Friedrich Schiller - Das Siegesfest

Und in langen Reihen, klagend, Saß der Trojerinnen Schar, Schmerzvoll an die Brüste schlagend, Bleich mit aufgelöstem Haar. In das wilde Fest der Freuden Mischten sie den Wehgesang, Weinend um das eigne Leiden In des Reiches Untergang.
"Lebe wohl, geliebter Boden! Von der süßen Heimat fern, Folgen wir dem fremden Herrn, Ach wie glücklich sind die Toten!"   ­<= = ­=>

Die Politik B­eusts. - Dreikönigsbündnis

Unter dem Eindruck der von Preußen geleisteten rettenden Hilfe trat Sachsen 26. Mai dem Dreikönigsbündnis mit Preußen bei, machte aber hinterlistigerweise den Vorbehalt, daß auch die süddeutschen Königreiche ihm sich anschließen müßten, welche Beust gleichzeitig vom Beitritt abzuhalten suchte. Da inzwischen Österreich erstarkt war und einen Rückhalt bot, sagte sich Sachsen von der Union los, schrieb die Wahlen für das Erfurter Parlament nicht aus und schloß 27. Febr. 1850 mit Hannover, Bayern und Württemberg das Vierkönigsbündnis zur Herstellung des Bundestags, während die formelle Lossagung vom Dreikönigsbündnis erst 25. Mai erfolgte. Nicht zufrieden mit dem Scheitern der preußischen Union, bedauerte Beust nichts mehr, als daß Österreich Ende 1850 seine vermeintliche militärische Übermacht nicht zur völligen Unterwerfung Preußens benutzte, sondern sich mit der Demütigung desselben in Olmütz begnügte. Auf den Dresdener Konferenzen half er eifrigst Österreichs Übergewicht im wiederhergestellten Deutschen Bund begründen und war sogar bereit, es in den Zollverein aufzunehmen. Doch mußte er 1853 den Zollverein auf den alten Grundlagen erneuern, da Preußen mit Kündigung desselben drohte.
Obwohl die seit November 1849 wieder versammelten Kammern sich besonnen und nachgiebig zeigten, wurden sie doch, sobald sie Miene machten, die deutsche Frage vor ihr Forum zu ziehen, 1. Juni 1850 aufgelöst. Hierauf that das Ministerium, welches sich durch v. Friesen als Minister des Innern und Behr als Finanzminister ergänzt hatte, einen entscheidenden Schritt. Drei Verordnungen vom 3. Juni 1850 hoben das freie Vereins- und Versammlungsrecht auf, stellten die Presse unter strenge Polizeiaufsicht und beriefen den Landtag von 1848 wieder ein, um ein andres Wahlgesetz zu beraten. Obwohl es schwer war, diesen Landtag in beschlußfähiger Anzahl zusammenzubringen, wurde er doch 22. Juli eröffnet und zeigte nicht nur in der Beseitigung aller 1848 und 1849 erlassenen Gesetze die größte Willfährigkeit, sondern lehnte selbst die von der Regierung vorgeschlagene Revision der Verfassung von 1831 ab. Damit hatte die Reaktion völlig gesiegt. Da die Bevölkerung, gleichgültig und eingeschüchtert, sich vom politischen Leben fern hielt, fielen die Neuwahlen für den Landtag 1851 ganz im Sinn der Reaktion aus: die indirekten Gemeindewahlen, das Konskriptionssystem und die Stellvertretung im Heer wurden hergestellt; gegen die Reform der Justiz und der Verwaltung sprach sich die Erste Kammer entschieden aus.
König Friedrich August II. verunglückte 9. Aug. 1854 bei Brennbüchl in Tirol, und ihm folgte sein Bruder Johann (1854-73); doch erlitt das Regierungssystem vorläufig keine Änderung. Gegenüber dem einseitigen feudalen Standpunkt der Ersten Kammer vertraten Regierung und Zweite Kammer wenigstens in der Frage der Justiz- und Verwaltungsreform die Sache des gemäßigten Fortschritts, hatten aber hartnäckige Kämpfe zu bestehen, bis diese wichtige Angelegenheit 1864 zum Abschluß gebracht war. Nach Zschinskys Tod (1858) übernahm Beust den Vorsitz im Ministerium und schlug allmählich liberalere Bahnen ein. Eitel und ehrgeizig, strebte nämlich Beust danach, eine große politische Rolle an der Spitze der deutschen Mittelstaaten zu spielen. Nachdem ein Versuch in dieser Richtung während des Krimkriegs (auf den Bamberger Konferenzen 1854) gescheitert war, glaubte Beust seine Zeit gekommen, als der italienische Krieg von 1859 die österreichischen Sympathien in Sachsen von neuem belebt und die Notwendigkeit einer Bundesreform, namentlich in militärischer Beziehung, bewiesen hatte. Er trat selbst mit einem Bundesreformprojekt (15. Okt. 1860) hervor, welches die beiden Großmächte im Gleichgewicht hielt und neutralisierte, die Entscheidung aber den vier Königreichen übertrug, für welches er die