Die Krone Polens - Codex Augusteus

Die Krone Polens behielt er. 1714 und 1718 fiel Sachsen-Neustadt und Sachsen-Zeitz wieder an Kursachsen. Für Sachsen erließ August mehre heilsame Verordnungen, Physiker wurden in den Ämtern angestellt, das Schloß Waldheim zum Zucht- und Armenhaus eingerichtet, 1724 eine neue erläuterte Proceßordnung herausgegeben und der Codex Augusteus gesammelt, in Dresden viele prächtige Gebäude errichtet, die Kunstsammlungen mit größter Munificenz vergrößert und 1729 die Ritterakademie gestiftet, aber durch seine Prachtliebe, welche er durch glänzenden Hofstaat und Prunkfeste zeigte, wurde das Land in große Schulden gestürzt; so kostete 1730 das Lustlager bei Zeithain, bei welchem 49 fürstliche Personen anwesend waren, allein 968,000 Thlr. Er st. 1. Febr. 1733 in Warschau. Friedrich August II. (als König von Polen August III.), des Vorigen Sohn, war, obgleich protestantisch erzogen, doch 12. Nov. 1712 zur Römisch-Katholischen Kirche übergetreten und hatte darauf den kursächsischen Ständen, wie schon früher sein Vater, wegen Ansrechthaltung der evangelischen Kirchen- und Schulverfassung Gewähr geleistet. Durch Vermittelung Österreichs und Rußlands wurde er gegen Stanislaw von einer Partei im Sept. 1712 zum König von Polen erwählt, doch war die Folge davon ein Krieg mit der Gegenpartei, zu welchem 13,000 M. Sachsen ins Feld rückten und welcher erst 1735 durch die Wiener Präliminarien und 1736 durch den Warschauer Frieden völlig geendigt und August als König anerkannt wurde (s. Polnischer Thronfolgekrieg). Um die sächsischen Krieger zu belohnen, stiftete er 1736 den St. Heinrichsorden. 1736, nach dem Aussterben der Grafen von Hanau, entstand ein Erbschaftsstreit zwischen Kursachsen und Hessen-Kassel, welcher erst 1743 ansgeglichen wurde; 1737-39 fochten sächsische Truppen in Ungarn gegen die Türken. Nach dem Aussterben der Merseburgischen Seitenlinie 1733 fielen deren Besitzungen an das Kurhaus zurück. 1738 wurde, nachdem der Fürst Sulkowski gestürzt worden war, der Graf Brühl (s.d.) Augusts II. Günstling, welcher sämmtliche Regierungsangelegenheiten leitete. Als nach dem Tode Karls VI. 1740, ungeachtet der Pragmatischen Sanction (s.d.), der Österreichische Erbfolgekrieg ausbrach, ließ sich August II. von Frankreich und Preußen bewegen an demselben gegen Österreich Theil zu nehmen und seine Ansprüche wegen seiner Heirath mit Maria Josepha, Tochter des Kaisers Joseph, geltend zu machen und seine Truppen in Böhmen einrücken zu lassen. Dem Frieden zu Breslau, welchen Preußen 1742 mit Österreich schloß, trat auch Sachsen bei, als aber der König von Preußen 1744 den zweiten Schlesischen Krieg begann, trat August II. auf Österreichs Seite und versprach in dem geheimen Tractat zu Leipzig 18. Mai 1745 für englische und holländische Subsidien 50,000 M. gegen Preußen zu stellen.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org

weiterlesen =>

Krone Polens
Created by www.7sky.de.

Unsere Methode bei der individuellen Lernhilfe

Unser Lernstudio unterscheidet sich von anderen Nachhilfeinstituten insbesondere dadurch, dass wir nicht versuchen, Schüler mit Lernproblemen in mehr oder weniger große Gruppen aufzuteilen, sondern dass wir für jeden einzelnen Schüler, Berufsschüler oder Studenten im individuellen Einzelunterricht effektive Unterrichtskonzepte und Lernstrategien entwickeln, die seinem […]
weiterlesen =>

Individuelles Einzeltraining für Erwachsene in vielen bedeutenden

Allgemeiner Einzelunterricht für Erwachsene in weitestgehend allen Sprachen und auf allen Niveaustufen für Alltag, Reisebranche, Freizeit ebenso wie persönliche Schulung mit flexibler Terminplanung sowie individueller inhaltlicher Gestaltung und Fokussetzung an unseren Sprachschulen in Dresden-Nord und Dresden-Ost oder bei dem Schüler zu Hause, im Büro, in der Firma […]
weiterlesen =>

