Reiseland Deutschland

Reisen - Urlaub Sachsen

14.08.2014

Friedrich Schiller - Das Siegesfest

"Der für seine Hausaltäre Kämpfend sank, ein Schirm und Hort, Auch in Feindes Munde fort Lebt ihm seines Namens Ehre."
Nestor jetzt, der alte Zecher, Der drei Menschenalter sah, Reicht den laubumkränzten Becher Der betränten Hekuba: "Trink ihn aus, den Trank der Labe, Und vergiß den großen Schmerz, Wundervoll ist Bacchus' Gabe, Balsam fürs zerrißne Herz!"
"Trink ihn aus, den Trank der Labe, Und vergiß den großen Schmerz, Balsam fürs zerrißne Herz, Wundervoll ist Bacchus' Gabe."   ­<= = ­=>
­

­Das Erzgebirge - Krušné hory

Geschichte & Natur - Sehenswürdigkeiten Museen Restaurants Gaststätten Hotels Pensionen Ferienwohnungen Ausflugsziele

Das Erzgebirge bildet die Grenze zwischen Sachsen und Böhmen. Nördlich der Kammlinie des Mittelgebirges verläuft die Staatsgrenze zwischen Deutschland und Tschechien. Die höchsten Erhebungen im Erzgebirge sind der Keilberg - Klínovec mit 1244 m ü. NN und der Fichtelberg mit 1215 m ü. NN.
Das Erzgebirge ist ca. 150 km lang und durchschnittlich 40 km breit und gliedert es sich in West-, Mittel- und Osterzgebirge, getrennt durch die Täler von Schwarzwasser, Zwickauer Mulde und Flöha. Im Osten schließt sich das Elbsandsteingebirge, westlich das Elstergebirge und Teile des sächsischen Vogtlandes an. Südöstlich des Erzgebirge liegt das Nordböhmische Becken, das Falkenauer Becken, der Egergraben und das Duppauer Gebirge, östlich das Böhmische Mittelgebirge.
Landschaftlicher Übergang von West- und Mittelerzgebirge zum sich nördlich anschließenden Lösshügelland zwischen Zwickau und Chemnitz ist das Erzgebirgsbecken, nördlich des Osterzgebirges das Erzgebirgsvorland. Geologisch reicht das Erzgebirge mit dem Windberg bei Freital und der Karsdorfer Verwerfung bis an die Stadtgrenze von Dresden. Höchster Berg im Erzgebirges ist mit 1.244 Metern der Keilberg - Klínovec im böhmischen Teil des Erzgebirges. Auf sächsischer Seite ist der 1.215 Meter hohe Fichtelberg der höchste Berg in Ostdeutschland.
Etwa dreißig Erhebungen im Erzgebirge haben einer Höhe von mehr als 1000 m ü. NN, die meisten sind um den Keilberg und den Fichtelberg zu finden.

Werbung + Reise Links + Andere Informationen

Dunkle Tiefe.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Was in dunklen Tiefen schlief, ruft ans Licht ein neues Werde - und die Kniee beug ich tief zur gebenedeiten Erde. - […]

Read more…

Lybiens Wüsten.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wie wenn in Lybiens grausen Wüsten, Im glühend heißen Sand, Sich gattend ein Paar Schlangen nisten, Verderbend Flur und Land. Wenn dann in fröhlichem Getümmel Sich Schlang an Schlange schmiegt, Und nun in scheußlichem Gewimmel Die Brut im Neste liegt. […]

