Reiseland Deutschland

Reisen - Schlacht Leipzig Napoleon Befreiungskrieg Oberbefehl Ottweiler

14.08.2014

Schlacht von Leipzig

1808 gab der Herzog dem Landesministerium eine neue Einrichtung und führte am 11. Dec. 1809 die gleichmäßige Besteuerung ein. Sein Contingent focht, wie das der übrigen sächsischen Herzöge, für Napoleon. Im Befreiungskriege, wo er nach der Schlacht von Leipzig den Alliirten beitrat, übernahm der Herzog den Oberbefehl über ein verbündetes Heer von 30,000 Mann aus Russen und den Contingenten mehrer deutschen Fürsten bestehend, welches Mainz belagerte. Beim Wiener Congreß 1815 wurde dem Herzog Ernst eine Gebietsvermehrung zugestanden, welche er, nach dem Vergleich mit Preußen vom 9. Sept. 1816, auf der linken Rheinseite erhielt. Dieses Gebiet umfaßte das ehemalige Triersche Amt St. Wendel, den Bezirk Ottweiler und die ehemals Zweibrückener Ämter Lichtenberg, Meisenheim und Schaumburg, enthielt 27,000 Ew. und wurde, ohne an der Verfassung der Erblande Theil zu nehmen, als Fürstenthum Lichtenberg (s.d. 1), durch eine eigene Landesregierung, welche in zwei Sectionen, eine für die Verwaltung und eine für die Rechtspflege, getheilt war und welcher ein Landrath von sieben Personen zur Seite stand, regiert. Mit Zuziehung der Landstände führte der Herzog in Koburg am 8. Aug. 1821 eine neue Verfassung ein. Nach den Abtretungen und Erwerbungen von 1826 wurde sie nach den Umständen modificirt; über diese Verfassung s. oben Sachsen-Koburg (Geogr.) S. 667. Im Gothaischen Theilungsvertrag 1826 erhielt Koburg das Herzogthum Gotha, mit Ausnahme des Amtes Kranichfeld und des Gothaischen Antheiles von Römhild von der Gothaischen Erbschaft, dann die Ämter Königsberg und Sonnefeld, doch ohne die Lehen im Meiningischen Oberlande, von Hildburghausen, und die Kammergüter Kahlenberg und Gauerstädt von Meiningen; dagegen verzichtete Koburg auf Saalfeld und überhaupt auf die am linken Ufer der Steinach gelegenen Ortschaften, mit Ausnahme von zwei Dörfern. Der Zuwachs betrug 17 QM. und 67,000 Ew.; die Gesammtbevölkerung des Herzogthums mit Lichtenberg betrug nun 151,000 Ew. und das Gebiet 48 QM. Außerdem hatte der Herzog von Koburg-Gotha die Herrschaften Greinburg, Kreutzen, Zelldorf und Ruttenstein in Oberösterreich, unweit Linz, 83/4 QM., 20,000 Ew. unter österreichischer Hoheit, gekauft und die vormals gräflich Gleichenschen Domänen Wandersleben, Mühlberg und Röhrensee unter preußischer Hoheit mit ererbt. Das Herzogthum nahm nun den Namen Sachsen-Koburg-Gotha an die Fortsetzung seiner Geschichte.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon
Band 14
Altenburg 1862
www.zeno.org

