Niederlage des österreichisch-sächsischen Heeres bei Hohenfriedberg 4. Juni 1745

Nach der Niederlage des österreichisch-sächsischen Heeres bei Hohenfriedberg 4. Juni 1745 rückten die Preußen in Sachsen ein und besiegten das sächsische Heer 15. Dec. 1745 bei Kesselsdorf, worauf am 25. Dec. 1745 der Friede zu Dresden zwischen Sachsen, Preußen und Österreich geschlossen wurde (s. Österreichischer Erbfolgekrieg). Während dieses kurzen Krieges hatte Sachsen beträchtlich durch die Preußen gelitten und mußte im Frieden noch 1 Mill. Thlr. Kriegssteuer an Preußen zahlen. 1746 erlosch die Weißenfelsische Seitenlinie, deren Besitzungen wieder an die Hauptlinie fielen. Durch seinen Günstling Brühl geleitet, ließ sich der Kurfürst 1756 wieder zu einem geheimen Bündniß mit Österreich und Rußland gegen Preußen bewegen, wodurch er in den Siebenjährigen Krieg verwickelt wurde. Das sächsische, 17,000 M. starke Heer wurde gleich zu Anfang des Krieges, 14. Oct. 1756, im Lager von Pirna gefangen genommen und die Gemeinen in preußische Regimenter untergesteckt. Mehre Hauptschlachten, so die von Roßbach, Torgau und Freiberg, wurden in Sachsen geliefert; Dresden war mehre Jahre in feindlichen Händen und mußte dann eine harte Belagerung aushalten. Sachsen war also ununterbrochen ein Hauptschauplatz des Krieges und wurde von Freund und Feind ausgesogen und verwüstet. Der Friede zu Hubertsburg am 13. Febr. 1763 setzte endlich diesem Elend ein Ziel, doch war Kursachsen ganz erschöpft. Es hatte 90,000 Menschen weniger als vor dem Kriege, sein Schaden durch Kriegssteuern und Lieferungen betrug 70 Mill. Thlr.; dazu kam noch die Münzzerrüttung, welche durch die von Preußen ausgeprägten geringhaltigen Münzen entstanden war; die Schulden beliefen sich auf 29 Mill. Thlr. Steuer- und 9 Mill. Hof- und Kammerschulden. August II., welcher sich bis dahin in Polen aufgehalten hatte, kehrte nun nach Sachsen zurück, berief sogleich einen Landtag und bildete, um das Schuldenwesen des Staates zu ordnen, eine Restaurationscommission, bei welcher bes. die geheimen Räthe von Fritsch, von Gutschmidt und Wurmb sich verdient machten. August II. st. am 5. Oct. 1763. Er war der letzte König von Polen aus dem Hause Sachsen.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org

weiterlesen =>

Niederlage Oesterreichisch
Created by www.7sky.de.

Individuelle Nachhilfe für zwei oder mehr Schüler in einer Gruppe in

Wenn sich zwei oder mehr Schüler dafür entschieden haben, gemeinsam Nachhilfe in einem Fach oder in mehreren Unterrichtsfächern zu nehmen, besteht in unserem Lernstudio in Berlin-Mitte die Möglichkeit, kleine Gruppen (Individualkurse) für die Nachhilfe zu bilden. Um einen erfolgreichen Verlauf des Unterrichts zu gewährleisten, sollten die Lernenden in diesem Fall etwa […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Individual German courses / German lessons for beginners / elementary courses; individual German courses / German lessons for pre-intermediate and intermediate learners; individual German courses / German lessons for advanced learners; German lessons dealing with German spelling and grammar; preparation of German pupils and students for German exams, such as O-level or A-level; private tuition in German, if required in the learners´ home or office; specialised German courses and German lessons, such as Business German, technical German, German for sciences, medicine, IT ... individual and very effective preparation for German language tests, such as DSH-examination for foreign students who want to study in Germany; German lessons for everyday life for foreigners living in Germany; additional German lessons for foreign pupils and students; extracurricular German lessons for German pupils and students who are interested in improving their German writing or speaking skills; German lessons / German courses for DAAD-students studying at a German university or college; Our Berlin language school does not charge any registration fees for the German courses / German lessons. The clients of our language school only have to pay for the lessons they take plus teaching material (textbooks, dictionaries, reference books etc.). […]
weiterlesen =>