Read more…

Infoportal für Handwerk, Gewerbe und Dienstleister - Konjunktur-Druck auf die Betriebe nimmt zu.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Infoportal für Handwerk, Gewerbe und Dienstleister, Klavierbau, Kaufmannsladen und Onlineshop, Orgelwerkstatt, Heimtextilien, Fahrschule, Fremdsprachenunterricht und Weiterbildung, Kutschfahrten, Betreuungsservice, Gewerbeverein, Metallbau, Präzisionsteilefertigung und Komplettfertigung im Stahlbau, Sanitär, Heizung, Klima, Autoglasmontage, Fahrzeugvermittlung gebrauchter Fahrzeuge, Biker-Club, Folienbeschichtung, Triker-Club, Glaserei, Bautischlerei, Tischlerei, Möbelbau, Kunstgewerbe, Zimmerei, Bauwerkstrockenlegung, Vertikalsperrung, Trockenbau, Beräumung, Fußbodenverlegung, Tiefbau, Entrümplung, Werbeagentur, Abbruch und Schüttguttransport, Schrotthandel, Containerdienst, Buntmetallankauf, Kläranlagen und Werbeanlagen. Im weitgehend bäuerlich geprägten Frühmittelalter spielten die sich später spezialisierenden Handwerkstätigkeiten wie die Verarbeitung von Nahrungsmitteln, die Herstellung von Textilien oder das Fertigen von Geräten und Bauten aus Holz noch eine verschwindend geringe Rolle gegenüber der häuslichen Eigenproduktion. Spezielle Arbeitstechniken, wie Bronzeguss, Malerei und Bildhauerei waren an Klöster gebunden. Erst im Hochmittelalter und mit der Städtebildung erhielten urbane Zentren ihre antike Bedeutung zurück. Die hergestellten Waren werden auf Märkten feilgeboten oder in Werkstätten und Läden ausgestellt und verkauft. Eine Ausnahmerolle spielen Baumeister und Steinhauer, die, von einer (Kirchen-)Bauhütte zur nächsten ziehend, über territoriale Grenzen hinweg Fertigkeiten, Innovationen und Stilentwicklungen verbreiten. […]

Read more…

Liebchen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die sämtliche Höll' ist los fürwahr, und lärmet und schwärmet in wachsender Schar. Sogar der Verdammniswalzer erschallt, still, still, nun kommt mein feins Liebchen auch bald. […]

Read more…

Die umirrenden Boots zu Lauban im Dreißigjährigen Krieg.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Seitens Görlitz veröffentlicht wurde ein Truppenteil Butlerischer Dragoner, welche waren absolut nicht welche bequemsten, sowie es ward den Bürgern vor den Nutzern gewaltig bekümmert, hatten auch der Drangsale in Fülle von ihnen auszustehen. Da kam ein widerlich weitreichender Typ von dieser Raubbande zu einem Schuster und verlangte einige Reiterstiefeln, Kanonen, wie diese Tollkühner sowie Eisenfresser sie trugen, stieß auf das interessenten beeindruckendes langes Pärchen, welche dem Mann trefflich paßten, weil den Soldaten im Dreißigjährigen Kriegszug ging es ebenso wie jenem Trödeljuden, der von einem berichtet: Ich meinerseits habe nen angemessenen Klaiderlaib, es paßt mir persönlich allens. Da nun dieser gewaltige Kriegsheld welche Herumwandern an- sowie dafür ein Paar rundheraus erbärmliche, zerrissene Latschen ausgezogen zur Verfügung stellte, einem er welche Sporen ab- und an welche nagelneuen Laufen anschnallte, fragte er, welches welche nagelneuen Lustwandeln kosten müssen, sowie da der Schuster den Preis forderte, so zog der den Haudegen blank, nahm einen Schuhmacher am Am Handgelenk sowie fuchtelte ihm vielerlei Kloppe zählend hinauf, als der oberarme Bewohner Schreckenberger gefordert zur Dienstvorschrift stellte, so daß der einem vor Pein, Angst sowie Schrecken absolut nicht felsen konnte, einem zu guter Letzt losriß sowie verwünschend rief: Ei so möchte ich meinerseits, daß jene Stiefeln sowie Die Beine in den Nutzern nie Ruhe entdecken, Ihr mögt tot beziehungsweise lebenskräftig darstellen! Der Tab lachte einen Flickschuster in seinem ohnmächtigen Zorne aufgebraucht und stolperte durch klirrenden Steps über das Wackersteinpflaster Laubans sowie verfluchte dieses Heftpflaster und den Anhöhe, der zu diesem Zweck welche Saunasteine machte. Bald darauf wurde das Dragonerregiment anderwärtshin beordert, wie allerdings hernachmals welche Schlacht bei Lützen geschlagen ward, riß eine schwedische Stückkugel, die einem Pferde durch den Körper fuhr, demselben Dragoner beiderlei Beine ab, sowie er verblutete hinauf dem Kampfgebiet. Und anschließend hat jeder zwei Zu Fuß gehen herumwandern erblicken ohne Ruh und Rast sowie ohne Herrn, aber im Stechkahn fahren in den Nutzern zwei blutige Beinstummel, welche wanderten sowie wanderten seitens Lützen nach Leipzig, seitens Gemeinde nach Wurzen sowie Meißen entsprechend Florenz an der Elbe, von da frei Rast sowie Ruh mehr als Bischofswerda, Bautzen, Löbau und Reichenbach entsprechend Görlitz sowie von da zu guter Letzt höchste Zeit nach Lauban und blieben hinauf dieser gesamten langen Wanderfahrt absolut ganz. […]

