verzeichnisname 1 : /golfurlaub-aktivurlaub
verzeichnisname 2 : golfurlaub-aktivurlaub
dateiname : lesen-schreiben-rechnen-sprechen-fahren-lernen.htm
dateianhang : htm
pfadlaenge = länge Domainname : 23
Domainname : golfurlaub-aktivurlaub
Lesen schreiben rechnen sprechen fahren lernen Urlaub Reisen Asien USA Europa Italien Tschechei Östereich Deutschland Sachsen Geschichte Natur Sehenswürdigkeiten Museen Restaurants Gaststätten Hotels Pensionen Ferienhäuser Ferienwohnungen Ausflugsziele Ferienhaus Ferien auf dem Bauernhof Reiterhof

Wiedersehen im heimatlichen Dorfe der fischländischen Landzunge


Fröhlich und guter Dinge, sich des Wiedersehens der geliebten Familie im voraus freuend, sieht man im Spätherbst täglich Haufen von Seeleuten in Rostock aus dem Ribnitzer Tor der Heimat zuziehen.

Alle sind im sonntäglichen Putz: weite blaue Beinkleider von gutem Tuch, eine kurze Jacke von gleichem Stoff, ein bunt gestreiftes Hemd, um den Hals ein seidenes Halstuch leicht geknotet, auf dem Kopf ein niederer runder Hut mit breitem Rand von Glanzleder, oder eine runde Pelzmütze, mit Otternfellen besetzt. Über den Schultern hängt der volle Tragsack mit der übrigen Kleidung, in der einen Ecke desselben sorgsam eingepackt ein oft wertvolles Geschenk, für die Frau oder Braut aus der weiten Ferne heimgebracht. Nie verfehlt die Schiffsmannschaft, sobald sie aus dem Tor der alten Stadt Rostock getreten ist, in ein lautes, freudiges Juchhe auszubrechen und die Hüte und Mützen hoch über den Köpfen zu schwenken.

Noch freudiger ist das Wiedersehen der Familie im heimatlichen Dorfe. Fast ohne Ausnahme ist  im heimatlichen Dorfe ein zärtlicher Gatte, ein sorgsamer Familienvater, ein treuer Bräutigam. Dass einer dem Mädchen, dem er die Ehe versprochen, wortbrüchig würde, kommt fast nie vor; allgemeine Verachtung würde ihn dafür strafen und in keinem Hafen der Welt dürfte er sich wieder unter seinen fischländischen Kameraden blicken lassen. - Das Gerücht hat sich meist schon im Dorfe verbreitet, die Mannschaft des "Columbus," oder der "Ariadne," oder des "Polarsterns" werde heute heimkehren, und die ganze Verwandtschaft geht ihnen ein gutes Stück Wegs entgegen. Das Wiedersehen wird dann unter freiem Himmel gefeiert, und das treue Weib oder die verschämt und doch so glückselig lächelnde Braut am Arme betritt der Seemann die heimische Stätte. Sie ist ihm der liebste Fleck auf Erden, und weder die Palmenwälder Indiens, noch der Glanz der reichen Handelsstädte, die er besucht, können ihn je verlocken, seinem Häuschen auf der öden sandigen fischländischen Landzunge untreu zu werden.


Oft freilich mischen sich auch viele bittere Tränen des Schmerzes in die allgemeine Freude der Rückkehr. Manche Frau muss den Gatten, den treuen Ernährer der Familie, die Mutter den Sohn, die Stütze ihres Alters, die Braut die Hoffnung ihres zukünftigen Lebens vermissen. Über Bord gerissen in dunkler Nacht, vom wilden Sturme oder mit dem gebrochenen Maste weit in die schäumenden Wellen hinausgeschleudert, ward er ein Opfer seines gefährlichen Berufs. Seine Gebeine ruhen für immer im kühlen Schoße des Mittelmeers oder des gewaltigen Ozeans, während im mecklenburgischen Dorfe manches Auge noch lange sich mit Tränen über seinen Verlust füllt. Oft sind auch ganze Schiffe mit der gesamten Bemannung spurlos verschwunden. Den Tag ihres Abgangs von einem Hafen haben die Zeitungen gemeldet, den der Ankunft verkünden sie nimmermehr. So findet man denn in den Dörfern auffallend viele Witwen und Waisen und trauernde Bräute, die sich selten wieder verloben. Mit großer Mildtätigkeil unterstützt die gesamte Einwohnerschaft des Dorfes solche Familien, wenn sie dessen bedürfen, wie man denn wirkliche Armut nirgends aufkommen lässt. weiterlesen =>

Lesen Schreiben
Created by www.7sky.de.

