Reiseland Deutschland

Reisen - Schlacht Leipzig Napoleon Befreiungskrieg Oberbefehl Ottweiler

14.08.2014

Schlacht von Leipzig

1808 gab der Herzog dem Landesministerium eine neue Einrichtung und führte am 11. Dec. 1809 die gleichmäßige Besteuerung ein. Sein Contingent focht, wie das der übrigen sächsischen Herzöge, für Napoleon. Im Befreiungskriege, wo er nach der Schlacht von Leipzig den Alliirten beitrat, übernahm der Herzog den Oberbefehl über ein verbündetes Heer von 30,000 Mann aus Russen und den Contingenten mehrer deutschen Fürsten bestehend, welches Mainz belagerte. Beim Wiener Congreß 1815 wurde dem Herzog Ernst eine Gebietsvermehrung zugestanden, welche er, nach dem Vergleich mit Preußen vom 9. Sept. 1816, auf der linken Rheinseite erhielt. Dieses Gebiet umfaßte das ehemalige Triersche Amt St. Wendel, den Bezirk Ottweiler und die ehemals Zweibrückener Ämter Lichtenberg, Meisenheim und Schaumburg, enthielt 27,000 Ew. und wurde, ohne an der Verfassung der Erblande Theil zu nehmen, als Fürstenthum Lichtenberg (s.d. 1), durch eine eigene Landesregierung, welche in zwei Sectionen, eine für die Verwaltung und eine für die Rechtspflege, getheilt war und welcher ein Landrath von sieben Personen zur Seite stand, regiert. Mit Zuziehung der Landstände führte der Herzog in Koburg am 8. Aug. 1821 eine neue Verfassung ein. Nach den Abtretungen und Erwerbungen von 1826 wurde sie nach den Umständen modificirt; über diese Verfassung s. oben Sachsen-Koburg (Geogr.) S. 667. Im Gothaischen Theilungsvertrag 1826 erhielt Koburg das Herzogthum Gotha, mit Ausnahme des Amtes Kranichfeld und des Gothaischen Antheiles von Römhild von der Gothaischen Erbschaft, dann die Ämter Königsberg und Sonnefeld, doch ohne die Lehen im Meiningischen Oberlande, von Hildburghausen, und die Kammergüter Kahlenberg und Gauerstädt von Meiningen; dagegen verzichtete Koburg auf Saalfeld und überhaupt auf die am linken Ufer der Steinach gelegenen Ortschaften, mit Ausnahme von zwei Dörfern. Der Zuwachs betrug 17 QM. und 67,000 Ew.; die Gesammtbevölkerung des Herzogthums mit Lichtenberg betrug nun 151,000 Ew. und das Gebiet 48 QM. Außerdem hatte der Herzog von Koburg-Gotha die Herrschaften Greinburg, Kreutzen, Zelldorf und Ruttenstein in Oberösterreich, unweit Linz, 83/4 QM., 20,000 Ew. unter österreichischer Hoheit, gekauft und die vormals gräflich Gleichenschen Domänen Wandersleben, Mühlberg und Röhrensee unter preußischer Hoheit mit ererbt. Das Herzogthum nahm nun den Namen Sachsen-Koburg-Gotha an die Fortsetzung seiner Geschichte.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org

weiterlesen =>

Werbung + Reise Links + Andere Informationen

Spanischunterricht und Französischunterricht in einer kleinen Gruppe mit dem Partner, mit Kollegen, Feunden oder Bekannten.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Spanischunterricht bzw. Französischunterricht als Individualkurs in einer kleinen Gruppe kann - ebenso wie das Einzeltraining - auch jederzeit kurzfristig beginnen. Für den individuellen Französischunterricht und Spanischunterricht stehen unserer Sprachschule sowohl kompetente Muttersprachler aus den Zielsprachländern als auch qualifizierte deutsche Lehrkräfte mit umfangreicher Auslandserfahrung zu Verfügung. Diese Individualkurse sind jedoch nur dann sinnvoll und erfolgreich, wenn alle Teilnehmer über ähnliche Vorkenntnisse in der jeweiligen Fremdsprache verfügen (oder alle Anfänger sind) sowie gemeinsame Lernziele und Vorstellungen hinsichtlich der Terminplanung für den Sprachkurs haben. Auswahl und Zusammenstellung des Lehrmaterials in Absprache mit dem Lernenden. Beginn des Sprachunterrichts ist jederzeit schon wenige Tage nach der Anmeldung möglich. […]