weiterlesen =>

Werbung + Reise Links + Andere Informationen

Fremdsprachen, Mathematik, Naturwissenschaften, Technik, Informatik, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften im privaten Einzeltraining, im Gruppenunterricht und als Firmenschulungen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Effektive Prüfungsvorbereitung, u.a. Vorbereitung auf alle Sprachprüfungen, die Abschlussprüfungen der Mittelschule / Realschule, die Abiturprüfungen, die Fachabitur-Prüfungen sowie die Zwischenprüpfungen der Universität. Individueller Einzelunterricht in fast allen Fremdsprachen für Erwachsene ab 12,50 € pro Schulstunde (= 45 Minuten). Vorbereitung auf Nachprüfungen bzw. Wiederholungsprüfungen. Berufsbezogene bzw. fachspezifische Sprachkurse in Form von Einzeltraining und Firmenkursen, u.a. Business English / Wirtschaftsenglisch, technisches Englisch, Englisch für Naturwissenschaftler, Mediziner, Informatiker. frühkindlicher Fremdsprachenunterricht in fast allen Sprachen für Kinder ab ca. 2 Jahren. Englisch-Gruppenunterricht für Erwachsene - Englisch-Grundkurse für Anfänger bzw. Englisch-Aufbaukurse für die Mittelstufe bzw. Wiedereinsteiger. […]

Read more…

Berufsbezogener, fachspezifischer, branchenspezifischer Fremdsprachenunterricht.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Sprachschule mit Standorten in Berlin und Dresden ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden tätig: Brose Fahrzeugteile GmbH […]

Read more…

Lehrkräfte unseres Lernstudios.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Lehrkräfte sind überwiegend Absolventen der Studienrichtung Lehramt der Technischen Universität Dresden, d.h. ausgebildete Fachlehrer, die überdurchschnittlich gute Studienergebnisse erreicht haben. Für unsere Sprachkurse beschäftigen wir zum Teil auch muttersprachliche Lehrkräfte mit Unterrichtserfahrung und pädagogischer Ausbildung, z.B. Fachkräfte aus Großbritannien, den USA, Spanien, Russland und Frankreich. Neben fundierten fachlichen und pädagogischen Kenntnissen, besitzen unsere Lehrkräfte eine hohe Motivation, Geduld und Einfühlungsvermögen. Während der Zeit des Nachhilfeunterrichts haben die Eltern unserer Nachhilfe-Schüler stets die Möglichkeit, mit der zuständigen Lehrkraft telefonisch oder persönlich Kontakt aufzunehmen, um beispielsweise die Leistungsentwicklung des Schülers zu erörtern. Bei Bedarf können die Eltern während des Nachhilfeunterrichts in unserem Lernstudio auch anwesend sein und jederzeit mit der Lehrkraft ein persönliches Gespräch führen. […]

Read more…

Zielstellungen und Schwerpunkte der Nachhilfe und Weiterbildung in unserem Lern- und Sprachstudio.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Individuelle Prüfungsvorbereitung, z.B. Vorbereitung auf Abschlussprüfungen der Mittelschule bzw. Realschule sowie auf das Abitur und Fachabitur in allen Fächern, einschließlich Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen bzw. Nachprüfungen. Unterstützung und Kontrolle beim Anfertigen der Hausaufgaben. Vorbereitung auf Leistungskontrollen, Klassenarbeiten und Klausuren. Nachhilfe bei Versetzungsgefährdung, Schulwechsel, versäumtem Unterricht durch Krankheit, Unterrichtsausfall etc. Effektiver Fremdsprachenunterricht als Nachhilfe für Schüler mit Lernschwächen oder als Begabtenförderung für leistungsstarke Schüler. Sprachkurse zur Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache auf allen Niveaustufen, Informatik (IT), Forschung und Entwicklung, Betriebswirtschaft, Maschinenbau, Anlagentechnik, Elektronik / Elektrotechnik, Messtechnik, Automobilindustrie / Fahrzeugtechnik, Medizin / Medizintechnik / Pharma, Chemieindustrie ... […]