Staatlich geförderte Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsscheck

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für sozialversicherungspflichtig beschäftige Personen (außer öffentlicher Dienst) mit Hauptwohnsitz in Sachsen. Voraussetzung für diese Förderung ist u.a., dass die Aus- bzw. Weiterbildungsmaßnahme das berufliche Fortkommen des Antragstellers unterstützt […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Business English bzw. englische Sprache für den Beruf - Fachsprache für das Erwerbsleben und Studium - Umgangssprache für Ferien und Alltag - Anfängerkurse - Mittelstufenkurse - Fortgeschrittenenkurse - Einzelnachhilfe - Begabtenförderung - Vorbereitung auf fast sämtliche Sprachprüfungen - Gedankenaustausch - Privatunterricht in fast allen Sprachen - Vorbereitung auf mit einem Sprachkurs , Kreuzfahrten und Ferien im Ausland etc. in den hellen Kursräumen unserer Sprachschule in Berlin Zentrum oder beim Lernenden vor Ort in Berlin, Potsdam und Umkreis. Prüfungsvorbereitung - fremdsprachiges Bewerbungstraining - Förderunterricht - im Besonderen in vielen Sprachen. Effizienter Einzelunterricht in fast allen Sprachen bei qualifizierten Dozenten unserer Sprachschule (bei Bedarf Muttersprachler) ab 15,00 € pro Unterrichtseinheit (= 45 Minuten) für Erwachsene, Jugendliche und Kinder aller Altersgruppen - ohne versteckte Mehrkosten! […]
weiterlesen =>

Die Sprachausbildung erfolgt in Wort und Schrift, wobei eine Schwerpunktsetzung entsprechend den individuellen Bedürfnissen und Zielstellungen möglich ist, z.B. 70% Sprechen und 30% Schreiben. Die Sprachvermittlung erfolgt ganzheitlich, d.h. alle Sprachtätigkeiten - Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben - werden trainiert. Der Wortschatz wird systematisch erweitert, die englische Aussprache (Phonetik) wird verbessert, grammatische Kenntnisse werden vermittelt, und die Schriftsprache wird geübt. Die mündliche Kommunikation spielt während des gesamten Englischkurses eine wesentliche Rolle. Das behandelte Vokabular sowie die vermittelten Grammatikkenntnisse werden kontinuierlich und praxisnah im individuellen Kommunikationstraining angewendet und vertieft. Im Englischunterricht werden nicht nur Sprachkenntnisse vermittelt, sondern auch Fertigkeiten entwickelt und systematisch trainiert, z.B. schnelles sprachliches Reagieren in Alltagssituationen, Hörverständnis, monologisches und dialogisches Sprechen... […]
weiterlesen =>

Der Ichthyologe Berthold Schrauben will Umiges dem Autor glauben. Er kennt dergleichen aus Oviden, doch eines raubt ihm seinen Frieden: Wo nämlich, fragt er, bleibt die Stelle der Fischwelt obbenannter Quelle. Verkörpert sie sich mit zum Raben – oder verbleibt sie tot im Graben? Persönlich sei er für das Erste, dem Zweiten aber sei die mehrste Wahrscheinlichkeit zu geben, da, als seinerzeit die Tat geschah, die Pica von dem mächtigen Feinde in einen ohne Fischgemeinde zunächst gedachten Wasserlauf verwandelt worden sei, worauf erst später jene, teils durch Neben– gewässer, teils durch Menschenstreben, als übliche Bewohnersphäre ihm eingegliedert worden wäre. Es sei für einen Fall wie diesen, von Nennwert, nicht unangewiesen, wenn er, empfänd man's gleich als Bürde, bis auf den Grund durchleuchtet würde. In diesem Augenblick ahnte kein Mensch dass, das schwersten Hochwasser, welches je in unserer Gemeinde verzeichnet wurde, droht. Einige jüngere Familienglieder der Farm, die der Pferdeversorgung wegen geweckt waren, verfolgten stumm in äußerst mangelhafter Toilette, mit großem Interesse all unsere Unternehmungen. Zu den bedeutenden Gebäuden gehört auch das Alte Museum; es war das erste öffentliche Museum Berlins und vollendete städtebaulich den Lustgarten gegenüber dem königlichen Schloss. Und spätestens nach der coolen Mitternachtsparty mit all ihren neuen Freundinnen sind die Zwillinge sicher: Etwas Besseres als die Hummelmühle konnte ihnen gar nicht passieren! […]
weiterlesen =>

