer Sprachschule in Berlin Mitte.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

15,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt mindestens 60 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), z.B. 60 Unterrichtseinheiten = 900,00 €; 80 Unterrichtseinheiten = 1.200,00 € und 100 Unterrichtseinheiten = 1.500,00 €. 17,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt 40 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), d.h. 40 Unterrichtseinheiten = 700,00 €. 20,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt 20 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), d.h. 20 Unterrichtseinheiten = 400,00 €. 22,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von weniger als insgesamt 20 Unterrichtseinheiten. […]

Read more…