übrigen Mittel- und Kleinstaaten auf den Würzburger Konferenzen (1860 und 1861) zu gewinnen bemüht war. Der Ruf eines nicht bloß nationalen, sondern auch freisinnigen Staatsmanns schien ihm für die Erlangung seines Ziels unentbehrlich, und so legte er 1860 dem Landtag ein liberaleres Wahlgesetz vor, welches das unverhältnismäßige Übergewicht des Grundbesitzes verringerte, den Zensus herabsetzte und das Wahlverfahren vereinfachte. Die Abschaffung der Konduitenlisten über die städtischen Behörden wurde versprochen, die Gewerbefreiheit eingeführt, das Jagdablösungswerk vollendet, Presse und Vereinswesen von den engen Fesseln befreit und 1865 auch endlich eine Amnestie für 1849 erlassen. Beust erreichte seinen Zweck, indem die Kammern seiner deutschen Politik bedingungslos zustimmten.
In der kurhessischen Frage zwar sprach sich die Zweite Kammer 1862 gegen den Bundestag aus und erklärte sich für die Errichtung einer starken deutschen Zentralgewalt; in der Zollvereinskrisis 1862-64 wollten weder die Zweite Kammer noch das Land von einer Zerreißung dieses Bundes, welche Sachsens Handel und Industrie unheilbare Wunden geschlagen hätte, etwas wissen. Dagegen billigte der Landtag in der schleswig-holsteinischen Frage die Politik der Regierung durchaus. Sachsen erklärte sich 1863 nach dem Tode des Königs Friedrich VII. von Dänemark für das Recht des Herzogs von Augustenburg und übernahm im Dezember mit Hannover die Besetzung Holsteins durch 12,000 Mann sächsisch-hannöversche Truppen unter dem sächsischen General v. Hake. Beust wurde ausersehen, den Deutschen Bund 1864 auf der Londoner Konferenz zu vertreten. Aber seine zu Würzburg von Bayern und Württemberg genehmigten Anträge, die Bundestruppen in Holstein zu verstärken, die Stände daselbst zu berufen und dem Herzog Friedrich die Regierung zu übertragen, wurden vom Bundestag abgelehnt, und Sachsen mußte Ende 1864, nach der Abtretung der Elbherzogtümer an Österreich und Preußen, seine Truppen aus Holstein zurückziehen. Um so eifriger war Beust bemüht, den Zwist zwischen den beiden Großmächten über die Elbherzogtümer zu schüren und Österreich für eine Verständigung mit den Mittelstaaten zu gewinnen. Anfang 1866 gelang ihm dies, indem Österreich die Entscheidung der schleswig-holsteinischen Frage dem Bundestag übertrug.
Sachsen war der erste Mittelstaat, der militärische Vorkehrungen traf; die Rekruten wurden zum 18. März 1866 einberufen. Der Landtag billigte im April einstimmig die Regierungspolitik und bewilligte die für die Rüstungen erforderlichen Mittel. Auch in der sächsischen Bevölkerung war die Stimmung überwiegend gegen Preußen; die von den Leipziger Stadtbehörden an die Regierung gerichtete Bitte, jede Kriegsrüstung rückgängig zu machen, wurde von dieser als eine Kompetenzüberschreitung scharf gerügt. Die Armee, 32,000 Mann, wurde im Mai um Dresden vereinigt und Kronprinz Albert zum Befehlshaber ernannt. Am 14. Juni stimmte Sachsen am Bundestag für den Antrag Österreichs, die außerpreußischen Bundesarmeekorps mobil zu machen, und lehnte 15. Juni das preußische Ultimatum, welches Neutralität und Anschluß an die preußische Bundesreform forderte, aber Integrität versprach, ab. Sofort erfolgte die preußische Kriegserklärung und 16. Juni der Einmarsch preußischer Truppen bei Strehla und Löbau. Sachsen rief die Bundeshilfe, natürlich vergeblich, an, und da eine Verteidigung Sachsens nicht im österreichischen Kriegsplan lag, so zog sich die Armee, welche der König begleitete, 18. Juni nach Böhmen zurück. In Sachsen wurde eine Landeskommission (v. Falkenstein, v. Friesen, Schneider und v. Enge) zurückgelassen. Die Besetzung des Landes durch die Preußen ging nun ohne Hindernis von statten; ein Generalgouverneur wurde ernannt, die Befestigung Dresdens angeordnet und die Zahlung von 10,000 Thlr. täglich verlangt. Währenddessen hatten die sächsischen Truppen bei Gitschin (29. Juni) und bei Königgrätz, wo sie den linken Flügel des österreichischen Heers bildeten und 59 Offiziere und 1500 Mann verloren, tapfer, aber unglücklich gekämpft, dennoch aber ihre gute Ordnung auf dem Rückzug nach Wien bewahrt. Beust übernahm für den Kaiser Franz Joseph eine Sendung nach Paris und erlangte auch Napoleons Fürsprache bei den Nikolsburger Verhandlungen.