Türkisch-Privatunterricht in Berlin

Unsere Sprachschule mit Standorten in Berlin-Charlottenburg, Kurfürstendamm 182, und Berlin-Wedding (Bezirk Mitte), Seestr. 44, hat sich unter anderem auf die Vermittlung der türkischen Sprache in Wort und Schrift auf allen Kompetenzstufen (A1 bis C2 laut GER, d.h. Anfänger, Mittelstufe, Oberstufe bzw. Fortgeschrittene) spezialisiert. Der Türkischunterricht an unserer […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Werte Gäste, ab Januar verlosen wir jeden Monat einen Restaurantgutschein. Die Gewinnerliste der Restaurantgutscheine: Mai 2010 Spanferkel; April 2010 - Gewinner ist Bernd. Frühlingskartoffelsuppe mit Lachs; März 2010 - Gewinner ist Rita S. Rinderbraten mit Sauce, Apfelrotkohl und Kartoffelklößen mit Semmelbutter; Februar 2010 - Hirsch mit Wildsauce verfeinert mit Waldpilzen, an gebutterten Petersilienkartoffeln; Januar 2010 - Gewinner ist Udo T. Schweinerücken, auf Apfelzwiebelgemüse an Bratkartoffeln - "Ei! wie schmeckt der Kaffee süße, lieblicher als tausend Küsse, Milder als Musketenwein. Kaffee, Kaffee muss ich haben; Und wenn jemand mich will laben, Ach, so schenkt mir Kaffee ein!" Das Moreaudenkmal erinnert an die Schlacht bei Dresden, welche 1813 auf der Räcknitzhöhe ausgetragen wurde. Die ehemalige Gemeinde Kaitz liegt idyllisch im Kaitzbachtal. Das Winzerhaus aus dem 17. Ganz im Grünen und trotzdem recht verkehrsgünstig gelegen ist das 3-Sterne-Landhotel Dresden. Jahrhundert erinnert an den Weinbau in Dresden Süd. Heute zieren schmucke Einfamilienhäuser die einstigen Weinterrassen. Nur weniger Kilometer trennen den Dresdner Süden von der berühmten Altstadt von Elbflorenz. Urlauber erreichen auf kurzen Wegen den berühmten Zwinger oder die weltberühmte Gemäldesammlung Alter Meister. Dabei ist die Ferienwohnung in Dresden jederzeit schnell wieder erreichbar. Auch eine Dampferfahrt auf der Elbe bereichert einen Aufenthalt im Dresdner Süden. Wir erwähnten schon, dass er noch nicht jede Hoffnung aufgegeben hatte. Es war ein Uhr Mittags geworden, als sie an dessen Biegung wieder anlangten. Zum Glück lag der Felsenhausen, der die Kamine bildete, sehr fest geschichtet. Auch das Reisen wird im drahtlosen Jahrhundert eine fabelhafte Umgestaltung erfahren. Das Project erschien nur sehr gefahrvoll, aber doch ausführbar. Natürlich gibt der Apparat auch die Richtung an, in der dieser Zug sich bewegt. Wir bauen mit Stirn und Hand Motoren für's Vaterland. Schon jetzt haben die "drahtlosen Techniker" den Aerophor nicht nur erfunden, sondern auch derart vervollkommnet, daß ein automatischer Signalapparat dem Lokomotivführer selbsttätig anzeigt, wenn ein anderer Zug auf demselben Schienenstrang läuft und sich in einer Entfernung von nur zwei englischen Meilen befindet. […]
weiterlesen =>

sagte er, indem er seinen Compaß zu Rathe zog; und kaum zweihundert Fuß von der Erde: Alles glückliche Umstände zur Erforschung dieser neuen Gegenden. Der Kapitän Speke, der auf die Entdeckung des Ukerewe - Sees ausging, wandte sich mehr nach Osten in gerader Linie über Kaseh. Unser Zweck ist, nach den Nilquellen hin einen Streifzug zu machen; und wir haben noch mehr als sechshundert Meilen zurückzulegen, um zu der äußersten Grenze zu gelangen, welche die vom Norden gekommenen Entdeckungsreisenden erreicht haben. Die Küste ist wenig gegliedert. In der Dreidimensionalität ist ein bewusstes, eigenständiges Leben möglich. Es sind wohl einige große Buchten da, aber nicht viele gute Häfen. Das Publikum applaudiert aufgeregt und Kamerablitze erhellen den Saal. Möglich, dass die genauere Erforschung später noch manche brauchbare Landungsstelle finden lässt. Wo könnten wir erlernen, was wir hier vernachlässigt haben? Das Innere ist gegenwärtig noch fast unerforscht, obgleich Kaiser Wilhelms-Land mit zu den ersten deutschen Erwerbungen gehörte. Dadurch soll die Realität nach dem eigenen Willen gestaltet werden. Einzelne wissensdurstige Forscher haben dann und wann den Kapitän ihres Dampfers zu bewegen gewusst, auf einem der großen Flüsse mit der Barkasse stromaufwärts zu fahren. Aber die dem Fahrzeug von den im Wasser treibenden natürlichen Hindernissen und der Bemannung von feindseligen Eingeborenen drohenden Gefahren bereiteten solchen Pionierfahrten in der Regel ein schnelles Ende. Später entführt sie auch Lyra mit dem Ziel, diese zu beschützen. Holland und England teilen sich mit uns in die riesige Insel. Nur der etwa in der Mitte unserer Küstenlinie mündende Kaiserin Augusta-Fluss ist in seinem Unterlaufe etwas besser bekannt geworden. Die alle Berge bedeckende Vegetation ist in den Flusstälern natürlich noch üppiger und wehrt alle Landungsversuche ab. Während der Erforschung möglicher Transgene für die Kartoffelzüchtung Ende der 1990er Jahre führte der britische Forscher Árpád Pusztai Fütterungsversuche durch. […]
weiterlesen =>

