­

Die günstigsten und teuersten Reiseziele in Europa

Welche ist die günstigsten und die teuerste Metropole in Europa?
weiterlesen =>

Unser Nachba­rland Österreich­

Ein Touristenland mit Gastfreundschaft, Gemütlichkeit, über neunhundert weißen Gipfeln, kristallklaren Seen, grünen Almen und Wildwasserflüssen.
weiterlesen =>

Das Wiener Donauinselfest

Seit­ dem Jahre 1984 findet Ende Juni einem der größten Festivals in Europa mit bis zu drei Millionen Besucher statt.
­weiterlesen =>

Das Riesenrad im Wiener Prater

Das Wiener Riesenrad zählt seit 1897 zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wer Wien gesehen haben will, sollte eine Fahrt mit dieser historischen Attraktion unternehmen. Denn der Besuch dieses Wahrzeichens zählt ebenso zum Wiener Pflichtprogramm, wie der Stephansdom oder Schloss Schönbrunn und ist für Touristen ein Muss.
weiterlesen =>

Wiener Nachtleben

Wien die Hauptstadt Österreichs, sondern auch eines der lebendigsten Städte in Europa
weiterlesen =>

Wien: Immer eine Reise wert

Wer Wien noch nicht kennt, sollte die österreichische Hauptstadt keinesfalls verpassen. Die Stadt Wien bietet neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten auch unzählige sehenswerte Einkaufsstraßen, die gleichzeitig zum Verweilen in wunderschönen Cafés einladen.
weiterlesen =>

Venedig, Canal Grande, Dogenpalast

Eine der bekanntesten Brücken ist die Rialto-Brücke über den Canal Grande. Da Venedig nicht für den Autoverkehr vorgesehen ist, sondern es sich um eine nahezu reine Fußgängerstadt handelt, transportieren die Venezianer ihre Waren ihn Handkarren, den sogenannten carelli.
weiterlesen =>

Das zauberhafte Wien

Das Flair der Kaiserzeit ist, bei einem Besuch im Schloss Schönbrunn, dem zentralen Bau des Barock mit seinem imperialen Prunk, noch immer spürbar.
Es gibt Momente, in denen man glaubt, Kaiser und Kaiserin kämen gleich um die Ecke, so lebendig und erlebbar ist hier die Geschichte der österreichischen Monarchie.
weiterlesen =>

La Serenissima,

Da man in Venedig fast alles zu Fuß machen muss, empfiehlt sich bequemes Schuhwerk. Es geht treppauf und treppab über Brücken und gepflasterte Wege. Allerdings verlaufen kann man sich in Venedig nicht. Auf sämtlichen kleinen und großen Plätzen finden sich Hinweispfeile zu den Hauptsehenswürdigkeiten, so muss man sich eigentlich nur merken, welches Bauwerk dem Hotel am nächsten liegt.
weiterlesen =>

Donna Leon – Eine Amerikanerin in Venedig

Donna Leon, die amerikanische Autorin, die Figur von Commissario Brunetti erfunden hatte. 1981 zog sie nach Venedig, wo sie seither ein eher zurückgezogenes Leben führt. Ihren ersten Roman mit Commissario Guido Brunetti schrieb Donna Leon nach einem Opernbesuch im Teatro La Fenice, nachdem sie vom Tod des Dirigenten Herbert von Karajan erfuhr.
weiterlesen =>

Lido di Jesolo, Italien,

ein unvergesslicher Urlaub in einem der beliebtesten Urlaubsort an der Adria, mit einer langen Einkaufspromenade und dem schönsten Wasserpark Europas wird Lido di Jesolo auch für Sie ein Urlaubserlebnis.
weiterlesen =>

Nach Prag reisen
weiterlesen =>

Urlaub - Reisen­­­­ in Europa

Link zu - ­­Geschichte & Natur - Sehenswürdigkeiten Museen Restaurants Gaststätten Hotels Pensionen Ferienwohnungen Ausflugsziele

Tolle Reise- und Ausflugsangebote - Informationen für Reisen und Urlaub in Europa - günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Günstig übernachten mit Angeboten unserer Partner .