­weiterlesen =>

Wegweiser Hofewiese Deutsche Eiche Langebrück doch du wohntest nicht in einem Lande, wo der Geist mit Hirngespinnsten focht, und bliebst fern von einer trägen Bande, die der Menschheit nicht erkennt 106

 

­

Company Courses in Unternehmen English and Company Language Workout in

Englisch-Firmenseminare und firmeninterner Englisch-Einzelunterricht - allgemein und fachspezifisch - die sowohl in unseren persönlichen Schulungsräumen in Berlin-Mitte wie auch in den Räumlichkeiten des Auftraggebers in ganz Der Hauptstadt und Nachbarschaft erfolgen können. Diese Englischkurse sein entsprechend den Wünschen der Unternehmen hinsichtlich […]
weiterlesen =>

Gebühren für Englisch-Firmenkurse für Mitarbeiter und Führungskräfte

Die Abgaben der Englisch-Firmenkurse der Berlins Sprachschule sind zur Verhandlung stehend und vom Gesamtaufwand für unsere Sprachschule und die Lehrkraft abhängig, besonders von der festgelegten Gesamtstundenzahl (je mehr Stunden, desto billiger pro Unterrichtseinheit), von der Teilnehmerzahl, dem Schulungsort und dem Spezialisierungsgrad der […]
weiterlesen =>

Nachhilfe zur wirksamen Wiederholung und Systematisierung in Berl

Nachhilfeunterricht zur Renovierung von versäumtem Unterrichtsstoff, z.B. wegen Erkrankung, Schulwechsel oder Unterrichtsausfall. Nachhilfeunterricht und Abiturvorbereitung mit variabler Terminplanung und freier Arbeitseinteilung im Gefolgsmann, auch am Samstag und im Urlaub. Motivation der Angehende Realschüler und Übermittlung von Lerntechniken und Lernmethoden. […]
weiterlesen =>