Read more…

Weiterbildungsangebote im Privatunterricht, einschließlich individuelle Prüfungsvorbereitung.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Privatunterricht zur Prüfungsvorbereitung, z.B. individuelle Vorbereitung auf nahezu alle Sprachprüfungen, die Abschlussprüfungen der Mittelschule / Realschule, die Abiturprüfungen der Gymnasien in allen Grundkursen und Leistungskursen sowie die Fachabitur-Prüfungen, individuelle Deutschkurse zur Vorbereitung auf die DSH-Prüfung. Privatunterricht in Sprachen, Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und zahlreichen anderen Fächern für besonders interessierte oder talentierte Kinder und Jugendliche als Begabtenförderung, z.B. Privatunterricht in einer weiteren Fremdsprache, die in der Schule nicht gelehrt wird, oder individueller Informatikunterricht - in der Regel am eigenen PC zu Hause - zur Vermittlung zusätzlicher Kenntnisse und Fertigkeiten, z.B. Programmiersprachen, spezielle Anwendungen, Nutzung des Internet, Tabellenkalkulationen, grafische Darstellungen ... […]

Read more…

Englisch-Firmenkurse - Inhouse-Schulungen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Firmeninternes Englischtraining für Mitarbeiter und Führungskräfte von Unternehmen - Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt unserer Berliner Sprachschule besteht in der Durchführung von Englisch-Firmenkursen bzw. Englisch-Firmenunterricht für Mitarbeiter und Führungskräfte von Unternehmen und Institutionen in Berlin, Potsdam und ganz Brandenburg. Diese Englisch-Firmensprachkurse können sowohl allgemeinsprachlich (Alltagssprache, Umgangssprache, Wortschatz, Redewendungen, Grammatik etc.) als auch berufsbezogen bzw. fachsprachlich oder unternehmens- und branchenspezifisch ausgerichtet sein, z.B. Business English / Wirtschaftsenglisch, technisches Englisch, Englisch für Naturwissenschaftler, Mediziner, IT-Fachleute, Architekten. Die Englisch-Firmenkurse werden durch unsere Sprachschule entsprechend den Vorgaben des Auftraggebers, d.h. des jeweiligen Unternehmens oder der jeweiligen Institution, im Hinblick auf Gesamtstundenzahl, Schulungstage und -zeiten, Intensität, Profil der Lehrkraft sowie Teilnehmerzahl organisiert und durchgeführt, bei Bedarf auch als Englisch-Intensivkurse bzw. Englisch-Crashkurse mit zahlreichen Unterrichtseinheiten pro Woche bzw. pro Monat. Ein kurzfristiger Beginn der Englisch-Firmenkurse kann durch unsere Berliner Sprachschule während des gesamten Jahres jederzeit realisiert werden. […]

Read more…

Intensivkurse / Crashkurse in Französisch und Spanisch erreichen schnelle Lernfortschritte.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Französischunterricht und Spanischunterricht kann an unserer Sprachschule im Einzeltraining auch als Intensivkurse bzw. Crash-Kurse durchgeführt werden, wenn es für den Lernenden wichtig bzw. notwendig ist, sehr schnelle Fortschritte beim Erlernen der Fremdsprache zu erzielen. Diese Intensivkurse umfassen in der Regel mindestens 20 Doppelstunden (je 90 Minuten) und finden fast täglich bzw. mehrmals pro Woche statt; auch ganztägiger Unterricht und sehr hohe Stundenzahlen (z.B. mehr als 100 Stunden) sind möglich, insbesondere wenn Anfänger oder Lernende mit geringen Vorkenntnissen innerhalb kurzer Zeit ein deutlich höheres Niveau der Sprachbeherrschung beim Spanisch-Training bzw. Französisch-Training erreichen müssen. Nach Beendigung der Intensivkurse kann den Teilnehmern - ebenso wie nach Abschluss des Einzeltrainings - ein aussagekräftiges Zertifikat bzw. eine Teilnahmebescheinigung über den absolvierten Französischunterricht bzw. Spanischunterricht ausgestellt werden. […]