  • Hotel­
  • Pension­
  • Ferienwohnung

Informationen, die Ihren Urlaub zu einem schönen Erlebnis mit Freude und Entspannung machen. Genießen Sie die vielen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Zimmer und Hotels mit Service, Dienstleistungen und individuelle, günstige Sonderangebote.

Das Berglied von Schiller

Am Abgrund leitet der schwindligte Steg, Er führt zwischen Leben und Sterben, Es sperren die Riesen den einsamen Weg Und drohen dir ewig Verderben, Und willst du die schlafende Löwin* nicht wecken, So wandle still durch die Straße der Schrecken.
Es schwebt eine Brücke, hoch über den Rand Der furchtbaren Tiefe gebogen, Sie ward nicht erbauet von Menschenhand, Es hätte sichs keines verwogen, Der Strom braust unter ihr spat und früh, Speit ewig hinauf und zertrümmert sie nie.  =>
*­Löwin, in einigen Orten der Schweiz ein Ausdruck­ für­ Lawine

 

Start
Created by www.7sky.de.

Dresden Barock

Die Stadt Dresden ganz barock auf Bildern und Büchern schildern. Scharrt mein Reisestock habe Angstzu verwildern - August der Starke und Paris sind weit von Walter von der Vogelwies. Gas und Miete mit Geld so ungeduldig und gegen Dresden billig – das tolle Welt- und Großstadtleben zermürbt mich ganz und gar. Würzen nicht weit die Stadt. Tausend Dank den Dresdener […]
weiterlesen =>

Thränen der Freude, der Rührung und des unendlichen Dank

Die Mutter eilte bald dir nach in himmlischem Triumf, Sie war die Erste in der neuen Heymath bey dir. Lange Zeiten entflossen seitdem, und in immer höherm Glanze regte deine neue Schöpfung sich und tausende zogen aus Schmerzen und Qualen, voll Glauben und Sehnsucht und Treue dir nach, wallen mit dir und der himmlischen Jungfrau im Reiche der Liebe dienen im Tempel des […]
weiterlesen =>

Gegen sechs Uhr früh erhob sich die Sonne über den Horizont

Die Wolken zerstreuten sich am Montag und ein angenehmer Wind wehte frisch durch den jungen Morgen. Die Erde erschien den Reisenden ganz durchduftet. Lange waren seine Nachforschungen vergebens; der Wind zog ihn nach Westen, bis er die berühmten Mondberge vor Augen hatte, welche in einem Halbkreis um die Spitze des Tanganayka-Sees herum liegen; ihre wenig coupirte […]
weiterlesen =>

Erinnerung an den Süden

Noch im Herbst, wie wart ihr schön, Blumen über den Ruinen, wenn in lichten Ätherhöh'n früh der erste Stern erschienen! O wie gerne stundenlang weilt' ich bei den Tempelhügeln, bis auf dunklen Adlerflügeln sich die Nacht herniederschwang. Da geschieht plötzlich ein donnerähnlicher Krach. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf […]
weiterlesen =>

Funkelnd wie Sonne, Lichtes und Feuerquell, perlend aus purpur und

Erfreuet alle Sinnen, in jede Brust, gießt ein balsamisch Hoffen und des Lebens neue Lust - Punschlied von Friedrich Schiller. Geschichte des Kurfürstentums Sachsen bis 1650 - Sachsen in der Zeit der Reformatio­n und des Dreißigjährigen Kriegs: Kurfürst Ernst (1486) sein älterer Sohn, Friedrich III., der Weise; Johann der Beständige (1525-32); Johann Friedrich der […]
weiterlesen =>