Für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden war unsere

Schneider Electric Energy GmbH, GAGFAH Group Siegen, Alpenland Maschinenbau GmbH, Bosch Thermotechnik GmbH Leipzig, Tetra Pak GmbH Wien, Axima GmbH Dresden, Rothkirch Signs GmbH, SECURITAS GmbH Düsseldorf, Pewo Energietechnik GmbH, Bundespolizeiamt Chemnitz, EDER Ziegelwerk Freital GmbH, pop-out / Rosenstolz, Berlin, Affinitas GmbH Berlin, ESMT GmbH, Berlin, MEDA […]
weiterlesen =>

Bewerbungstraining in englischer Sprache und anderen Fremdsprachen als

Schwerpunkte des Englischunterrichts sind vor allem das korrekte Verfassen eines Anschreibens, das Erstellen eines aussagekräftigen, formgerechten Lebenslaufs sowie die mündliche Vorbereitung auf das Vorstellungs- bzw. Bewerbungsgespräch (Aussagen zur bisherigen beruflichen Entwicklung und Ausbildung, eigene Stärken, Schwächen, Zukunftspläne, berufliche Ziele ...). […]
weiterlesen =>

Schwerpunkte und Hauptthemen bei der Englisch-Nachhilfe im

Satzbauregeln (Syntax) - Bildung von positiven und negativen (verneinten) Aussagesätzen und Fragesätzen, Gebrauch der Pronomen - Personalpronomen in der Subjektform und Objektform, Possessivpronomen, unbestimmte Pronomen, Reflexivpronomen, Demonstrativpronomen, Relativpronomen, Fragewörter (Englisch-Nachhilfe für die 5. Klasse bis 8. Klasse). Zahlenangaben […]
weiterlesen =>

Fachsprachliche Englischkurse für Informatiker, Ingenieure und

Englischkurse, English for IT / information technology, English for engineers and medical doctors / physicians, nurses, medical students etc. Individuelles Bewerbungstraining in der englischen Sprache (English for job interviews). Englisch-Privatunterricht mit Hausbesuch (private English lessons) und individueller Gestaltung, an unserer Sprachschule in Berlin-Mitte […]
weiterlesen =>

Deutsch-Einzelunterricht und Deutsch-Privatunterricht für Erwachsene,

Deutschunterricht an unserer Sprachschule in Berlin Mitte oder bei den Teilnehmern vor Ort in Berlin, Potsdam und Umgebung. Deutschunterricht auf allen Niveaustufen bei qualifizierten Deutsch-Dozenten unserer Sprachschule für Lernende aller Altersgruppen - vom Vorschulkind bis zum Senior, auch als Deutsch-Intensivkurse. Deutschunterricht für Ausländer bzw. Deutsch als […]
weiterlesen =>

Kurse und Einzeltraining an amateur Sprachschule in Berlin

Individuellen und eigenen Weiterbildung für Heilpraktikerschule, Ausbildung und Studium sowie fachbezogenen bzw. berufsspezifischen Sprachunterricht für Ökonomie, Technologie, Geistes- und Naturwissenschaften: Englischkurse und Schulunterricht in nahezu allen bedeutenden Fremde Sprachen mit flexibler inhaltlicher und organisatorischer Gestaltung sowie persönlicher […]
weiterlesen =>

English for your job interview

Bewerbungstraining in englischer Sprache für bessere berufliche Möglichkeiten im In- und Ausland. Das Bewerbungstraining in der englischen Ausdrucksform und in anderen Fremde Sprachen wird an der Sprachschule in Berlin-Mitte und Berlin-Charlottenburg auch grundsätzlich wohlauf von Singularunterricht durchgeführt, da hier alle Lernende unterschiedliche Voraussetzungen […]
weiterlesen =>

Business English - Geschäftsenglisch - Wirtschaftsen

Unternehmen English (Wirtschaftsenglisch) kann nicht streng von der englischen Umgangssprache abgegrenzt sein. Generell gelten fürs Business English die gleichen sprachlichen Regularien (Grammatik, Rechtschreibung, Phonetik ...) wie in ähnlichen Bereichen der englischen Ausdrucksform, z.B. bei Alltags- und Umgangssprache sowie der Begrifflichkeit auf ähnlichen […]
weiterlesen =>