Read more…

Firmenkurse und Firmen-Einzeltraining in spanischer und französischer Sprache.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Spanischunterricht und Französischunterricht kann durch unsere Sprachschule kurzfristig für Unternehmen und Institutionen (z.B. Behörden, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen) organisiert und durchgeführt werden. Wir können die Vorgaben des Auftraggebers im Hinblick auf den zeitlichen Ablauf (Terminplanung), die Teilnehmerzahl, die inhaltliche Schwerpunktsetzung und die zu verwendenden Lehrmaterialien umfassend berücksichtigen. Die Firmen-Sprachkurse können auch fachbezogen oder branchenspezifisch ausgerichtet werden, z.B. Spanischunterricht und Französischunterricht für Wirtschaft, Bürokommunikation, Tourismus, Gastronomie, Hotelwesen, Telekommunikation, Medien, Gewerbe, Transport, Technik, IT, Naturwissenschaften, Medizin, Pharma, Forschung, Elektrotechnik, Elektronik, Maschinenebau, Handel, Import, Export, Bauwesen, Architektur, Werbung, Bankwesen, Versicherung, Dienstleistung, Landwirtschaft, Forst, Bildung, Erziehung, Kunst, Kultur ... […]

Read more…

Spanisch und Französisch für Beruf, Geschäftsleben, Ausbildung, Studium, Wirtschaft und Technik.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Für fortgeschrittene Lernende, die bereits über sichere und anwendungsbereite Vorkenntnisse in der französischen bzw. spanischen Sprache auf höherem Niveau verfügen, besteht in unserer Sprachschule die Möglichkeit, den Spanischunterricht bzw. Französischunterricht überwiegend fachspezifisch bzw. berufsbezogen zu gestalten. Spezialisierte Spanischunterricht bzw. Französischunterricht für folgende Fachgebiete: Gastronomie, Catering und Hotelgewerbe - z.B. Französisch bzw. Spanisch für Restaurantfachleute, Hotelangestellte, Gastwirte, Transport, Verkehr und Logistik - z.B. Sprachtraining für Flugbegleiter / Stewardessen, Piloten, Zugführer, Fernfahrer, Spediteure, Bürokommunikation und Geschäftskorrespondenz - z.B. Sprachkurse für Sekretärinnen, Fremdsprachenkorrespondenten, Verwaltungsangestellte, Führungskräfte und Manager ... […]