Manches Volk, manche Stadt

Der Weise sprach zu Alexandern: Dort, wo die lichten Welten wandern, ist manches Volk, ist manche Stadt. Was tut der Mann von tausend Siegen? Die Memme weint, daß, dort zu kriegen, der Himmel keine Brücken hat. Ists wahr, was ihn der Weise lehret, und finden, was zur Welt gehöret, daselbst auch Wein und Mädchen statt: So lasset, Brüder, Tränen fließen, daß, dort zu […]
weiterlesen =>

Was Teufel, hebt er nur immer auf?

murmelte der Seemann; ich kann aufpassen, so viel ich will, und finde doch Nichts, was sich der Mühe des Bückens lohnte! Nur stellenweise bedeckten Gebüsche und vereinzelte Bäume das Erdreich. Man überschritt einen gelblichen, calcinirten Boden, der sich etwa in der Ausdehnung einer Meile vor dem Waldessaume hin erstreckte Ungeheure Basaltblöcke, welche nach Bischof […]
weiterlesen =>

Die Bergstimme, das Bergtal

Ein Reiter durch das Bergtal zieht, Im traurig stillen Trab: Ach! zieh ich jetzt wohl in Liebchens Arm, Oder zieh ich ins dunkle Grab? Die Bergstimm' Antwort gab: »Ins dunkle Grab! Und weiter reitet der Reitersmann, Und seufzet schwer dazu: So zieh ich denn hin ins Grab so früh – Wohlan, im Grab ist Ruh'! Die Stimme sprach dazu: »Im Grab ist Ruh'! Er munterte die […]
weiterlesen =>

Reisen
Urlaub erleben Abenteuer und Erholung
reisen + lernen + informieren

11,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.), wenn insgesamt 40 Schulstunden gebucht werden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hierfür 440,00 €. 12,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.) bei Buchung von insgesamt 30 Schulstunden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt in diesem Fall 360,00 €. 13,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.) bei Vereinbarung von insgesamt 20 Schulstunden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hier 260,00 €. Die Unterrichtsgebühren für den Nachhilfeunterricht können bei Bedarf auch in Form von mehreren Teilbeträgen bezahlt werden, so dass die monatliche Belastung gering ist. Bei Bedarf können jederzeit weitere Unterrichtseinheiten zu günstigen Konditionen nachgebucht werden. Die Unterrichtsgebühren beinhalten sämtliche Leistungen unseres Lernstudios, so dass darüber hinaus keine zusätzlichen Kosten entstehen. Unser Lernstudio berechnet keine Anmeldegebühren und Mehrwertsteuer. […]
weiterlesen =>

Begabtenförderung in Sprachen und anderen Fächern für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen in unserer Sprachschule oder beim Lernenden vor Ort. Prüfungsvorbereitung auf alle Sprachprüfungen, u.a. TOEFL-Test (amerikanisches Englisch), Cambridge Certificate (britisches Englisch), Englisch-Abiturprüfungen der Gymnasien, Englisch-Fachabitur, Englisch-Abschlussprüfungen der Mittelschulen. Deutschkurse für Ausländer (Deutsch als Fremdsprache / DaF), auch Deutschunterricht zur Vorbereitung auf DSH-Prüfung für ausländische Studenten in unseren Sprachschule in Berlin-Wedding. Individueller Lateinunterricht (Latein für Anfänger sowie Latein für Fortgeschrittene), einschließlich Lateinkurse zur Vorbereitung auf das Latinum bzw. zur Studienvorbereitung bzw. studienbegleitender Lateinunterricht. Fremdsprachiges Bewerbungstraining in nahezu allen Sprachen. […]
weiterlesen =>