Firmenkunden / Referenzenliste unserer Sprachschule

Unsre Sprachschule organisiert seit 1999 Firmensprachkurse für Betrieb, Arbeitgebern und Ordnungshüter in allen Bereichen und Branchen der Ökonomie, Technologie, Entstehung, Wissenschaft und Verwaltung wohlauf von Gruppenunterricht, Kursen, Workshops sowie Einzeltraining für Angestellter mit besonderen Bedürfnissen: Vattenfall Europe Sales GmbH, Technische Hochschule […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

In Begleitung der Passagiere befand sich auch ein Hund, der neben seinem Herrn in den Maschen des Netzes hing. Vom Anbruch des Morgens an hatte der Ballon, den der Wind unausgesetzt nach Südwesten trieb, eine gewaltige nach Hunderten von Meilen zu berechnende Entfernung durchmessen, als jetzt in seiner Fluglinie ein ziemlich hoch ansteigendes Land in Sicht kam. Deutlich sahen die Passagiere den Punkt, den es um jeden Preis zu erreichen galt. Ob jener zu einer Insel oder zu einem Continente gehörte, sie wußten es nicht, ja, sie kannten kaum die Richtung, in welcher der Orkan sie verschlagen hatte. Ob jenes Stück Erde aber bewohnt war oder nicht, ob es ein gastliches Land oder nicht, - sie mußten es zu erreichen suchen! Der Graf Zeppelin befand sich gerade über dem Atlantik, auf der Rückfahrt aus Recife, als der Funker die Nachricht vom Unglück des LZ 129 Hindenburg in Lakehurst empfing. Die Mannschaft wurde von Kapitän von Schiller informiert, den Passagieren wurde die Nachricht jedoch bis zur Ankunft in Friedrichshafen am 8. Mai 1937 vorenthalten. Diese Fahrt blieb die letzte. Die Deutsche Zeppelin Reederei beschloss, bis zur Aufklärung des Unglücks keine weiteren Passagierfahrten zu unternehmen. Das Luftschiff wurde am 18. Juni nach Frankfurt am Main gefahren und dort in einer Luftschiffhalle aufgehängt. Graf Zeppelin wurde am 19. Juli 1937 außer Dienst gestellt. Nach dem Ablassen des Wasserstoffgases diente er nur noch als Touristenattraktion, die für ein Eintrittsgeld besichtigt werden konnte, wovon die Bevölkerung regen Gebrauch machte. Mein erster Blick war natürlich nach seiner Pfeife gerichtet gewesen, denn jeder Kenner des Orients weiß, daß man an derselben sehr genau die Verhältnisse ihres Besitzers zu erkennen vermag. Das lange, wohlriechende und mit stark vergoldetem Silberdraht umsponnene Rohr hatte gewiß seine tausend Piaster gekostet. Theurer aber war das Bernsteinmundstück, welches aus zwei Theilen bestand, zwischen denen ein mit Edelsteinen besetzter Ring hervorschimmerte. Der Mann schien wirklich viele Beutel zu besitzen, nur war dies kein Grund, mich befangen zu machen, da mancher Inhaber einer Pfeife im Werthe von zehntausend Piastern seinen Reichtum doch nur den geknechteten Unterthanen entwendet oder geraubt hat. Lieber also einen prüfenden Blick in das Gesicht! […]
weiterlesen =>