Firmeninterner Englisch-Einzelunterricht zur Übermittlung von Umgangssprache und / oder Begrifflichkeit, notfalls auch individuelle Englischkurse mit berufsbezogener, branchen- oder unternehmensspezifischer Orientierung, z.B. Unternehmen English bzw. Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch (English for the job), Verhandlungssprache, Englischkurse für Gastronomen, Einzelhändler, Hoteliers, Aufsperrdiensttechniker (English for technicians), Ingenieure (English for engineers / English for construction / the construction industry), Informatiker (English for information technology / English for IT-specialists, programmers, applikation developers etc.), Naturwissenschaftler (English for sciences and technology), Ökonomen (English for economics and geschäft administration), Banker (English for banking and investment), Mediziner (English for medicine / English for medical doctors, physicians, nurses, medical students etc.), Immobilienmakler, Versicherungsfachwirte, Berufstätiger (English for brokers and managers); Fachenglisch-Sprachkurse für Juristen, Baukünstler, selbstständig Tätige Geschäftsführer, Freiberufler. […]
weiterlesen =>

Ach wohl, im Sommer! - als flammend heiß Im Blauen die Sonne stand, Da war von üppigen Träumen Mein jugendlich Haupt entbrannt. Ich loderte glutig und dünkte mich selbst Solch herrlicher Flammenbronnen Und wollte im Herbste Garten und Flur Besäen mit roten Sonnen. Hochsommer in Deutschland mit Unwetter und Hitze. Bald sandte ihn das Vertrauen seiner Mitbürger in die 2. Kammer der sächsischen Ständeversammlung und in die evangelischlutherische Landessynode. Anfang 1869 trat er auch in das Stadtverordnetencollegium zu Dresden ein und nahm an allen communalen Angelegenheiten regen Antheil. Im Sommer 1871 wurde er zum besoldeten Stadtrath erwählt und ihm die Leitung des städtischen Schulwesens übertragen. Dafselbe gelangte unter ihm zu hoher Blüthe. Die durch das sächsische Schulgesetz von 1873 bedingte Neuordnung, besonders die Einrichtung der durch dieses Gesetz geforderten Fortbildungsschulen ging unter seiner kräftigen Mitwirkung rasch und befriedigend von statten. Auch entwarf er eine neue, im wesentlichen noch heute gültige Localschulordnung für die evangelischen Volks- und Fortbildungsschulen der Stadt. Ebenso verdanken ihm das städtische Kirchenwesen und die Turnvereine der ganzen Gegend vielfache Anregung und Förderung. Im Sommer 1887 wurde er in Anbetracht seines hohen Alters auf seinen Antrag in den Ruhestand versetzt. Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte er in körperlicher und geistiger Frische in seinem Landhause in Blasewitz bei Dresden, wo er, nachdem er 1892 im Kreise der Seinen den 80. Geburtstag und das goldene Ehejubiläum gefeiert hatte, am 1. April 1893 starb. Sein Grab befindet sich auf dem alten Annenfriedhofe in Dresden. Die Wege in unserer unmittelbaren Nähe führen durch Gründe mit Felsvorsprüngen und rauschenden Bächen. Kindergärten und Schulen sind in Pillnitz, Schönfeld, Schullwitz, Bühlau und Weissig vorhanden. Der Albertplatz in Dresden ist in ca. 25 Min. erreichbar. Das Gebäudeensemble ist nach und nach entstanden. Ein Gasthof, an den 1896 ein Tanzsaal angebaut wurde um große Feiern abhalten zu können und um im Dachgeschoß mehr Übernachtungsgäste zu beherbergen. Hier befindet sich die zu vermietende Wohnung im Dachgeschoss. Die Wohnung hat 6 Räume und bietet auf zwei Etagen bequem Platz für eine große Familie. […]
weiterlesen =>