Dämmrung will die Flügel spreiten, Schaurig rühren sich die Bäume, Wolken ziehn wie schwere Träume – Was will dieses Graun bedeuten? Hast ein Reh du, lieb vor andern, Laß es nicht alleine grasen, Jäger ziehn im Wald und blasen, Stimmen hin und wieder wandern. Zunächst malt er die Stunde des baldigen Sonnenuntergangs, die ein Zwielicht erzeugt, in dem die Welt unheimlich und bedrohlich wirkt. In den Binnenstrophen zeigen sich zwei exemplarische Bedrohungen: Der geliebte Mensch, hier durch das zarte Reh symbolisiert, ist äußerst gefährdet, da Jäger umherschleichen und Stimmen gespensterhaft hin und wider wandern. In dem Roman Ahnung und Gegenwart, wo sie in einem Moment der Eifersucht, in dem Friedrich seine Braut Rosa an den Prinzen verlieren wird, mit der Handlung verflochten sind, wahren sie eine gewisse Oberflächen-Verständlichkeit. So wankt die Welt aus ihren Fugen, und im fahlen Licht des sich dem Ende neigenden Tages erscheint eine Freundschaft plötzlich nicht mehr verlässlich, als hätte der Mensch, den man lange zu kennen glaubt, sich auf einmal verändert und könnte unter der Maske der Freundlichkeit zum Angriff übergehen. Die Natur erscheint in düsteren Bildern, die Bäume rühren sich schaurig, der in ihren Zweigen spielende Wind erinnert an das Stöhnen unerlöster Geister und die Wolken, die wie schwere Träume vorüberziehen, sind Abbilder nächtlicher Ängste und Nachtalben. Die 4. Strophe handelt vom Zusammenhang der Zeiten als einem logisch bestimmten. In der Nacht, die der Dämmerung folgt, kann manches für immer verloren gehen und sich auch am kommenden Tag nicht mehr lebendig zeigen. Vor dem Hintergrund des stärker versachlichten und nüchtern wirkenden Fazits der letzten Zeile, wach und munter zu bleiben, kann das Werk auch anders gedeutet werden, indem die Bilder und Befürchtungen als Sinnestäuschung oder sogar Wahn erscheinen und demnach von der Außenwelt keine wirkliche Gefahr ausging: Im Zwielicht glaubte der Mensch sich von feindlichen Mächten umzingelt, während er einzig Opfer seiner eigenen Angst war. Diese Tendenz zeigt sich für Adorno in der schizoiden Mahnung, das liebe Reh nicht allein grasen zu lassen und in der Verfolgungsphantasie des Abgeschiedenen, die ihm den Freund in den Feind verhext. Er selbst hat sich in dunkler Gedankenwelt verloren und gleichsam entstellt. So lesen sich die Worte als Warnung oder Aufforderung, sich nicht ängstlichen Phantasien und düsteren Prophezeiungen hinzugeben und das Dunkle selbst in der Nacht zurückzulassen. […]
weiterlesen =>