Wirkungsvolle Sprachkurse für Fremdenverkehr, Alltagstrott, Beruf, HP Schule, Berufsausbildung und Studium wie auch fachbezogenen bzw. berufsspezifischen Sprachunterricht für Ökonomie, Technologie, Geistes- und Naturwissenschaften, insbesondere: Englischkurse und Schulunterricht in fast saemtlichen bedeutenden Fremdsprachen mit flexibler inhaltlicher und organisatorischer Design, persönlicher Einzelunterricht in fast allen Fremdsprachen ab 15,00 ? pro Unterrichtseinheit / 45 Min sowie Gruppenunterricht in Kleinstgruppen mit 3 - 6 Gästen für 7,00 ? / 45 Min: Individuelle Sprachkurse u.a. in Engl., Die französische Sprache, Kastilisch, Die italienisch-schweizerische Sprache, Russisch, Tschechisch, Polnisch, Schwedisch, Dänisch, Arabisch, Türkisch, Latein (u.a. Lateinunterricht und Latein-Nachhilfe zur Aufbereitung auf das Latinum), Chinesisch, Japanisch, Mündliches Kommunikationsmittel für Nicht thailändischen Persone bzw. Auf deutsch als Fremde Sprache (u.a. Deutschkurse zur Aufbereitung auf die DSH-Prüfung und Test DaF für im Ausland ansässige Studenten). […]
weiterlesen =>

und verschwand, von seinem unvergleichlichen Instinct geleitet, zwischen den Dünen. Die Dünenreihe bestand zunächst in breiter Ausdehnung aus einer ungeordneten Menge kleiner Erhöhungen und Hügel und bildete wirklich von Sand eine Schweiz im Kleinen, in welcher man, um sich zurecht zu finden, eines vorzüglichen Spürsinnes bedurfte. Nach etwa fünf Minuten gelangten der Reporter und seine zwei Begleiter nach einer Art Sandhöhle im Rücken einer Düne. Laut bellend stand Top vor derselben. Spilett, Harbert und Pencroff eilten in dieselbe hinein. China und Japan hatten beide beschlossen, die Motorluftschiffahrt zu verstaatlichen und den europäischen Verkehrsluftlinien die Erlaubnis zu entziehen, eigene Luftschiffhäfen in China und Japan zu besitzen und den Transport von Personen und Waren durch die Luft zu betreiben. Die europäische Staatengemeinschaft hatte einstimmig von vornherein diese Verletzung der althergebrachten Rechte der europäischen Verkehrsluftlinien abgelehnt. Da sich die deutschen, russischen, englischen und französischen Beamten der Luftschiffhäfen und der Motorluftfahrzeuge diesen Anordnungen der chinesischen Behörden vielfach widersetzten, und in einer Reihe chinesischer Städte schwere Ausschreitungen des Pöbels gegen die Europäer vorkamen, an denen auch nachweisbar chinesische Beamte und Soldaten nicht unbeteiligt waren, beschloß die Gesamtvertretung der europäischen Regierungen die sofortige Kriegserklärung. Die Ursache des Krieges ist nicht ohne Zusammenhang mit der Strategie und Taktik des Feldzuges. Der leichtfertige Postknecht aber wird von unsichtbaren Händen erfaßt und fortgeschleudert, so daß er besinnungslos am Boden liegen bleibt. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf einem Feldrande. Doch, o weh! Berge für die besten Aussichten ins Zittauer Gebirge. Der Mönch verschwindet und stößt Klagerufe aus. Vor Jahren, als noch die Postwagen zwischen Dresden und Bautzen verkehrten und die hellen Klänge des Posthornes in Schmiedefeld gehört wurden, geschah es in einer mondhellen Frühlingsnacht, daß einem Postknechte, der eben am Zauberberge vorüberfuhr und ein lustiges Stücklein geblasen hatte, vom Berge her ein graubärtiges Männlein winkte. […]
weiterlesen =>