Ich kenne wen, der litt akut an Fußballwahn und Fußballwut. Sowie er einen Gegenstand in Kugelform und ähnlich fand, so trat er zu und stieß mit Kraft ihn in die bunte Nachbarschaft. Ob es ein Schwalbennest, ein Tiegel, ein Käse, Globus oder Igel, ein Krug, ein Schmuckwerk am Altar, ein Kegelball, ein Kissen war, und wem der Gegenstand gehörte, das war etwas, was ihn nicht störte. Bald trieb er eine Schweineblase, bald steife Hüte durch die Straße. Dann wieder mit geübtem Schwung stieß er den Fuß in Pferdedung. Mit Schwamm und Seife trieb er Sport. Die Lampenkuppel brach sofort. Fußball auf der Linie U2 wird derzeit aktuell und in den nächsten Jahren ein umfangreiches Sanierungsprogramm abgearbeitet. Bereits mit der Eröffnung des Abschnittes zum Bahnhof Pankow war eine mehrmonatige Sperrung der Strecke Senefelderplatz Vinetastraße beendet. Dennoch haben allgemein die Bahnhöfe und die Strecke der ehemaligen Linie A zu DDR-Zeiten sehr gelitten, sodass auch die restlichen Bahnhöfe im ehemaligen Ostteil saniert werden sollen. Bereits seit 2003 erstrahlt die Station Märkisches Museum wieder im neuen Glanz, inzwischen auch mit Aufzug. Ebenfalls erhielt der große Umsteigebahnhof Alexanderplatz eine Rundum-Sanierung, hier wurden fünf Aufzüge eingebaut. Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ließ die BVG den Bahnhof Olympia-Stadion für 4,47 Millionen Euro komplett sanieren. Er erhielt neben neuen Bahnsteigplatten und der Auffrischung des Eingangsgebäudes zwei Aufzüge, die durch eine unabhängige Brücke vom Bahnhofsvorplatz erreicht werden können. Schon klar, diese Buchhandlung liegt prima in Mitte und in Mitte läuft der Hase so und so. Das Dorf macht einen kleinen Rummel auf den Allgemeinplätzen, da hat jemand seinen Platz im Leben gefunden auf der Flur zwischen Fußballbegeisterung, abgeklärtem Linksradikalismus und Bock auf Bier. Seinen Anfang nahm das alles und noch mehr im Wetzlarer Kinderbuchladen Rote Zora, in Hessen einst weltberühmt. Büchners Krieg den Palästen stand als Ansage über der Ladentür, wie gesagt, damals dachte nicht nur Braunsdorf: die Revolution träfe demnächst aus der Zukunft ein. 1980 ging Braunsdorf nach Hamburg, um bei den Alten Herrn von St. Pauli mitzuspielen. Nebenbei leitete er den Arche-Verlagsvertrieb, es kam dann auch Köln noch als Station hinzu. Das 21. Jahrhundert brach für Braunsdorf in Berlin an, im Lichthof des Auswärtigen Amtes zog er seine erste Buchhandlung in der Hauptstadt auf. […]
weiterlesen =>

Auf dem Gebiet der englischen Sprache bereiten unsere Sprachschulen u.a. auf den TOEFL-Test (amerikanisches Englisch), alle Stufen des Cambridge Certificate (Preliminary, First Certificate, Advanced Certificate, Proficiency), IELTS, TOEIC, GMAT, Chamber of Commerce, die Englisch-Abiturprüfungen der Gymnasien im Englisch-Grundkurs und Englisch-Leistungskurs, das Englisch-Fachabitur sowie die Englisch-Abschlussprüfungen der Mittelschulen bzw. Realschulen vor. Während der Firmenlehrgänge werden vor allem die Sprachtätigkeiten trainiert, welche für die Teilnehmer beruflich relevant sind, wie z.B. Telefonieren in der Fremdsprache, Verhandeln, Diskutieren, Argumentieren, Bürokommunikation, Geschäftskorrespondenz, Textverständnis ... Die Firmenkurse unserer Sprachschulen helfen den Teilnehmern, bereits innerhalb kurzer Zeit den fremdsprachigen Anforderungen ihres Berufsalltags wesentlich besser gerecht zu werden und ihr Unternehmen sprachlich wirkungsvoll zu vertreten. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2017 Internetagentur www.7sky.de