Read more…

Englisch-Gruppenunterricht, Englisch-Grundkurse und Englisch-Aufbaukurse an unserer Sprachschule.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Gruppenunterricht für Privatpersonen in Form von Englisch-Grundkursen und Englisch-Aufbaukursen, in unseren Seminarräumen in Berlin-Mitte, Seestr. 44. Die Englisch-Aufbaukurse unserer Sprachschule (Niveaustufe A2 bis B1) eignen sich für Lernende, die bereits über Englischkenntnisse auf mittlerem Niveau verfügen und diese erweitern möchten. In den Englisch-Aufbaukursen unserer Sprachschulen werden die kommunikativen Fertigkeiten der Lernenden in Wort und Schrift weiter entwickelt, die Grammatikkenntnisse werden durch zahlreiche praxisnahe Übungen vertieft und verbessert, und neues Vokabular und Redewendungen werden vermittelt, insbesondere zu den Themen Landeskunde (z.B. Großbritannien, USA, Australien, Kanada, Südafrika), Tourismus, Transport und Verkehr (z.B. Flughafen, Bahnhof, Autovermietung), Freizeitbeschäftigungen, Interessen, Hobbys, Kultur, Kunst, Sport, Politik und Wirtschaft. […]

Read more…

Englisch-Gruppenunterricht, Englisch für Anfänger / English for beginners) und Aufbaukurse, Englisch für Mittelstufe / intermediate learners.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Für Lernende, denen es allgemein darum geht, Grundkenntnisse in der englischen Sprache zu erwerben bzw. vorhandene oder etwas verschüttete Vorkenntnisse (z.B. Schulenglisch) wieder aufzufrischen, ohne dass eine spezielle individuelle Ausrichtung des Englischunterrichts erfolgen soll, sind auch die Gruppenkurse unserer Sprachschule zu empfehlen. Unsere Englisch-Grundkurse bzw. Englisch-Anfängerkurse sind für Lernende ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen konzipiert, denen es zunächst nur darum geht, anwendungsbereite Grundkenntnisse in der englischen Sprache zu erwerben. Schwerpunkte des Sprachkurses sind hier u.a. Grundlagen des englischen Satzbaus (Aussagesatz, Verneinung, Frage), Vermittlung und Anwendung von Alltagswortschatz, z.B. zu den Themen eigene Person, Familie, Hobbys, Freizeit, Tourismus, Beruf, Tagesablauf, Flughafen, Bahnhof, Wegbeschreibung, Hotel, Speisen, Getränke, Einkaufen, Restaurant, Urlaub, sowie die Entwicklung einfacher Fertigkeiten im freien Sprechen und verstehenden Hören. […]

Read more…

Ruhe in der Hütte, Vorbereitung zur Flucht, Versenken der Leiche und neuer Plan.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Er schloß die Thüre auf und ich machte mich davon, hinunter an's Flußufer. Ich sah Baumäste und Holzstücke im Wasser treiben und wußte, daß es nun im Steigen begriffen. Das waren schöne Zeiten in der Stadt, wenn der Fluß stieg. Da kamen oft große Stücke Holz, manchmal ganze Baumstämme daher geschwommen, oft fünf, sechs auf einmal, oft noch mehr und man brauchte sie nur heraus zu fischen und auf dem Holzplatz oder in der Sägemühle zu verkaufen. Das war ein einträgliches Geschäft. Dann legte er sich hin und schlief weiter. Aber was er gesagt, hatte mich gerade auf das gebracht, was ich suchte und nun wußte ich, wie ich's anzustellen habe, daß Keiner mir nachsetze. […]