Dort jenes Grübchen wunderlieb In wunderlieben Wangen, Das ist die Grube, worein mich trieb Wahnsinniges Verlangen. Dort seh ich ein schönes Lockenhaar Vom schönsten Köpfchen hangen, Das sind die Netze wunderbar, Womit mich der Böse gefangen. Bis dahin lebte er in Scharen; jetzt trennt er sich in Paare, und diese kommen nun vertrauensvoll in die Dörfer und Städte herein und spähen nach einer passenden Stelle unter dem Dache des kegelförmigen Strohhauses oder der würfelförmigen Lehmhütte des Eingeborenen. Hier, in irgendeiner Höhlung oder auf einer andern passenden Unterlage, wird ein wirrer Haufen von dürren Halmen zusammengetragen, dessen Inneres aber eine wohlausgerundete, jedoch keineswegs auch sorgfältig ausgelegte Höhlung enthält. Im Notfalle brütet der Blutfink auf Bäumen oder selbst nahe am Boden. So bemerkte ich im Januar in den Waldungen des oberen Blauen Nils ein Weibchen dieses Vogels, das an einer und derselben Stelle ängstlich über den Boden hin und her flog, vermutete, daß es in der Nähe wohl sein Nest haben möge, suchte und fand dieses auf dem Boden in noch nicht zusammengetretenem dürren Grase stehen, wo es der Umgebung auf das vollständigste ähnelte. Es enthält drei bis sieben vierzehn Millimeter lange, elf Millimeter dicke, weiße, sehr rundliche und glattschalige Eier. Hieraus geht hervor, daß der Blutastrild mehrmals im Jahre brütet, und dies stimmt denn auch mit den Erfahrungen überein, die an Gefangenen dieser Art gesammelt wurden. Das Männchen benimmt sich ebenfalls ungemein zärtlich der Gattin, streitsüchtig einem Nebenbuhler gegenüber und brütet abwechselnd mit dem Weibchen. Die Eier werden binnen dreizehn Tagen gezeitigt, die Jungen mit Kerbtieren und vorher im Kropfe aufgeweichten Sämereien aufgefüttert. Was war es aber für ein schrecklicher Anblick, da der Feind sich unsichtbar gemacht u. die verarmten Leute vom Schlosse u. von den Feldern auf den Brandstätten zusammenkamen! Nichts war jammernswerter, als der Anblick so vieler Leichen u. der Verlust an Eltern, Ehegatten u. allernächsten Freunden. Unzählige Thränen flossen aus den Augen aller, u. wer noch des andern Tages sich auf den Gassen umsehen wollte, konnte mit unbedeckten Füßen auf dem erhitzten Pflaster nicht fortkommen. […]
weiterlesen =>

The main topics of our basic courses (language courses for beginners), continuation courses (language courses for pre-intermediate and intermediate learners) and advanced courses in the German language: advanced aspects of the German grammar; improving your German pronunciation and communication skills; advanced German conversation about a variety of topics, such as culture, arts, economics, politics, sciences and technology, medicine, inventions and discoveries, the Internet, television, newspapers, other media, literature, sports, social problems, education, the environment and environmental protection, foreign countries and travel; talking about your job and your company; reading and translating complicated original German texts dealing with various topics; summarizing the main ideas of texts and statements; discussing controversial topics and statement; expressing your opinion in a differentiated manner; learning and using further German vocabulary concerning the above-mentioned topics; negotiating and interviewing people; dealing with important works of German literature; making phone calls in the German language; learning and practising further idiomatic phrases; improving your way of expressing yourself (stylistic means); writing essays and texts about advanced topics; distinguishing colloquial and formal language; business communication and communication in the office; writing German business letters and official documents; special language used for negotiations in your field of work; if needed specialized language for your job. […]
weiterlesen =>

Englisch-Firmenseminare zur Vermittlung von Umgangssprache und / oder Fachsprache, bei Bedarf auch Englischkurse mit berufsbezogener, branchen- oder unternehmensspezifischer Ausrichtung, z.B. Business English bzw. Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch (English for the job), Verhandlungssprache, Englischkurse für Gastronomen, Einzelhändler, Hoteliers, Techniker (English for technicians), Ingenieure (English for engineers / English for construction / the construction industry), Informatiker (English for information technology / English for IT-specialists, programmers, software developers etc.), Naturwissenschaftler (English for sciences and technology), Ökonomen (English for economics and business administration), Banker (English for banking and investment), Mediziner (English for medicine / English for medical doctors, physicians, nurses, medical students etc.), Immobilienmakler, Versicherungsfachwirte, Manager (English for brokers and managers); Fachenglisch-Sprachkurse für Juristen, Architekten, selbstständige Unternehmer, Freiberufler. […]
weiterlesen =>

Golfurlaub - Aktivurlaub, das Internetmagazin mit tollen Reise- und Ausflugsangeboten, Informationen für Exkursionen und Erholung in Europa, Asien und Amerika, günstige Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zimmer buchen. Preiswert übernachten mit unseren Empfehlungen. Berichte, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis mit Spaß und Erholung machen. Genießen Sie die zahlreichen touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Created by www.7sky.de.
Created by www.7sky.de.
© 2017 Internetagentur www.7sky.de