Read more…

Antike, in deren Geist er zu bauen, bestimmte von Anfang an die Richtung.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Hellenik war nicht ein Patengeschenk, das irgendeine griechische Fee unserem Schinkel gleich bei seiner Geburt mit in die Wiege gelegt hätte, sie war ein mühevoll Erobertes, das er erst nach langem Suchen fand. Es ist wahr, daß sich in all jenen Schinkelschen Bauwerken, die vorzugsweise vor unserer Seele stehen, wenn wir von Schinkel sprechen, kaum ein Schwanken, kaum eine prinzipielle Unsicherheit nachweisen läßt, aber wir müssen uns hüten, hieraus, wie aus dem zufälligen Umstande, daß einige seiner frühesten aus der Gilly-Zeit herstammenden Jugendarbeiten einen gewissen antikisierenden Charakter tragen, den Schluß zu ziehen: "er sei immer Hellene gewesen und habe schon mit achtzehn Jahren auf demselben Grund und Boden gestanden, auf dem er dreißig Jahre später, während der Blütezeit seines Schaffens stand." […]

Read more…

Innerer Drang.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Im Morgenpurpur glühte der junge Frühlingstag, gleich einer Rosenblüthe er auf den Bergen lag; gleich einem Strom der Freude vom Himmel niederfloss, gleich einem Liebesengel die ganze Welt umschloss. Die Tempelglocken schallten, weit drang ihr Ruf hinaus, und fromme Beter wallten in manches Gotteshaus. Geschmückt mit Blumenkränzen stand Kanzel und Altar; vom Lenzkuss war die Erde verjüngt, der Himmel klar. […]

Read more…

Der Morgen.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Am liebsten betracht ich die Sterne, Die schienen, wie ich ging zu ihr, Die Nachtigall hör ich so gerne, Sie sang vor der Liebsten Tür. Der Morgen, das ist meine Freude! Da steig ich in stiller Stund Auf den höchsten Berg in die Weite, Grüß dich, Deutschland, aus Herzensgrund! Quelle: Joseph Freiherr von Eichendorff. Wanderlieder Gedichte 1841 www.zeno.org Der Großvater weckte im jungen Robert die Abenteuerlust und die Freude an der Natur. So suchte er zusammen mit ihm oftmals den Hyde Park auf, von dem er äußerst genaue Karten zeichnete. Als sein Großvater starb, unternahm Baden-Powell zahlreiche Streifzüge durch die Armenviertel der Stadt und lernte so das Leid und das Elend dieser Menschen kennen. Schon damals kam er zu der Überzeugung, etwas daran ändern zu müssen. Der damals 8-jährige Baden-Powell erkannte, dass die Bewohner der Armenviertel sich hauptsächlich durch die Kleidung von den anderen zu unterscheiden schienen. Dies wollte er ändern, und dies war wohl einer der wichtigsten Faktoren für die Entscheidung, die Pfadfinderkluft einzuführen. Während seiner Schulzeit nutzte Baden-Powell jede freie Minute, um Spuren der Tiere zu suchen und den Wald kennenzulernen. In den Ferien ging er oft mit seinen Freunden zum Kampieren. Die Ferienfahrten mit den Brüdern verhalfen Stevie, wie er im Familienkreise genannt wurde, zu Erfahrungen, die in seinem späteren Leben noch eine große Rolle spielen sollten. […]