Unsere Sprachschule beschäftigt sowohl deutsche als auch muttersprachliche Englisch-Lehrkräfte. Unsere deutschen Lehrkräfte verfügen über ausgezeichnete Englisch-Sprachkenntnisse, pädagogische Fähigkeiten und Auslandserfahrung. Sie haben in der Regel ein Studium auf dem Gebiet der Sprachwissenschaft (Anglistik / Amerikanistik) oder Sprachpädagogik (Lehramt Englisch) absolviert. Ein großer Teil unserer deutschen Englisch-Dozenten sind Absolventen der Technischen Universität Dresden. Darüber hinaus sind auch muttersprachliche Englisch-Lehrkräfte für unsere Sprachschule tätig, die überwiegend aus den USA, Großbritannien, Kananda, Australien und Südafrika stammen und in der Regel ein Hochschulstudium entweder in ihrem Heimatland oder in Deutschland abgeschlossen haben. Neben ihren fachlichen Qualifikationen haben die Dozenten unserer Sprachschule viel Freude an der Vermittlung der englischen Sprache und am Umgang mit den Lernenden sowie Geduld und Einfühlungsvermögen. […]
weiterlesen =>

Die Ergebnisse des Einstufungstests und der Bedarfsanalyse bilden dann die Grundlage für die individuell konzipierten Lehrpläne für unsere Wirtschaftsenglisch-Kurse, die sich nach den Bedürfnissen, Vorkenntnissen, Zielstellungen und zeitlichen Möglichkeiten der Lernenden richten. Die Vorbereitung auf eine national oder international anerkannte Sprachprüfung im Bereich Business English / Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch kann im Rahmen des Englisch-Einzeltrainings erfolgen. Fortgeschrittenenkurse in Wirtschaftsenglisch (Kompetenzstufe C1 bis C2) für Lernende mit sehr guten allgemeinsprachlichen Kenntnissen in der englischen Sprache in Wort und Schrift sowie soliden Vorkenntnissen auf dem Gebiet des Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch zur Erweiterung der Kenntnisse und Fertigkeiten auf höherem Niveau. […]
weiterlesen =>

und reitet mit dem Pferde schnell vor das Rathhaus hin, und redet zu den Rittern: Kam ich sonst mal hieher, da kam man, mich zu grüßen, nun sind die Gassen leer! Er verschickt ein Fähnlein Knechte, daß es die Thore sperrt, und wächst herunter vom Rosse, und entkleidet sein langes Schwert, und läßt geradezu vor sich fordern die Innungen der Gegend mit den Freiheitsbriefen sowie den bestehenden Rath. Vorn stehn die zwei Schergen, aufs breite Beil gestemmt, und verlangen streng die Handwerkswaren von Allen, der da kommt. Scheu kommen die Rebellen und zitternd vor's Strafgericht, angehöriger Rath naht grüßend mit freud'gem Antlitz. Der Einzelwesen spricht: Wohl kenn' ich die Geschehnis der Stadt! Ihr legtet vor zwei Altersjahren Hand an den alten Rath, Ihr, Bürgemeister Schefer, der ihr es Dem Lizenz entsprechend seyd, eu'r Wort war stets in Ehren, sagt an und gebt Mitteilung! Darauf besitzen sie den Landvogt, den Pflug von Rottenstein, auf Ortenburg belagert bis in den Herbstzeit rein. Sie haben viel des Unliebsamen und Unfugs ausgeübt; mag's Gott der Ortschaft vergeben, sie hat uns tief betrübt! Der Einzelwesen steht: So ist es! Mir ist bewusst die Begebenheit, und nur die Fleischergilde ist von dem Frevel frei. Die andern sollen's büßen, was sie am Rath gethan! Ihr knurrt? Ich will euch belegen, was Einzelwesen Wenzel kann! Die Wuth zwängt die Stimme, er pumpt mit qualifizierter Finger so grimmig auf die Schreibtafel, daß selbst den Rittern gruselt. Sein Auge rollt und funkelt, sein Konterfei wird so blass, die Lippe schäumt, die Einwohner, sie beuteln zusammen. Der Bürgemeister wählet die Funfzig lamentierend aus, die anderen Funfzig zur Rangfolge haben die Schergen gradlinig hinaus. Drauf steht der Charakter warnend: Ihr Einwohner der Region, merkt euch, wie König Wenzel nun hier gerichtet hat! Der alte Rath war bieder, drum ist ihm unterthan, daß ich mit Lust und Spannung immer zu euch gelangen kann. Er sagt dem bestehenden Schefer die Hand, und winkt dem Troß, und eilt aufwärts zum Saale, und schwingt sich auf sein Roß, und bearbeitet durch die Art und anhand der Knechte Schaar hin zu dem Wassertroge, wo der Richtstätte war. Dort kniet bereits Fritzsche Flücker auf einer Bank von Gestein; der Erst' im Unruhe, muß er der Erst' im Tod auch seyn. Die zwei Schergen ändern im gräßlichen Geschäft, und Ströme Blutes tropfnass sein herab am Beilesheft. Die Köpfe rädern dröhnend aufs nackte Heftpflaster hin, zwar still, doch schaudernd sieht es das Volk von Budissin. Der Einzelwesen, hoch zu Rosse, sieht still und düster drein, als wünscht' er doch, er kann den Meuterern verzeih'n. Und als das Paar der Schergen sein Werk zeitlos hat, da verwendet er den Hengst, und bläst aus der Platz. Um Mitternacht, da verwandelt im blutigen Zeug ringes so circa Peterskirche der meuterische Rath. Sie stolzieren so gruselig je zwei im Zuge hin, und ihr Erscheinen deutet Unglücksfall in Budissin. […]
weiterlesen =>