Im Kottmarwald bei Kottmarsdorf nahe Löbau entdeckt sich gegen Morgen im Gestein eine Nische, die ehemals eine Tür war, die in ein im Felsen befindliches Gewölbe führte, und sich nach der Sage auch jetzt noch zuweilen öffne. Es soll bekanntlich einst, im 10ten Säkulum in der Gegend ein Graf ein Schloß besessen haben, dem der Herr nur ein einziges, aber wunderschönes Töchterlein geschenkt hatte. Bedauerlicherweise waren aber ihre Erziehungsberechtigte noch wie die Böhmen überhaupt dem blinden Heidentum stellen, nur jene Alte war einst eines durchziehenden Pilger im Christenglauben gelehrt worden, und der milde Richtstrahl des berichtigen Lichtes hatte ihr Herz so erwärmt, daß sie selbst ihren Erziehungsberechtigte erklärte, sie werde sich nie trauen, stattdessen nach ihrem einstigen Absterben gen Rom pilgern, sich dort taufen können, und ihr Leben dem Himmel weihen. Ihren Erziehungsberechtigte blieb nichts übrig, als sich dem Willen ihrer geschätzten Angehöriger zu fügen, sie wiesen daher alle, die um deren Hand anhielten, von sich, nur Einer, ein vornehmer böhmischer Herr, der aber ein arger Beschwörer war, sann auf Rache, wie er das Mägdlein in seine Hände bekommen möge. Nun hatte aber Wiarda, so war ihr Name, von jenem Pilgrim ein silbernes Kreuz erhalten, und war ihr von demselben gesagt worden, so lange sie das bei sich trage, könne sie allen Anfechtungen böser Zauberer lächerlich machen. Da begab es sich über kurz oder lang, daß die Jungfrau vorm Schlosse lustwandelte und zufällig das Kreuz daheim abgelegt hatte, gleich rauschte ein von zwei Fassen gezogener Wagen aus der Luft herab, in was für einem jener Beschwörer saß, er sprang heraus, ergriff die langersehnte Beute, und eilte mit ihr mit den Lüfte davon. Ihre armen Eltern weinten und jammerten manches Jahr um ihr verlornes Töchterlein und hatten schon alle Hoffnung abgebrochen, sie je abermals zu sehen, da sprach einmal ein fremder Pilger in ihrem Schlosse ein, und gab sich als den frommen Familienangehöriger wiederzuerkennen, der ihre Angehöriger einst im Christenglauben unterwiesen habe. […]
weiterlesen =>

Die Osmanen besitzen stylische Töchter, und ebendiese ätzende sexuelle Enthaltsamkeitsbewacher; welche Person will, könnte mehr wie Eine frein: was mich angeht möchte bereits ein Türke sein. Wie wollt' was mich anbetrifft mich dieser Lieb' ergeben! Wie wollt' ich liebend locker leben, und dennoch sie trinken keinen Wein; nix da, Fehlanzeige, meine Wenigkeit mag kein Türke sein. Die Beispiele dieser beiden Regierungen zu unserer Zeit, sind der Türke und der König von Frankreich. Hiermit will ich es jetzt bewenden lassen. Nun wusste ich freilich längst, dass ich noch türkisch werden muss und es mir nicht hilft, dass ich so deutlich darüber geschrieben habe. Einen konkreten Fahrplan kann ich der Haltestelle hier nicht entnehmen. Einige haben mir auch meine Worte vorgeworfen, ich hätte von einem Kriege gegen die Türken abgeraten. In Betracht der Schwierigkeiten, die eines neu erworbenen Staates Erhaltung kostet, könnte man sich vielleicht verwundern, woher es kam, daß Alexander der Große in wenigen Jahren von Asien Herr ward und, als er es kaum bezwungen, starb; worauf dieses ganzen Staates Abfall nothwendig schien erfolgen zu müssen, nichtsdestoweniger seine Nachfolger darinnen sich behaupteten und ihnen die Erhaltung desselben keine andern Beschwerden kostete, als welche unter ihnen selbst aus ihrem eignen Ehrgeiz entsprangen. Alles dieses zusammen erwogen, wird sich wohl schwerlich jemand wundern, daß es dem Alexander so leicht ward, das Asiatische Reich zu behaupten, Andern dagegen schwierig fiel, sich ihr Erworbenes zu bewahren, so wie dem Pyrrhus und vielen Andern. Wollte ich auch über den türkischen Krieg noch etwas sagen, weil er uns so nahe gekommen war. Dazu habe ich auch in dem Büchlein Die weltliche Obrigkeit gelehrt, dass man als gleicher gegen einen gleichen sehr wohl Krieg führen darf. Fünf Minuten später hält ein junger Türke mit seinem klapprigen Auto an und will uns mitnehmen. Was war damit gemeint? Hierauf erwiedre ich: die Fürstenthümer, so weit die Geschichte sie kennen lehrt, sehen wir auf zweyerlei Art verwalten: entweder durch einen Fürsten und alle die Andern dessen Knechte, welche, als Diener durch seine Gnade und Urlaub, das Reich ihm verwalten helfen: oder durch einen Fürsten und Edle, welche nicht durch des Fürsten Gnade, sondern durch Alterthum des Blutes auf dieser Stufe sich behaupten. […]
weiterlesen =>