Read more…

Leuchtturm im Südsturm bei schäumender Brandung.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Hoch von der Berghöh'n trotzigem Felshaupt flammt wie von hundert Fackeln der Leuchtturm, leuchtet und kündigt Richtung dem Seemann, Rettung und Landung. Dumpf in die Wellen murmelt der erzne Atlas des Meeres, der wie ein Schutzgeist doppelte Leuchter über sein Haupt hält: Einsam und danklos halt' ich hier oben schlaflos ein ewig wachendes Hochamt. Sein erfinderischer Kopf zeigte ihm bald einen anderen Weg zur Rettung. Er ging in dem Wald weiter, bis er an ein Dorf kam, wo er um geringen Preis ein Pferd kaufte, das ihn in Bälde in eine Stadt trug. Dort forschte er nach einem Arzt, und man riet ihm einen alten, erfahrenen Mann. Diesen bewog er durch einige Goldstücke, daß er ihm eine Arznei mitteilte, die einen todähnlichen Schlaf herbeiführte, der durch ein anderes Mittel augenblicklich wieder gehoben werden könnte. Als er im Besitz dieses Mittels war, kaufte er sich einen langen falschen Bart, einen schwarzen Talar und allerlei Büchsen und Kolben, so daß er füglich einen reisenden Arzt vorstellen konnte, lud seine Sachen auf einen Esel und reiste in das Schloß des Thiuli-Kos zurück. Er durfte gewiß sein, diesmal nicht erkannt zu werden, denn der Bart entstellte ihn so, daß er sich selbst kaum mehr kannte. Bei Thiuli angekommen, ließ er sich als den Arzt Chakamankabudibaba anmelden, und, wie er es gedacht hatte, geschah es; der prachtvolle Namen empfahl ihn bei dem alten Narren ungemein, so daß er ihn gleich zur Tafel einlud. […]

Read more…

Englisch lernen in Berlin, Potsdam und Umgebung.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sprachschule in Berlin Mitte organisiert Englischunterricht auf allen Kompetenzstufen (A1 bis C2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen der EU) für Erwachsene, Kinder und Jugendliche als Einzelunterricht, Individualkurse und Firmenlehrgänge in ganz Berlin, Potsdam und Umgebung. Wenn der Teilnehmer bereits über erhebliche Vorkenntnisse verfügt, wird zu Beginn der Sprachausbildung ein Einstufungstest durchgeführt, der es der Lehrkraft ermöglicht, das sprachliche Ausgangsniveau des Lernenden objektiv einzuschätzen. Eine Bedarfsanalyse gibt Auskunft über die Zielstellungen und Prioritäten des Teilnehmers für den Sprachkurs. Der Einstufungstest und die Bedarfsanalyse bilden an unserer Sprachschule die Grundlage für den individuellen Lehrplan, der den Lernenden in der Sprachausbildung systematisch zu seinem persönlichen Lernziel führt. […]

Read more…

Kommunikationstraining in Wort und Schrift - Sprachschule in Berlin-Mitte.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unverbindlicher Probeunterricht zum Kennenlernen unserer Sprachschule und Dozenten kann jederzeit organisiert werden. Lehrgänge in fast allen Sprachen: Englischunterricht - Französischunterricht - Spanischunterricht - Italienischunterricht - Portugiesischunterricht - Griechischunterricht -Russischunterricht - Polnischunterricht - Tschechischunterricht - Bulgarischunterricht - Ungarischunterricht - Rumänischunterricht - Dänischunterricht - Schwedischunterricht - Arabischunterricht - Türkischunterricht - Lateinunterricht (auch Lateinkurse zur Vorbereitung auf Latinum) - Deutschunterricht als Nachhilfe für deutsche Schüler sowie Deutschunterricht für Ausländer (Deutsch als Fremdsprache / DaF), auch Wirtschaftsdeutsch und Deutschkurse zur Vorbereitung auf DSH-Prüfung - Chinesischunterricht - Japanischunterricht - Koreanischunterricht - Indonesischunterricht (Bahasa-Sprachkurse) - Vietnamesischunterricht ... […]