Unsere Sprachschule organsiert Firmenkurse in Englisch und anderen Sprachen, insbesondere in Französisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch und Ungarisch, die allgemeinsprachlich oder berufsbezogen bzw. branchen- oder fachspezifisch gestaltet sein können. Die Spezialisierungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig und werden im nächsten Abschnitt ausführlich dargestellt. Die Firmenlehrgänge unserer Sprachschule in Berlin-Wedding können während des gesamten Jahres stattfinden und jederzeit kurzfristig beginnen. Der Umfang der Firmenschulungen (Stundenzahl), deren Dauer, Intensität, Teilnehmerzahl und Schwerpunkte können zwischen den Auftraggebern und unsererSprachschule flexibel vereinbart werden. Zu Beginn der Firmenkurse absolvieren die Teilnehmer in der Regel einen Einstufungstest in der jeweiligen Fremdsprache, wenn sie bereits über Vorkenntnisse verfügen. Die Auswertung der Einstufungstests ermöglicht den Lehrkräften unserer Sprachschule eine objektive Bewertung der sprachlichen Ausgangsbasis ... […]
weiterlesen =>

und reitet mit dem Rosse schnell vor das Rathaus hin, und redet zu den Rittern: Kam ich sonst mal hieher, da kam man, mich zu mit Ja antworten, nun sind die Gassen leer! Er verschickt ein Fähnlein Knechte, daß es die Thore sperrt, und wächst herab vom Scharfes Schwert, und zieht sein langes Schwert, und läßt direkt vor sich verlangen die Innungen der Stadt mit ihren Freiheitsbriefen sowie den bestehenden Rath. Vorn stehn die zwei Schergen, aufs breite Beil gestemmt, und fordern streng die Rollen von Allen, der da kommt. Bedenken gelangen die Rebellen und zitternd vor's Strafgericht, verwandter Rath naht grüßend mit freud'gem Angesicht. Der Einzelwesen steht: Wohl kenn' ich die Revolte der Stadt! Ihr legtet vor zwei Altersjahren Hand an den alten Rath, Ihr, Bürgemeister Schefer, der ihr es Dem Lizenz entsprechend seyd, eu'r Wort war stets in Verehren, sagt an und gebt Mitteilung! Drauf besitzen sie den Landvogt, den Pflug von Rottenstein, auf Ortenburg belagert bis in den Herbstzeit hinein. Sie besitzen viel des Schlimmen und Unfugs ausgeübt; mag's Gott der Gegend erteillt, sie hat uns tief frustriert! Der Einzelwesen spricht: So ist es! Klar ist mir die Aufstand, und nur die Fleischerinnung blieb von dem Sakrileg frei. Die andern sollen's sühnen, was sie am Rath gethan! Ihr knurrt? Ich will euch zeigen, was Charakter Wenzel kann! Die Wuth zwängt die Gesangssolist, er pulsiert mit versierter Faust so verbissen auf die Schreibtafel, daß selber den Rittern graust. Sein Auge rollt und blitzt, sein Angesicht wird so bleich, die Mundwerk schäumt, die Bewohner, sie beuteln allzugleich. Der Bürgemeister wählet die Funfzig jammernd aus, die andern Funfzig zur Reihenfolge haben die Schergen schlichtweg hinaus. Darauf steht der Einzelwesen warnend: Ihr Bewohner dieser Ortschaft, spürt euch, wie Charakter Wenzel jetzt hier fixiert hat! Vati Rath war bieder, drum bleibt ihm untergeben, daß ich mit Lust und Spannung stets zu euch gelangen kann. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2017 Internetagentur www.7sky.de