Read more…

BeautySites Webdesign + Webspace + Domain für Selbstständige.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Suchmaschinenoptimierung für Webseiten ist in Zeiten steigender Internetnutzung und zunehmender Recherche nach Dienstleistungen im Internet immer bedeutender. So bleiben Ihre Webseiten innerhalb des Internets konkurrenzfähig. Webdesign + Webspace + Domain für Selbstständige - The web is a great place to find deals on your favorite beauty products. BeautySites die schönsten Webseiten für Handwerk Handel Industrie Gaststätten Hotels Pensionen Ferienhäuser Ferienwohnungen.... Das war mein Täubchen, meine Braut, ein fremder Mann umarmt sie traut - nun, alter Schütze, treffe gut! Da lag der fremde Mann im Blut. Bald drauf ein Zug mit Henkersfron – Ich selbst dabei als Hauptperson – Den Wald durchzog. Vom Baum herab der Rabe rief: Kopf – ab! Kopf – ab! Internet Marketing Services for Small Businesses, der Auftraggeber stellt von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Soweit nicht durch gesonderte Service-Verträgen vereinbart, ist nicht für die Datensicherung der auf dem virtuellen Server gespeicherten Dateien verantwortlich. Andererseits kann das Anliegen per Internet rasch verbreitet werden. Soweit Daten auf den virtuellen Server übermittelt werden, stellt der Auftraggeber Sicherheitskopien her. Der Auftraggeber erhält zur Pflege seines Angebotes einen Loginnamen und ein Loginpasswort. Er ist verpflichtet, dieses vertraulich zu behandeln und haftet für jeden Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung des Passwortes resultiert. Gegenwärtig ist der Verein der ehemaligen Mitarbeiter aktiv. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass aufrund der Struktur des Internet die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören; dieses Risiko nimmt der Auftraggeber in Kauf. Ihre Firma, Ihr Verein oder Sie selbst wollen sich im Internet präsentieren? Er haftet nicht für Verletzungen der Vertraulichkeit von Email Nachrichten oder anderwertige übermittleten Informationen. Des weiteren wirken Elektriker bei der Einrichtung des W-Lan Internet mit. Schon kann es losgehen und man organisiert im Browser die Sendeinhalte. Kunden sind verpflichtet, die in Österreich zur Anwendung kommenden Gesetze zu respektieren und Verstöße dieser Gesetze zu melden. Das Internet gewann an Bedeutung und die Dotcom-Blase bildete sich. Die Artikel wurden aber nicht kürzer oder weniger aktuell. Es ist von jedem Schaden freizuhalten, der durch die Nutzung des Internets Datenpublikation, Kommunikation durch den Kunden für ihn entstehen könnte. Insbesondere sei auf das Mediengesetz und das Urheberrecht hingewiesen. Er behält sich das Recht vor, gesetzwidrige Daten aus dem Internet zu entfernen und entstandene Aufwände weiterzuverrechnen. Die Nutzung der Dienstleistungen durch Dritte sowie die Weitergabe der Dienstleistung bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. […]

Read more…

Wissen, Voraussicht und Klugheit.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Ruppiner Grafen waren von ihrem ersten Auftreten an Männer von Welt, von Wissen, von Voraussicht und Klugheit, und da sich derartige Elemente, wie durchaus wiederholt wer den muß, in damaliger Zeit hierlandes schwer betreffen ließen, so war ihre vorzüglichste Wirksamkeit in aller Bestimmtheit vorgezeichnet: es waren ritterliche Herren, aber vor allem Hofleute, Diplomaten. Die Grafen zu Ruppin waren die mächtigsten Vasallen der brandenburgischen Markgrafen und auch die treuesten wohl. In einem Zeitraume von drei Jahrhunderten schwankten sie nur einmal, und zwar in der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts, als die Verwirrungen der bayerisch-luxemburgischen Periode durch das Auftreten des falschen Waldemar ihren Gipfelpunkt erreicht hatten. Heinrich I. von Eilenburg, der erste Markgraf von Meißen. Die Gemeinsame Regierung löste sich auf und die Frankfurter Zentralgewalt übertrug die oberste Gewalt einer Statthalterschaft unter Beseler und Graf Reventlow-Preetz. 45.000 Mann deutsche Truppen unter General von Prittwitz rückten in Schleswig ein. Inzwischen hatte Preußen 10. Juli eigenmächtig einen neuen Waffenstillstand mit Dänemark geschlossen, demzufolge in Holstein die Statthalterschaft bestehen bleiben, Schleswig aber von einer dreiköpfigen Landesregierung unter dem Vorsitz eines englischen Kommissars im Namen des Königs von Dänemark regiert und im Norden von schwedischnorwegischen, im Süden von preußischen Truppen besetzt werden sollte. Diesem Waffenstillstand folgte am 2. Juli 1850 der Friede zwischen Preußen und Dänemark, den Preußen zugleich im Namen des Deutschen Bundes unterzeichnete. Dieser überließ es dem König von Dänemark, alle zur Bewältigung des Widerstandes in Schleswig-Holstein dienlichen Mittel zu gebrauchen und gestattete die Einführung einer alle Staaten der dänischen Monarchie umfassenden Erbfolgeordnung. Heinrich aber entfloh, wie Lambert erzählt, zugleich mit dem Sohne des Markgrafen Udo von Nordsachsen der Haft und der Aufsicht des Grafen Eberhard von Nellenburg nach Mainz und kehrte von da zu seiner Mutter zurück. Trotzdem belehnte ihn Kaiser Heinrich nach der Aechtung des Markgrafen Ekbert II. von Meißen zu Regensburg im J. 1088 mit dessen Mark, die er auch mit Erfolg gegen jenen behauptete. Um sich aber im Besitze derselben noch mehr zu befestigen, vermählte er sich 1102 mit Ekbert's, durch Heinrich's von Nordheim Tod zum zweitenmale verwittweten Schwester Gertrud, die ihm nicht nur die Allode des nordheimischen Hauses zubrachte sondern auch nach Heinrich's Tode, Aug. 1103 die Mark Meißen für ihren nachgeborenen Sohn Heinrich II. mit männlicher Energie gegen die Ansprüche und Angriffe von dessen Vettern, Konrad und Dedo von Wettin, welche das Kind für untergeschoben erklärten, behauptete. Im J. 1123 unterstützte H. im Verein mit seinen Verwandten, dem Markgrafen Heinrich von Stade und Ludwig von Thüringen, den Bischof Bukko von Halberstadt in dessen Fehde gegen den Herzog Lothar von Sachsen, bald darauf gerieth er aber selbst in eine Fehde mit seinem Vetter Konrad von Wettin, nahm denselben gefangen und hielt ihn in Haft, aus der jedoch Konrad durch Heinrich's frühen Tod, der angeblich durch Gift herbeigeführt war, bald befreit wurde. Mit Heinrich erlosch 1123 das Geschlecht Dedo's von der Ostmark. […]