Read more…

Unterrichtsgebühren für die Einzelnachhilfe, für den Nachhilfeunterricht in allen Fächern für die Klassenstufen 1 bis 13 aller Schularten.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

15,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.), wenn insgesamt 60 Schulstunden gebucht werden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hierfür 900,00 €. 17,50 € pro Schulstunde (= 45 Min.) bei Buchung von insgesamt 40 Schulstunden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt in diesem Fall 700,00 €. 20,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.) bei Vereinbarung von insgesamt 20 Schulstunden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hier 400,00 €. Die Unterrichtsgebühren beinhalten sämtliche Leistungen unseres Lernstudios, so dass darüber hinaus keine zusätzlichen Kosten entstehen. Unser Lernstudio berechnet keine Anmeldegebühren und Mehrwertsteuer. Die Unterrichtsgebühren für den Nachhilfeunterricht können bei Bedarf auch in Form von mehreren Teilbeträgen bezahlt werden, so dass die monatliche Belastung gering ist. Bei Bedarf können jederzeit weitere Unterrichtseinheiten zu günstigen Konditionen nachgebucht werden. […]

Read more…

Leistungen ebenso wie Weiterbildungsangebote der Sprachschule in Berlin-Mitte.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Firmen-Sprachkurse bzw. Firmenseminare ebenso wie Workshops in kurz vor knapp saemtlichen Fremde Sprachen mit flexibler terminlicher, organisatorischer ebenso wie inhaltlicher Manifestation zur Vermittlung von Volksmund, Volksmund, Verhandlungssprache sowie Fachlatein, bei Bedarf mit branchenspezifischer oder berufsbezogener Anpassung, u.a. Firmensprachkurse in Englische Sprache für Gastwirtschaft, Geschäftskorrespondenz, Bürokommunikation, Konzept, Informatik / IT / EDV, Therapeutikum, Medizintechnik, Fachgebiet, Pharmakologie, Umweltschutz, Umwelttechnik, Maschinenwesen, Anlagentechnik, Medien, Gaststättengewerbe, Hotelgewerbe, Detailhandel, Großhandel, Bankwesen, Finanzen, Controlling, Accounting, Immobilienwirtschaft, Bauwesen, Gliederung ... beim Charakter im Unternehmung oder in den Räumen unserer Sprachschule in Stadt Zentrum. […]

Read more…

Französisch-Intensivkurse als Firmenseminare bzw. Firmenschulungen und Firmen-Einzeltraining in Berlin, Potsdam und ganz Brandenburg.

Posted by Admin on Mai 29. 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Französisch-Intensivkurse bzw. Französisch-Einzelunterricht können durch unsere Sprachschule in Berlin Mitte jederzeit kurzfristig für Unternehmen und Institutionen (z.B. Behörden, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen) organisiert und durchgeführt werden. Die Firmen-Sprachkurse können sowohl in den Schulungsräumen unserer Sprachschule als auch beim Auftraggeber vor Ort in Berlin, Potsdam und Umgebung stattfinden. Dabei können wir die Vorgaben des Auftraggebers im Hinblick auf den zeitlichen Ablauf (Terminplanung), die Teilnehmerzahl, die inhaltliche Schwerpunktsetzung und die zu verwendenden Lehrmaterialien umfassend berücksichtigen. Die Firmen-Sprachkurse können auch fachbezogen oder branchenspezifisch ausgerichtet werden, z.B. Französisch-Intensivkurse für Bürokommunikation, Tourismus, Gastronomie, Hotelwesen, Telekommunikation, Medien, produzierendes Gewerbe, Transport, Technik, IT, Naturwissenschaften, Medizin, Pharma, Forschung und Entwicklung, Dienstleistungsbranche, Landwirtschaft / Forstwirtschaft, Bildung, Erziehung, Kunst, Kultur, Sport... […]

Read more…