Während der Han-Dynastie wurde das Gebiet des heutigen Hongkong von Han-Chinesen besiedelt. Während der Tang-Dynastie war die Region um Guangzhou ein bedeutendes Handelszentrum und die Region von Hongkong und dem heutigen Shenzhen diente als Hafen. Die erste starke Migration aus dem nördlichen China setzte während der Song-Dynastie ein. Der Name Hongkong leitet sich von der kantonesischen Aussprache Heunggong (ausgesprochen etwa Hönggong) ab. Die offizielle Bezeichnung lautet Sonderverwaltungszone Hongkong der Volksrepublik China. Nachdem die Yuan-Dynastie infolge der Mongolenkriege auch über Hongkong die Macht übernommen hatte, verstärkte sich die Einwanderung aus Richtung Norden, nach wie vor blieb die Region jedoch relativ abgeschottet und lebte vom Fischfang und der Perlenzucht. Im Jahre 1517 landete der portugiesische Händler Fernão Pires de Andrade an der südchinesischen Küste, vermutlich in Hongkong, wo für jene Zeit einige größere Siedlungen belegt sind. Gemäß der chinesisch-britischen gemeinsamen Erklärung zu Hongkong und im Rahmen des von Deng Xiaoping entwickelten Prinzips Ein Land, zwei Systeme, bleibt das demokratisch-marktwirtschaftliche System Hongkongs mindestens 50 Jahre neben dem autoritären sozialistischen System der Volksrepublik China bestehen, so dass Hongkongs Rolle als eines der Finanzzentren Asiens gesichert bleibt. Diese Autonomie erlaubt es Hongkong, seine eigenen Gesetze, Zölle sowie seine eigene Währung zu besitzen. Die Sonderverwaltungszone ist weiterhin als ein eigenständiges Mitglied bei GATT, WTO, APEC, der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) und dem Financial Stability Board (FSB) sowie bei ESCAP assoziiert. Das Ashmore Reef National Nature Reserve (Ashmore-Schutzgebiet) befindet sich 840 km westlich von Darwin, 610 km nördlich von Broome in Western Australia und 110 km südlich der indonesischen Roti-Insel. Innerhalb des 583 km² großen Reservats Ashmore befinden sich drei kleine Inseln, die East, Middle und West Island, die insgesamt 61 ha Land bedecken[2]. Die größte ist etwa einen Kilometer lang. Das Cartier Island Marine Reserve (Cartier-Schutzgebiet) liegt 45 km südöstlich des Ashmore Reefs und bedeckt eine Fläche von 167 km². […]
weiterlesen =>

Effektive Vorbereitung auf alle Arten von schriftlichen und mündlichen Leistungskontrollen, Klassenarbeiten und Klausuren in allen Unterrichtsfächern, um eine schnelle und nachhaltige Verbesserung der Schulnoten zu erreichen. Individuelle Prüfungsvorbereitung, z.B. Nachhilfeunterricht zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen der Mittelschule bzw. Realschule, Abiturvorbereitung (Abiturhilfe in allen Grundkursen und Leistungskursen) sowie Vorbereitung auf Fachabitur-Prüfungen in allen Fächern. Nachhilfeunterricht mit speziellen Inhalten und Unterrichtsmethoden für Schüler mit Konzentrationsproblemen (ADS), Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie / LRS) sowie Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen bzw. Rechenschwäche (Dyskalkulie) durch spezialisierte Lehrkräfte. Individuelle Unterstützung und Kontrolle bei der Hausaufgabenerledigung sowie Nachbereitung des vermittelten Unterrichtsstoffs durch umfassende Beantwortung der Fragen der Schüler zum Unterrichtsstoff und durch Lösen zusätzlicher Übungs- und Kontrollaufgaben. […]
weiterlesen =>

Spanisch Intensivkurse, Einzelunterricht / Privatunterricht bereits ab 15,00 € pro 45 Minuten. Sprachkurse in Spanisch im Einzelunterricht sind für Lernende mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen und Bedürfnissen, vom absoluten Anfänger bis zum sehr weit fortgeschrittenen Lernenden, geeignet und können auch als Spanisch-Intensivkurse / Spanisch-Crashkurse mit mindestens 10 Unterrichtseinheiten pro Woche oder ganztägigem Unterricht über einen beliebigen Zeitraum durchgeführt werden. Senioren-Sprachkurse in spanischer Sprache, u.a. Spanischkurse für Senioren zur sprachlichen Vorbereitung auf Urlaubsreisen, Auslandsaufenthalte, Alltagskommunikation und persönliche Weiterbildung außerschulische, zusätzliche Spanischkurse für sprachlich interessierte bzw. talentierte Kinder und Jugendliche, auf Wunsch bei muttersprachlichen Spanisch-Lehrkräften. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2020 Internetagentur www.7sky.de