Read more…

Unheils Saaten Himmel Teufel Seele Gott.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Nun will ich nicht den Himmel, der machtlos mich verliess! Nun glaub' ich keinen Gott mehr, seit er mich von sich stiess! Er will, dass wer ihn glaube, dem auch geholfen wird, Ich glaubt' ihn, glaubt' ihn hülfreich, wie hab' ich mich geirrt! Nun will ich Teufel werben, und stehen meinen Mann! Will Seelen nun verderben, so viel ich immer kann! Das Gute frech vernichten, des Unheils Saaten sä'n, Gott und dem Himmel fluchend frohlockend untergehn! Indem die menschliche Antwort auf Gottes Wort radikalisiert, wird ihm Gottes Gerechtigkeit selbst zum Problem. Sei ein Schatz dem Armen, ein Mahner dem Reichen, eine Antwort auf den Schrei des Bedürftigen, und halte dein Versprechen heilig. Keine passende Antwort gefunden? Unheil was zum Teufel ist ein eigenständiges Geistwesen, d. h. es steht mit seinem freien Willen nicht unter der direkten Herrschaft und der direkten Befehlsgewalt Gottes. Der Teufel ist ein aus dem Himmel gefallener Engel, der gegen Gott rebellierte und seitdem die Welt heimsucht. Im Christentum hat sich die Vorstellung entwickelt, dass der Teufel die Schlange im Garten in Eden war, deren Lügen zur Erbsünde der Menschheit geführt hätten und der nötigen, einzig möglichen Heilung davon durch das blutige Menschenopfer des Jesus von Nazareth für Gott. In der Tradition des Christentums wird der Teufel als Verfasser der Lügen und die Ursache des Bösen in der Welt beschrieben, der auf der Erde herumgeistert und auf Menschen und die Welt einwirkt, etwa, indem er Menschen Lügen sagen lässt oder Unheil für Menschen verursacht. Viele fundamental gläubige Christen und besonders auch freikirchliche Christen nehmen an, dass ein ungläubiger Mensch vom Teufel besessen sein kann oder als Teufel wirken kann. Viele liberale Christen sehen die Bedeutung des Teufels jedoch nur noch in übertragener Weise. Die Antwort auf die Frage Warum gibt es das Böse in der Welt? wird so in liberalen christlichen Kreisen, in übertragener Weise mit dem Teufel beantwortet, obwohl die Existenz eines personifizierten Geistwesens, das auf der Welt herumgeistert, abgelehnt wird. er ist ein brillanter, rhetorisch begabter und sophistischer Logik verpflichteter Intellektueller, von dessen Einflüssen Settembrini seinen jungen Freund Castorp vergeblich fernzuhalten versucht. In anarchokommunistischer Tradition strebt er nach der Wiederherstellung des anfänglichen paradiesisch justizlosen und gottesunmittelbaren Zustands der Staat- und Gewaltlosigkeit, wo es weder Herrschaft noch Dienst gab, nicht Gesetz noch Strafe, kein Unrecht, keine fleischliche Verbindung, keine Klassenunterschiede, keine Arbeit, kein Eigentum, sondern Gleichheit, Brüderlichkeit, sittliche Vollkommenheit. Nach Abschaffung der Greuel des modernen Händler- und Spekulantentums und der Satansherrschaft des Geldes, des Geschäfts sei ein totalitärer, auf Terrorismus gestützter Gottesstaat zu errichten; das Prinzip der Freiheit sei ein überlebter Anachronismus. Zwischen Settembrini und er kommt es in der Folge immer wieder zu heftigen Disputen über philosophische und politische Fragen, bei denen sich der Zuhörer Castorp beeindruckt davon zeigt, wie er seinem bisherigen Lehrmeister Paroli bietet. […]