English for führungsteam and verwaltung, English for information technology, software development Die Englisch-Firmenkurse der Sprachschule müssen nicht nur anwendungsbereite Sprachkenntnisse in Wort und Schriftart vermitteln, sondern die Kommunikationsfähigkeit insgesamt deutlich optimieren. Das freie Kommunizieren und verstehende Hören sein methodisch in praxisnahen Situationen trainiert, und Tabus, sich in der englischen Sprache zu äußern, sein in unseren Firmenseminaren rasch abgebaut. Die Englisch-Firmenkurse der Sprachschule sollen nicht alleine anwendungsbereite Sprachkenntnisse in Wort und Schriftart vermitteln, sondern die Kommunikationsfähigkeit insgesamt deutlich optimieren. Das verfügbare Sprechen und verstehende Hören werden strukturiert in praxisnahen Zuständen geübt, und Tabus, sich bei englischen Sprache zu äußern, werden in den Firmenseminaren schnell abgebaut. Gezielte Weiterbildungsangebote für Firmen vermögen wir auf Anfrage auf die Schnelle unterbreiten. Unsere Sprachschule offeriert Englisch-Firmenschulungen an, die für Mitarbeiter und Manager mit verschiedenen Aufwände und auf verschiedensten Ebenen geeignet sind, z.B. Firmenlehrgänge für Entscheider, leitende Angestellte, technisches Angestellte, Kaufleute (Einkäufer / Verkäufer), Ingenieure, Aufsperrdiensttechniker, Informatiker, Bürokräfte, Kundenberater, Telefonisten ... Zusätzlich präsentation unsere Firmenkurse für Selbstständige (z.B. Brötchengeber, Freiberufler) die Möglichkeit, Englischkennntnisse bzw. Kenntnisse in einer ähnlichen Fremdsprache zu erwerben, die zur konkrete berufliche Tätigkeit dienlich sind, z.B. zur Anbahnung, Instandhaltung oder Erweiterung internationaler Geschäftsbeziehungen. Im Großen und Ganzen gutschrift Englisch-Firmenseminare der Berliner Sprachschule die Schlüsselbereiche: allgemeine Bürokommunikation (Führen von Telefonaten, Verfassen von Geschäftsbriefen bzw. E-Mails und andere Korrespondenz, Machen von Terminen, Abklärung von Sachverhalten), Firmenpräsentationen, Kurzvorträge zu firmenspezifischen Themen, Führen von Beratungs- und Präsentationen, Basics der Verhandlungssprache, Ausdrücken der persönlichen Auffassung, Debattieren und Bereden, fachspezifischer Austausch und Schreiben von offiziellen Dateien (z.B. Ausschreibungsunterlagen) und Fachtexten. Die gezielte Schwerpunktsetzung für den einzelnen Firmenkurs kann unter dem Auftraggeber und unserer Sprachschule maßgeschneidert abgesprochen sein, entsprechend den Vorkenntnissen, Lernzielen und Einsatzgebieten der Teilnehmer des Englisch-Firmenseminars. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2018 Internetagentur www.7sky.de