Read more…

Schlechter Wind heute Morgen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Hundertunddreizehn Grad. - Erwägungen des Doctors. - Verzweifeltes Suchen. - Das Knallgasgebläse erlischt. - Hundertzweiundzwanzig Grad. - Betrachtung der Wüste. - Ein Spaziergang während der Nacht. - Oede. - Ohnmacht. - Joe's Pläne. - Um einen Tag aufgeschoben. Eitle Hoffnung! Es herrschte eine Todtenstille in der Luft, eine jener Windstillen, die auf den tropischen Meeren die Schiffe für lange Zeit auf einer Stelle bannen. Die Hitze wurde unerträglich und das Thermometer zeigte im Schatten des Zeltes hundertunddreizehn Grad. Die vom Victoria am verflossenen Tage zurückgelegte Strecke betrug nicht über zehn Meilen und doch hatte man, um sich oben zu halten, hundertzweiundsechzig Cubikfuß Gas verbraucht. Am Sonnabend Morgens gab der Doctor das Signal zum Aufbruch. Luther sah Musik als notwendigen Teil der schulischen und universitären Ausbildung. Jeder Schulmeister müsse singen können und auch der angehende Pfarrer solle theoretische und praktische Fertigkeiten in der Musik mitbringen. Von Luther sind 36 Lieder überliefert. Wahrscheinlich verfasste er insgesamt 45 Lieder und Gesänge und komponierte bei mindestens 20 davon auch die Melodien selbst. Bei einigen unterstützten ihn der kurfürstliche Sangmeister Konrad Rupff und der Kantor Johann Walter. Gassenhauer, Reiter- und Bergliedlein christlich, moraliter und sittlich verändert, damit die bösen ärgerlichen Weisen, unnützen und schandbaren Liedlein auf der Gassen, Feldern, Häusern und anderswo zu singen, mit der Zeit abgehen möchten, wenn man christliche, gute, nützliche Texte und Worte darunter haben könnte. […]

Read more…

Kinder Augen nie geliebt.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Seit jenen schmerzenreichen Frühlingstagen lieb' ich den Lenz, wie ich ihn nie geliebt, und seine Knospen lieb' ich schmerzlich heiß und pflückt sie gerne, eh' der Sturm sie bricht, und sonnenklare Kinderaugen lieb' ich und küsse gern aus ihrem Sammetkelch die Tränen fort . . . und leg' die Blütenpracht des Frühlings gern in weiche Kinderhände . . . Reisen in Ziegengeschwindigkeit , denn er, dessen ganzes Wesen überhaupt derart auf das Geistige gerichtet war, daß er sich mit allen physischen Bedürfnissen so kurz und mäßig wie nur immer möglich abfand, hatte gerade dann am allerwenigsten ein Ohr für die Forderungen des Körpers, wenn sein Geist (wie immer auf Reisen geschah) doppelte und dreifache Nahrung empfing. So kam es, daß seine ursprünglich robuste Natur vor der Zeit zu wanken begann, weshalb er sich auch von 1832 an fast alljährlich genötigt sah, statt zu Reisen für Auge und Herz, zu Badekuren seine Zuflucht zu nehmen. Ein Aderlaß wurde angeordnet, aber schon nach wenigen Minuten sank er in eine tiefe Ohnmacht, um nie wieder zum vollen Bewußtsein zurückzukehren. Und doch lebte er noch länger als ein Jahr. * Fernreisen * Reisen in Europa * Hochseekreuzfahrten * Zugreisen * Reisen mit Rollstuhl […]

Read more…

Von Piraten gefangen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Meine Begierde, die Welt zu sehen, war, ungeachtet meines früheren Unglücks, so heftig wie jemals. Die einzige Schwierigkeit, die sich mir noch darbot, war die Zustimmung meiner Frau; diese erhielt ich jedoch zuletzt durch die Aussicht, Vorteile für unsere Kinder zu erlangen. Dann segelten wir nach Tunkin, wo der Kapitän geraume Zeit zu bleiben beschloß, weil einige Waren, die er einkaufen wollte, noch nicht bereit lagen und ihre Anschaffung mehrere Monate dauern sollte. Um nun die dadurch veranlaßten Kosten einigermaßen wieder auszugleichen, kaufte er eine Schaluppe, belud sie mit den verschiedenen Warenarten, welche die Tunkinesen auf den benachbarten Inseln zu verkaufen pflegen, bemannte das Fahrzeug mit vierzehn Matrosen, worunter sich zwei Eingeborene befanden, ernannte mich zum Befehlshaber und erteilte mir Vollmacht, Handel zu treiben, während er selbst seine Geschäfte in Tunkin besorgte. […]

Read more…