Read more…

Liebe zum Leben erweckte mich.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ich faßte schon Hoffnung, dieses Abenteuer werde mich auf die eine oder andere Weise aus meiner verzweifelten Lage retten. Der Leser wird sich jedoch schwerlich mein Erstaunen denken können, als ich eine von Menschen bewohnte Insel erblickte. Auf der untersten Terrasse sah ich, wie Leute mit großen Angelruten fischten und andere zusahen. Die Volksmasse vermehrte sich, und nach einer halben Stunde erhielt die Insel eine solche Richtung, daß die niedrigste Terrasse ungefähr nur noch hundert Ellen von dem Ort, wo ich stand, entfernt war. Da nahm ich die Stellung eines Flehenden an und sprach in demütigem Tone, erhielt jedoch keine Antwort. Sie gaben mir durch Zeichen zu verstehen, ich möge den Fels hinabkommen und dem Ufer zugehen, was ich natürlich tat. Dann wurde die fliegende Insel in eine passende Höhe gebracht, so daß ihr Rand gerade über meinem Haupte stand. Eine Kette, woran ein Stuhl befestigt war, wurde von der untersten Galerie herabgelassen; ich setzte mich darauf und wurde durch Winden emporgehoben. Eigentlich war auch das bisherige lustige Leben unsrer drei Abenteurer durch die Erweiterung der Gesellschaft auf mehr als eine Weise gestört; denn Melina fing im Wirtshause (er hatte in ebendemselben, in welchem Philine wohnte, Platz gefunden) gleich zu markten und zu quengeln an. Er wollte f?r weniges Geld besseres Quartier, reichlichere Mahlzeit und promptere Bedienung haben. In kurzer Zeit machten Wirt und Kellner verdrie?liche Gesichter, und wenn die andern, um froh zu leben, sich alles gefallen lie?en und nur geschwind bezahlten, um nicht l?nger an das zu denken, was schon verzehrt war, so mu?te die Mahlzeit, die Melina regelm??ig sogleich berichtigte, jederzeit von vorn wieder durchgenommen werden, so da? Philine ihn ohne Umst?nde ein wiederk?uendes Tier nannte. […]

Read more…


Unterwegs in Sachsen + Umgebung

Hotel + Pension - reisen + lernen

Tourismus-Info - Ferienwohnungen

Restaurant - essen + trinken

Magazin-Portal-Seiten-Werbung



www.7sky.de
Fotos von pischty.hufnagel